Login

   

Wie der DJK Vorwärts Ahlen F2 noch ein 5:5 gegen SVE Heessen gelang

Details

 

Bei sonnigem Wetter startete am 16.02.19 die F2 ihre Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde 2019.  Seit Oktober bestritt sie kein Spiel mehr auf dem Lindensportplatz, umso gespannter waren die Trainer auf das Spiel und deren Ausgang. Unser Spieler  waren  voll motiviert und happy wieder draußen  spielen zu können.

Das Spiel ging für uns sehr gut los und wir konnten von der ersten Minute druck aufbauen und gingen durch Paul Franke nach einer schönen Kombination verdient mit 1:0 (4.)  in Führung. Danach erhöhte Heessen den Druck ohne jedoch gefährlich zu werden. Die Abwehr, um Abwehrchef Antonius Cicek und Torwart Amadeus Berger hielt dem Druck bis zur 17. Minute stand. Doch kurz vor der Pause traf Heessen doppelt (17. u. 19.). Mit einem 1:2 ging es in die Pause.

 

Die Pause nutzten unsere Jungs um sich zu erholen und wurden vom Trainertrio gut auf die zweite Hälfte eingestellt.  Wie bereits in der ersten Hälfte, machten unsere Jungs wieder viel Druck, bestimmten das Spiel und wurden dafür belohnt. Nach einem an der Mittellinie gestarteten Solo, gelang Ibrahim Madmar in der 28. Minute der verdiente Ausgleich.  Weitere Chancen für uns blieben leider ungenutzt bzw. wurden vom gegnerischen Torwart entschärft. Dann wurde zwei Unachtsamkeit von uns bestraft und Heessen traf innerhalb von zwei Minuten zur 4:2 Führung doppelt. Unsere Jungs zeigten sich jedoch nicht beeindruckt und spielten weiter Fußball und setzten Heessen weiter unter Druck und erarbeitet sich weitere Torchancen. Nach einer schönen Kombination gelang Malik Maruhn der verdiente Anschlusstreffer zum 3:4 (53.). Nach einer Ecke für uns konnte Heessen, nach einen Ballgewinn am eignem Tor,  einen Konter jedoch ausnutzen und 5 Minuten vor Ende auf  5:3  erhöhen.   

 

Unsere Jungs ließen sich vom Treffer nicht beirren und wussten auf IHRE stärken zu bauen. Sie spielten weiter nach vorne, hatten weitere Chancen und wurden zwei Minuten vor Abpfiff mit einem weiteren Treffer von Ibrahim M. zum 4:5 belohnt. Taner K. hatte nun die Mannschaft nach vorne geschickt und alles auf eine Karte gesetzt. Nach einem weiten Torwartabschlag, landete der Ball vor den Füßen von Amadeus Berger. Mit dem Schlusspfiff traf Amadeus zum verdienten 5:5 Ausgleich. Der Ausgleich wurde wie ein Sieg gefeiert. 

 

Insgesamt war es ein gelungener Test und das Trainertrio war mit der Leistung der Jungs wieder mal sehr zufrieden. Besonders positiv war die COMEBACK – Qualität der Mannschaft. Sie hatten sich, trotz Rückstände, nie hängen lassen, gekämpft und Kombinationsfußball gezeigt.

 

Bis zum Saisonstart wartet aber auch noch ein wenig Arbeit ……

 

Für unsere F2 waren dabei (Tore): Amadeus Berger (1), Antonius Cicek, Luca Tunc, Malik Maruhn (1), Jeremy Kumar, Berkay Aydinlik, Paul Franke (1), Lennox Splett und Ibrahim Madmar (2)

 

 

Letzter Test der F2 vor dem Hallensaisonfinale erfolgreich

Details

 

Am 15.02.19 trat unsere F2-Jugend zum letzten Freundschaftsspiel in der Halle gegen die Warendorfer SU an. Das Spiel diente der Vorbereitung auf die letzten beiden Turniere am 23.02. und 24.02.19 der diesjährigen Hallensaison , bevor es ab dem 09.03.19 mit der Frühjahrsrunde am Lindensportplatz los geht.

 

Wie immer in der Soccerhalle,  wurden 7 Spiele (je 10 Min.) vereinbart. Das Trainertrio Taner Kaya, Emanuel Kumar und Sebastian Franke haben diesmal nicht durch gewechselt, sondern jeweils zwei Mannschaften eingeteilt um den Spielfluss nicht zu stören.

 

Im ersten Spiel hatte Warendorf unsere Jungs kalt erwischt und konnten mit einem Distanzschuss 1:0 in Führung gehen. Die Mannschaft um konnte sich sehr schnell erholen und zog das Spiel an sich. Sie ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen und konnten sehr schnell  mit  3:1 in Führung gehen. Warendorf hatte jedoch immer wieder sehr gute Chancen zum Anschlusstreffer, hier konnte unser Torwart Efesalim Cosgun jedoch zwei, dreimal glänzen und den Sieg im ersten Spiel festhalten. Das zweite Spiel war von Anfang an eine sehr klare Angelegenheit, hier konnte man sehen, dass unsere Jungs schon einige Spiele in der Halle bestritten hatten. Das Spiel ging mit 8:0 an uns.  Die weiteren Spiele gingen ebenfalls  mit 8:1, 9:0, 8:0. 4:0 und 3:1. Besonderes Highlight für die Mannschaft war im 4. Spiel der Treffer von Efesalim Cosgun. Er hat seinen ersten Treffer für die Mannschaft erzielt, da er sonst unser Tor hütet.  Diesem Treffer von ihm gingen vorher bereit zwei Pfostenschüsse voraus. Sein Treffer wurde von Spielern, Trainern und Eltern bejubelt.

 

Insgesamt waren die Trainer mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden, da sehr gute Kombinationen gezeigt wurden und auch im Abschluss war die Quote sehr gut. Mit diesem Eindruck können die Trainer motiviert und guter Dinge die letzten beiden Turniere angehen.

 

Torschützen der F2: Malik Maruhn (6), Berkay Aydinlik (3), Ibrahim Madmar (8), Lennox Splett (3),  Tan Kaya (12), Efesalim Cosgun (1), Antonius Cicek (2) und Luca Tunc (8)

 

 

F2 testet gegen E-Juniorinnen von RW Ahlen

Details

 

Am Dienstag den 12.02.19 trat unsere F2 in der Soccerhalle gegen die E-Juniorinnen von RW Ahlen zu mehreren Freundschaftsspielen (7 x 10 Minuten) an. Die anfängliche Zurückhaltung auf beiden Seiten wich von Minute zu Minute und es fanden immer mehr körperbetonte Duelle statt, schöne Kombinationen und Spielzüge waren zu sehen. Trotz der intensiven Zweikämpfe hatten alle Spielerinnen und Spieler immer ein Lächeln im Gesicht.

Für die Trainer war der Test ebenfalls aufschlussreich, sie konnten verschiedene Positionen ausprobieren und haben die Spielzeit für Änderungen genutzt. Unsere F2 konnte sechs Spiele für sich entscheiden,  ein Spiel konnten die Juniorinnen von RW Ahlen verdient gewinnen. Dieser Sieg wurde entsprechend gefeiert. Sehr positiv für uns war die Tatsache, dass alle Feldspieler Tore erzielen konnten. Insgesamt war der Test für beide Mannschaften gewinnbringend und man hat bereits Gespräche für  ein  weiteres Freundschaftsspiel geführt.

Torschützen der F2: Malik Maruhn (7), Berkay Aydinlik (5), Ibrahim Madmar (7), Lennox Splett (3),  Tan Kaya (8), Paul Franke (4), Antonius Cicek (2), Jeremy Kumar (1) und Luca Tunc (1);

 

 

 

F2 startet am 09.03.19 in die Frühjahrsrunde 2019

Details

 

Endlich ist es wieder so weit. Am 09.03.19 startet die langersehnte Frühjahrsrunde 2019 der F- Junioren. Die F2 wird in der Gruppe 2 Westfalen spielen.

Nach einer durchaus erfolgreichen Hallensaison, blicken die motivierten Spieler  unserer F 2-Jugend auf die kommenden 10 Spiele der Frühjahrsrunde 2019.

Los geht´s am Samstag den 09.03.19 um 11:00 Uhr auf dem Lindensportplatz.

Der erste Gegner wird  die Mannschaft von der SG Vorhelm/Enniger2 sein. Die Mannschaft war auch unser letzter Gegner der Herbstserie 18, dieses Spiel endete 2:2 und war ein Spiel auf Augenhöhe.

Die weiteren Termine sind:

Sa. 16.03.19, 14:00 Uhr;  SuS Ennigerloh II – DJK Vorwärts Ahlen II

Sa. 23.03.19, 11:00 Uhr;  DJK Vorwärts Ahlen II – TuS Wadersloh 1

Sa. 30.03.19, 11:00 Uhr;  DJK Vorwärts Ahlen II – SV Neubeckum

Sa. 06.04.19, 11:00 Uhr; VfB Germania Lette – DJK Vorwärts Ahlen II

Sa. 13.04.19, 14:00 Uhr; SG Vorhelm/Enniger  2 – DJK Vorwärts Ahlen II

Sa. 04.05.19, 11:00 Uhr; DJK Vorwärts Ahlen II – SuS Ennigerloh II

Sa. 11.05.19, 11:00 Uhr; TuS Wadersloh 1 – DJK Vorwärts Ahlen II

Sa. 18.05.19, 11:00 Uhr; SV Neubeckum – DJK Vorwärts Ahlen II

Sa. 25.05.19, 11:00 Uhr; DJK Vorwärts Ahlen II – VfB Germania Lette

Ab dem 27.02.19 starten wir mit dem Training am Lindensportplatz und sind zur Vorbereitung am 02.03. zu Gast bei Fortuna Walstedde und eine Woche später bei der Warendorfer SU. Berichte  zu den Spielen folgen zeitnah.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir den einen oder anderen Gast  am Lindensportplatz  zu unseren Heimspielen begrüßen könnten und IHR uns lautstark unterstützt.

 

 

 

F2: Freundschaftsspiel gegen SC Wiedenbrück

Details

Am 08.02.19 bestritt die F2 zur Vorbereitung auf die letzten Turniere dieser Hallensaison 6 Spiele a 10 Minuten in der Soccerkaue gegen SC Wiedenbrück. Das Trainerteam nutzte die Gelegenheit um taktische Umstellungen auszuprobieren. So konnten auch die Stammtorhüter Amadeus B. und Efesalim C. einmal auf dem Spielfeld eingesetzt werden. Insgesamt konnte die Mannschaft überzeugen. Das erste Spiel wurde mit 4:1 gewonnen. Das zweite und dritte Spiel endete 2:2 bzw. 3:3 unentschieden. Der SC Wiedenbrück konnte sich so langsam an das Spielfeld gewöhnen und gewann das vierte Spiel 0:3. Das Trainerteam baute darauf hin die Mannschaft nochmal um und so konnten die letzten beiden Spiele 3:2 und 4:2 gewonnen werden.  Insgesamt war es ein gelungener Test für die Turniere am 23.02. in der Soccerkaue Ahlen und am 24.02. in Enniger. Die nächsten Testspiele der F2 sind am 12.02. gegen die Mädchen von RW Ahlen und am 15.02. gegen die Warendorfer SU. Anstoß ist jeweils um 16:30 Uhr in der Soccerkaue.

Die Tore für unsere F2 schossen Luca Tunc (2), Tan Kaya (7), Berkay Aydinlik (1), Lennox Splett (2), Paul Franke (1), Antonius Celik (1) und Ibrahim Madmar (2)  

3. Platz der F2 beim Turniererfolg der F1

Details

Mit einem guten 3. Platz beendeten wir das 1.Aram Masters Kids Turnier der ASG Aramäer Ahlen. In der Gruppe A hatten wir es mit Aramäer Ahlen, Westfalia Soest, Germania Lette und SG Bockum-Hövel zu tun. In den Gruppenspielen sind wir souverän gestartet. Im ersten Spiel wurde Lette 6:0 geschlagen. Die Treffer erzielten Tan Kaya (3), Ibrahim Madmar, Luca Tunc und Malik Maruhn. Ebenfalls mit 6:0 (Tan K.(3), Ibrahim M.(2), Lennox Splett) gingen wir gegen Westfalia Soest als Sieger vom Platz. Im Spiel gegen Aramäer Ahlen hatten wir knapp mit 2:1 (Tan K. (2)) die Oberhand. Da vorm letzten Spiel der Gruppensieg sicher war, konnte gegen Bockum-Hövel locker aufgespielt werden und das Spiel mit 4:0 (Tan K. (2), Ibrahim M., Lennox S.) gewonnen werden.
Ungeschlagen mit 12 Punkte und 18:1 Tore wurde das Halbfinale erreicht. Im Halbfinale wartete nun TuS Hiltrup, die sich in der Gruppe B nur die F1 von Vorwärts Ahlen geschlagen geben mussten. In einem hitzigen Halbfinale konnten wir am Anfang des Spiels nicht an den bisherigen Leistungen anknüpfen und lagen schnell 0:3 zurück. Den Anschlusstreffer erzielte Malik M. zum 1:3. Zum Schluss erzielte Hiltrup noch das 1:4 und zog somit verdienst ins Finale ein.
Im Spiel um Platz 3 trafen wir erneut auf Westfalia Soest. Wir zeigten uns von der Halbfinalniederlage gut erholt und konnten den 3. Platz durch einen ungefährdeten 8:0 (Tan K. (4), Ibrahim M., Lennox S., Malik M. (2)) erfolg sichern.
Den verdienten Turniersieg feierte die ungeschlagene F1 von Vorwärts Ahlen mit einem ungefährdeten 3:1 Finalsieg.


Wir bedanken uns bei dem Gastgeber ASG Aramäer Ahlen für ein gut organisiertes Turnier und gratulieren auf diesem Weg die F1 der DJK „Vorwärts 19“ Ahlen zum Turniersieg.


Folgende Spieler belohnten sich mit dem 3. Platz :
Torwart Amadeus B., Lennox S., Tan K., Ibrahim M., Antonius C., Malik M. und Luca T.

 

 

 

Gelungener Test der F2 gegen Fortuna Walstedde

Details

Zur Vorbereitung auf die morgen in der Soccerkaue stattfindenden Aram Master Kids 2019, hat die F2 heute mehrere Spiele (6 x je 10 min) gegen Fortuna Walstedde gespielt. Mit nur drei Gegentore und sechs siegen kann die F2 gut Vorbereitet das Turnier morgen starten.

Los geht's am 02.02.19 um 10:30 Uhr in der Soccerkaue, Zeche Westfalen 1, 59229 Ahlen. Unterstützung ist natürlich willkommen....

Turniersieg der F2 beim TuS Hunnebrock in Bünde

Details

Mit einem hervorragenden Turniersieg beendeten wir das Turnier beim TuS Hunnebrock.
Ganz souverän holte man sich den Gruppensieg gegen:
Vorwärts – SC Enger 2:0 (Lennox Splett,Tan Kaya) SC FA Herringhausen-Eickum - Vorwärts 0:0, Vorwärts – JSG Kachtenhausen-Helpup 2:0 (beide Tore durch Tan Kaya)
Im Halbfinale traf man auf die Mannschaft von der TuS Bruchmühlen. Das Spiel ging durch ein Tor von Ibrahim Madmar, 3 Sekunden vor Abpfiff mit 1:0 an Vorwärts.
Somit hieß der Gegner im Endspiel TuRa Löhne. Die ebenfalls Gruppensieger wurden und ohne Niederlage im Turnierverlauf waren.
Auch im Finale konnten wir weiter wie bisher glänzen und waren die bestimmende Mannschaft. Die zahlreichen Chancen konnten jedoch nicht genutzt werden, und so stand es nach spannenden 10 Minuten weiterhin 0:0. Somit musste das 7 Meter schießen über den Turniersieg entscheiden. Lennox Splett konnte verwandeln und Efesalim Cosgun den ersten Schuss halten. Tan Kaya und TuRa Löhne verwandelten ebenfalls. Paul Franke traf für Vorwärts und erhöhte so den Druck auf Löhne, deren Spieler verschoss diesen. Somit war der Sieg für uns perfekt.
Der 1. Platz wurde bejubelt und alle Spieler feierten ausgelassen den erfolgreichen Verlauf des Tages. Das frühe aufstehen und die lange Anfahrt hat sich somit gelohnt. Auch das Trainertrio war mit der Leistung der Jungs wieder mal sehr zufrieden.

Für uns waren dabei: Torwart Efesalim Cosgung; Lennox Splett, Berkay Aydinlik, Tan Kaya, Paul Franke, Luca Tunc, Ibrahim Madmar und Jeremy Kumar

Fußball: Übergangstrainer bleibt offen

Details

Traditionell trafen sich die Fußballer am Totensonntag zur alljährlichen Jahreshauptversammlung. Abteilungsvorsitzender Winfried Maack berichtete von der Trainersuche rund um die erste Mannschaft: „Letztlich haben wir mit Oliver Glöden unseren Wunschkandidaten bekommen.“ Die Mannschaft lobte er unterdessen für ihre Moral: „Die jungs sind ausgeglichen und willig.“ Besonderes Lob bekam Christian Rogge, Trainer der zweiten Mannschaft, gemeinsam mit seinem Team für die Leistungen im letzten Jahr und die wieder positiv angelaufene Saison. Ein Sorgenkind waren zuletzt die Kicker in der dritten Mannschaft, nachdem Manfred Bremann den Trainerposten aufgab. „Die Mannschaft ist im kommen, wir müssen ihr Zeit lassen“, konnte der Vorsitzende letztlich eine positive Entwicklung ausmachen.

Mit Blick auf das Lob von Maika Ross in der Samstagsausgabe der Ahlener Zeitung über die Arbeit bei der DJK zeigte sich Maack hochzufrieden: „Das ist Klasse, ich glaube da sind wir weit vorne.“

Im Bericht der alten Herren musste Sascha Bork zwar eine teils dünne Personaldecke beklagen, vor Spielanfragen kann man sich aber unterdessen nicht retten.

Bei der Truppe der Ü50 konnte Theo Leifeld festellen: „Die Mundpropaganda wirkt. Wir haben 14 – 16 Mann auf dem Platz.“ Zur Verabschiedung von Theo Leifeld als Organisator der Ü50 kamen schon am vergangenen Donnerstag rund 50 Sportler zusammen. In der Zukunft kümmert sich Manfred Bremann um die Belange der engagierten Truppe, die sich auch bei der Pflege und Instandhaltung des Platzes einbringt. Im Rahmen der Ü60 werden darüber hinaus weiterhin die beliebten Radtouren gemacht.

Die Jugendsession fasste der amtierende Stadtprinz und zugleich Jugendgeschäftsführer Uwe Beyer zusammen: „Wir konnten im letzten Winter eine Mini Mannschaft nachmelden. Da verzeichnen wir also Zulauf. Außerdem haben wir mit Alois Masek einen sehr kommunikativen Trainer für die A-Jugend, der helfen kann die Verzahnung mit den Senioren zu fördern.“

Der Gesamtvorsitzende Martin Metzner konnte selbstredend nicht direkt zur Wahl übergehen ohne auf das Jubiläumsjahr hinzuweisen: „Wir haben jede Menge Aktionen für das Jubiläumsjahr geplant.“ Los geht’s am 13 Januar um 11 Uhr mit der Vorstellung des Jahresprogramms. Dann werden auch die weiteren Aktionen aus den Abteilungen ausführlich vorgestellt. Vormerken sollten sich alle Vorwärtsler schon jetzt den 7. September 2019, an dem die große Jubiläumsfeier für alle Vorwärtsler steigt. Darüber hinaus lobte Metzner die Arbeit aller ehrenamtlichen und mahnte zum Zusammenhalt: „Wir müssen die Arbeit auf mehrere Köpfe verteilen und daran arbeiten immer wieder junge Leute zu aktivieren“, so Metzner auch mit dem Blick auf die Entwicklungen in den anderen Vereinen in Ahlen und im ganzen Kreis.

Anschließend wurde beinahe der gesamte Vorstand wiedergewählt. So bleiben Winfried Maack (Abteilungsleiter), sein Stellvertreter Raimund Bühler, Daniel Chughtai (Geschäftsführer) mit Stellvertreter Thomas Vienhues sowie Simon Maack (Fußballobmann) mit Stellvertreter Peter Meier und Finanzgeschäftsführer Herbert Stemmer weiter im Amt. Die Organisation der Platzkassierung übernimmt Bernd Mehring von Herrmann Vienhues. Die weiteren Posten im erweiterten Vorstand der Jugend sowie der Alt-Herren wurden bestätigt. Offen bleibt der Posten des Platz- und Gerätewartes. Nachdem Oliver Roßmeier im letzten Jahr zu ASK wechselte ist der Posten unbesetzt. Derweil sich die Ü50/Ü60 immer wieder um Reinigung und Pflege rund um unseren Lindensportplatz kümmern.

In der Vorschau verkündete Winfried Maack, dass Kemal Gemec in der kommenden Saison Co-Trainer von Oliver Glöden werden wird. Wer allerdings von der Winterpause an, bis zum Saisonende die erste Mannschaft trainieren wird konnte er noch nicht mitteilen: „Wir sind im Gespräch, unter anderem mit Volker Laabs, näheres wird sich aber in den kommenden Wochen ergeben“, so Maack über die kurzfristige Trainersuche.

Der aktuelle Fußballvorstand: o.v.l.: Bernd Mehring, Werner Splett, Raimund Bühler, Thomas Vienhues, Herbert Stemmer, u.v.l.: Simon Maack, Uwe Beyer, Winfried Maack

Schnuppertrainingstage für den Jahrgang 2013

Details

Für interessierte Kinder des Jahrgangs 2013 führen wir am 8.6. und 15.6. jeweils von 16:30 bis 18 Uhr eine Schnuppereinheit durch. Mit viel Spaß und Freude wollen wir uns zusammen dem Fußball annähern.

Wir bitten um eine telefonische Kontaktaufnahme bei Kevin Lohmann: 0176/64736510

D2-Jugend on tour nach München zum Isar-Cup 2018

Details

Waffeln ebneten uns den Weg nach München

Nach 9-monatiger Vorbereitung war es nun endlich soweit, die Reise nach München konnte endlich losgehen. Durch Unterstützung des Vereins, vielen Spenden und mehreren Waffel-/Wurstaktionen konnte ein nicht unerheblicher Teil der Reise mit dem Reisebus der Fa. Schüttpelz finanziert werden. Am Freitag, 18.05.2018 traf sich die D2-Jugend an der Friedrich-Ebert-Halle zur Abfahrt nach München.

Trotz der frühen Abfahrt um ca. 4.15 Uhr waren alle 32 Personen pünktlich am Treffpunkt. Die Stimmung war zunächst verhalten, doch als wir erstmal unterwegs waren, stieg die Aufregung und mit jedem Kilometer auch die gute Laune. Gefühlt haben allenfalls 2-3 Kinder mal für höchstens eine halbe Stunde Augenpflege betrieben, der Rest war durchweg wach. Gut, dass wir für genügend Filmmaterial gesorgt hatten, das hielt die Kinder wenigstens auf den Sitzen.
Entgegen der Erwartungen war die Anreise beschwerdefrei. Weder Staus, Unfälle oder Übelkeiten, die das Vorankommen verzögert hätten, kamen uns in die Quere.

Nach acht Stunden erreichten wir die Allianz-Arena bei sonnigen 23°C, um uns vom Eurosportring die Turnierunterlagen aushändigen zu lassen. Währenddessen nutzten alle die Gelegenheit sich die Beine zu vertreten und die Knochen neu zu sortieren. Erste Fotos wurden geschossen.

Am frühen Nachmittag erreichten wir unser Hostel. Da die Zimmerverteilung bereits im Bus ausgelost wurde, ging der Bezug der Zimmer reibungslos über die Bühne. Am Nachmittag besuchte unsere Vorwärts-Truppe den nahegelegenen Olympiapark. Hier konnten sich die Kinder den angestauten Bewegungsdrang und überschüssige Energie des Tages abbauen. Die mitgereisten Betreuer verfolgten das Geschehen aus einem schattigen Biergarten.

Zum Abendessen ging es zurück ins Hostel. Hier konnten wir unsere warme Mahlzeit des Tages abholen. Nach dem Essen erkundete der ein oder andere noch das Hostel, aber gegen 21.00 Uhr waren die meisten zumindest in den Betten. Nach und nach kehrte insgesamt Ruhe ein. Die Betreuer konnten den Abend im hauseigenen Biergarten oder der Disco im Keller des Hauses bei guter Stimmung ausklingen lassen.

Am nächsten Morgen begann bei bestem Fußballwetter der Isar-Cup 2018 um 9.00 Uhr mit der Eröffnungszeremonie in Moosburg. Hierbei kamen alle 92 Mannschaften aus 10 Nationen zusammen, um in 10 Altersklassen gegeneinander anzutreten. Die Nationalhymnen jeder Nation wurden während eines feierlichen Einlaufs abgespielt. Ob es Zufall oder einfach nur Glück war, ist nicht bekannt, aber dass unser Vorwärts-Kapitän Richard Fahnenträger für alle 30 deutschen Mannschaften sein durfte, erfüllte vor allem ihn mit Stolz. Mit breiter Brust hat er seinen Job souverän erledigt. Auch unsere eigens für dieses Turnier angefertigte „Deutschland-Vorwärts-Fahne“ kam zum Einsatz und war nicht zu übersehen. Nach der Zeremonie begannen auch schon die ersten Spiele des Turniers. Da Vorwärts noch Zeit hatte, bauten die Betreuer mit vereinten Kräften den mitgebrachten Pavillon auf und schleppten Getränke an. So hatten alle eine Anlaufstation und ein schattiges Plätzchen zum Ausruhen.

Da in unserem U12-Turnier 10 Mannschaften gemeldet waren, gab es zwei 5er-Gruppen. Nach den Gruppenspielen fanden die Platzierungsspiele (1. Gruppe A : 1. Gruppe B, 2. Gruppe A : 2. Gruppe B usw.) statt. Die Spiele wurden auf zwei Turniertage aufgeteilt. Drei Gruppenspiele am Samstag, ein Gruppen- und ein Platzierungsspiel am Sonntag.

-          1. Spiel gegen FC Unterstrass Zürich (SUI), Ergebnis 1:1

-          2. Spiel gegen SpVgg Landshut (GER), Ergebnis 0:1 (späterer Turniersieger)

-          3. Spiel gegen SV Hirschstetten (AUT), Ergebnis 6:1

Nachdem alle Gruppenspiele am frühen Nachmittag bestritten wurden, konnte sich die gesamte Vorwärts-Delegation die zuvor bestellten Gerichte beim Catering des Turniers abholen. Das Catering war in dieser Hinsicht wirklich gut organisiert. Anschließend ging es zurück zum Hostel, wo zunächst nach einer ausgiebigen Dusche eine freiwillige Ruhephase eingelegt wurde. Am Abend hatten alle die Gelegenheit das DFB-Pokalfinale Bayern : Frankfurt auf einer Leinwand zu verfolgen, was auch sehr interessiert angenommen wurde. Weniger Interessierte gaben währenddessen eine Chips-Party auf dem Zimmer. Die anschließende Bettruhe wurde heute schneller angenommen.

Der zweite Turniertag begann pünktlich um 10.00 Uhr mit dem ersten Spiel. Es stand noch ein Gruppenspiel an. Im Hinblick auf die Gruppenplatzierung war von Platz 2-5 noch alles drin. SpVgg Landshut hatte alle 4 Spiele am Vortag gespielt und alle gewonnen, so dass in unserer Gruppe Platz 1 bereits vergeben war. Letzte Paarungen der Gruppenspiele lauteten:

DJK Vorwärts Ahlen (GER) : Junior Chomutov (CZE), Ergebnis 2:0
FC Unterstrass Zürich (SUI) : SV Hirschstetten (AUT), Ergebnis 10:0

Auch das letzte Gruppenspiel gegen die Tschechen konnten wir 2:0 für uns entscheiden, jedoch gewannen zeitgleich auch die punktgleichen Züricher ihre Partie gegen Hirschstetten leider zu hoch mit 10:0. Hirschstetten fehlte nach drei Niederlagen am Vortag wahrscheinlich der Kampfgeist und so war das entscheidende Torverhältnis der Züricher besser. Vorwärts verblieb auf dem 3. Gruppenplatz und spielte in dem Platzierungsspiel um Platz 5.

In dem Spiel gegen die Franzosen ging es turbulent zu. Es wurde viel gepfiffen. Von gelbe Karten bis Zeitstrafen war alles vertreten. Da es wohl auch Verständnisprobleme zwischen dem französischen Trainer und dem Schiri gab, stand ein unserer Väter, der aus Algerien stammt, dolmetschend zur Seite, was dankbar angenommen wurde. Die Partie endete nach vielen Unterbrechungen 0:0. Ein 9-Meter-Schießen sollte die Partie entscheiden. Von Vorwärts-Seite feuerten Spieler wie Betreuer entweder unseren jeweiligen Torschützen oder unseren Torwart an. Das hat sicher Eindruck gemacht.

DJK Vorwärts Ahlen (GER) : U.S.A.M. Toulon (FRA), Ergebnis 3:1 n. E.

Die Freude war riesig und die Vorwärts-Jungs feierten sich, als hätten sie gerade das Turnier gewonnen. Keiner der Spieler war enttäuscht, dass es „nur“ der 5. Platz geworden ist. Vorwärts hat alle Spiele gewonnen mit nur einer Niederlage gegen den späteren Turniersieger und einem Remis.

Als die erste Erleichterung rausgefeiert war, hatte sich die Mannschaft das Mittagessen redlich verdient. Gemeinsam saßen alle beisammen und aßen zu Mittag.

Unmittelbar im Anschluss erfolgte auch schon die Siegerehrung. Für den erspielten Platz 5 gab es für jeden Spieler eine Medaille. Als die Turnierleitung noch von einer Überraschung sprach, spitzten alle neugierig die Ohren. Verblüfft schauten alle Vorwärtsler drein, als es hieß: „Der diesjährige Fairplay-Pokal geht an die DJK Vorwärts Ahlen! Glückwunsch“. Damit hätte nach dem letzten Spiel gegen die Franzosen niemand gerechnet. Offenbar hatten alle anderen Mannschaften mehr Karten und Zeitstrafen kassiert. Klasse Jungs!

Entspannt und erleichtert bauten wir unser Lager ab und beschlossen, auf dem Rückweg noch in den Englischen Garten zu fahren, um wenigstens ETWAS von München gesehen zu haben. Gesagt – getan! Im Englischen Garten konnten die Kids noch Restenergien beim Fußballspielen rauslassen, während sich die Trainer und Betreuer im „Mini-Hofbräuhaus“ entspannen konnten. Kurz vor Aufbruch spendierten Eltern eine Runde Eis für die Jungs. Als das letzte Eis verschlungen war, wurde die Wirtin des „Mini-Hofbräuhaus“ auf unsere Truppe aufmerksam und erkundigte sich nach dem Anlass. Sie schien beeindruckt und spendierte gleich die nächste Runde Eis auf Kosten des Hauses…

Zufrieden und ausgelassen fanden wir uns wieder im Hostel zum Duschen ein. Da am nächsten Tag schon die Heimreise anstand, wurden die Zimmer weitestgehend aufgeräumt und nicht mehr benötigte Sachen in die Koffer und Taschen verpackt. Nach dem Abendessen stand den Kids im Haus Zeit zur freien Verfügung und ab 21.00 Uhr durften alle mit in die hauseigene Jugend-Disco. Hier gab es Gelegenheit zum Tanzen, Billard-Spiel und Kicker.

Am Montagmorgen ging die lang geplante Reise dem Ende zu. Nach dem Frühstück wurden die letzten Sachen verstaut, die Zimmer entmüllt und ausgecheckt. Alles ging ohne Probleme. Nichts ist zu Bruch gegangen und die Leitung der Unterkunft war sehr zufrieden mit uns.

Letztes Highlight auf unserer Reise war eine Führung durch die Allianz-Arena. Gegen 10.15 Ushr begann die Führung zunächst vor der Fassade des Stadions über die Sponsoren-Tribüne, in den Pressekonferenzraum, durch den Aufwärmraum, die Umkleidekabinen und den Spielertunnel. Die Kinder (auch die Nicht-Bayern-Fans) hörten gespannt zu und stellten die eine oder andere Frage. Beim anschließenden Besuch der Erlebniswelt konnte man eine Zeitreise durch die Erfolge des FC Bayern durchlaufen. Sämtliche Trophäen des FC Bayern waren zu sehen.

 


Gegen 12.15 Uhr fanden sich alle wieder am Bus ein und der Rückweg nach Ahlen konnte angetreten werden. Erstaunlicherweise war die Autobahn frei und so konnten die Daheimgebliebenen uns um ca. 20.15 Uhr wieder in Ahlen begrüßen.

Für die Spieler, Trainer, Betreuer und mitgereisten Eltern war es ein tolles Wochenende. Wieder ist die Mannschaft einmal mehr eine Einheit geworden. Die Trainer, Betreuer und Eltern lernten sich noch besser kennen. Die ein oder andere unbekannte Anekdote gab es noch zu erzählen und sorgte durchweg für angenehme Stimmung. Es wurde viel gelacht!


Ohne die Unterstützung unseres Vereins Vorwärts Ahlen und den vielen Sponsoren wäre die Umsetzung dieser Mannschaftsfahrt nicht so gelungen, wie wir es erleben durften. Deshalb bedanken wir uns an dieser Stelle in aller Form für alle Geld- und Sachspenden bei den zahlreichen Spendern:

DJK Vorwärts Ahlen                                                                     
Vereinsheim Vorwärts Ahlen
WFG Ahlen – Wirtschaftsförderungsgesellschaft
Elektro Benning-Bröckelmann GmbH & Co. KG
Ferro Industrieanlagen GmbH
TDF GmbH & Co. KG
ASG Aramäer Ahlen
Wienströer Sanitär- und Heizungsbau GmbH
Tischlerei André Bertram
Gaststätte „Zum Dicken Stein“
Malerbetrieb Marco Beyer
Fa. Eismann – Jürgen Stiemer
Lotto Mejauschek
FeuerArena
Autohaus Niesmann am Dicken Stein GmbH
mehrere Spielereltern und –großeltern und
allen wohlwollenden bekannten und unbekannten Spendern

Auch bedanken wollen wir uns bei allen Eltern, die uns regelmäßig und zuverlässig mit unendlich viel Waffelteig versorgt haben, die Woche für Woche beim Auf- und Abbau behilflich waren, für jegliche Unterstützung beim Verkauf und Backen und das Miteinander bei unseren „Kunden“ der Waffelaktionen, den freundlichen Zuspruch und die netten Gespräche, die hierdurch entstanden sind. Schließlich gehören zu solchen Aktionen auch die Leute, die unseren Kaffee, unsere Waffeln und Würstchen kaufen. Danke für diesen tollen Erfolg!

 

Sichtungstraining C Jugend 2018/19

Details

Das C1 Trainerteam der kommenden Saison 2018/19 lädt alle interessierten Fußballer der Jahrgänge 2004/2005 zu zwei Sichtungseinheiten auf dem heimischen Lindensportplatz ein:

  • Montag, 14.5. 18:00 - 19:30
  • Montag, 04.06. 18:00 - 19:30

Weitere Informationen erteilt Trainer Peter Stewing (015120173524) oder Abteilungsleiter Kevin Lohmann (017664736510).

Edit: Aufgrund eines Nachholspiels wurde das zweite Sichtungstraining auf den 04.06. verlegt.

 

Unser Traumziel München ist fast erreicht

Details

 

Wie die WN bereits berichtete (Bericht 14.04.2018), ebnen Waffeln unseren Weg nach München. Dass nun auch Würstchen und Steaks dazugekommen sind, war die Idee unseres Vereinswirtes Hermann, der uns diese Option anbot. Natürlich haben wir diesen Vorschlag gerne angenommen und umgesetzt.


Tatkräftige Unterstützung der Eltern ist gegeben!

Am gestrigen Samstag, 21.04.2018 wurden also die am Vormittag stattfindenden Jugendspiele und das am Nachmittag stattfindende Potts-Cup-Spiel der Alten Herren mit Würstchen, Steaks, Waffeln und Kaffee versorgt. Wo am Vormittag eher Kaffee und Waffeln gefragt waren, ging es am Nachmittag eher um gegrilltes Fleisch als Grundlage für nachfolgende Kaltgetränke. Sicherlich dankbar dafür sammelten die Alten Herren nach dem Spiel in der Kabine und steckten noch ein paar Scheinchen in unsere Spendendose. Herzlichen Dank!


Bei bestem Wetter (26°C) machen solche Aktionen am meisten Spaß! 

Die bisherigen Waffelaktionen bei Vorwärts haben uns schon einen hilfreichen Schritt näher nach München gebracht. Auch die Aktion bei den Aramäern Ahlen am 15.04.2018 war ein toller Erfolg. Die Aramäer hatten für unser Vorhaben Würstchen und Steaks gegrillt und auch die Elternschaft unserer D-Jugend durfte an diesem Tag Waffeln backen. 


Die Einnahmen nebst Eintrittsgelder gingen nach Abzug der Selbstkosten zu Gunsten unseres München-Ziels. An dieser Stelle bedanken wir uns von ganzem Herzen bei den Aramäern Ahlen. Weiterhin bedanken wir uns bei allen Eltern, Trainern, Betreuer/in, Sponsoren und natürlich unserem Verein, die uns wohlwollend unterstützen.

Um das Traumziel zu erreichen, hoffen wir auch weiterhin auf Unterstützung für unsere

nächsten Aktionen

am Samstag, 28.04.2018 und am 05.05.2018 bei Vorwärts Ahlen.

Dank und Gruß von der D-Jugend


Nach dem leider verlorenen Auswärtsspiel noch schnell eine Waffel, Wurst oder Steak abgeholt!

 

Potts Cup

Details

Am morgigen Samstag treffen unsere Alten Herren in der ersten Runde des diesjährigen Potts Cup auf RW Vellern. Nach den Erfolgen in den letzten Jahren hoffen wir auch diese Saison auf ein Weiterkommen.

Die Verpflegung am gesamten morgigen Spieltag übernimmt wieder einmal unsere D Jugend, die auf weitere Unterstützung für ihre Fahrt zum Isar-Cup nach München hofft.

 
   
   
© ALLROUNDER