Login

   

Verjüngungskur auf dem Weg in die Bezirksliga

Details

In unserer guten Stube trafen sich die Fußballer auch in diesem Jahr traditionell am Totensonntag.Uli Riesenbeck begann die Reihe der Beichte mit einem Blick auf die drei Senioren Teams unseres Vereins. Wolfgang Holtz als neuen Trainer 1. Mannschaft lobte er besonders und gab das Ziel für die nächsten Jahre aus: "langfristig der Wiederaufstieg in die Bezirksliga." Die zweite und dritte Garde befinden sich zur Zeit auf dem 10. und 11. Rang der Kreisliga B. Wichtig hier: "Manfred Bremann hat die Leitung des Teams von Uwe Beyer übernommen.

Im Bericht der Jugend ging Kevin Lohmann auf alle Altersklassen ein und lobte das Team um ihn. Gleichzeitig richtete er sein Wort an alle Freunde und Mitglieder des Vereins: "Wir suchen immer Trainer, sprecht uns einfach an." Denn auch im voraus der letzten Saison war de Suche neuer Übungsleiter alles andere als einfach gewesen, doch zuletzt konnten die nötigen Posten besetzt werden. Unter anderem Torben Stiemer als Trainer der B-Jugend ist neu hinzugekommen. Nicht unerwähnt lassen wollen wir an dieser Stelle, das zwei unsrer Jugendmannschaften in den nächsten Wochen entscheidende Schritte gen Meisterschaft machen können. Die C1 und die D1 können haben in den letzten Partien der Qualifikationsrunde noch die Chance sich für die Meisterrunde zu qualifizieren.

Auch die Alt Herren und die Ü50 konnten auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. So nahm die Ü32 an der Endrunde des Pott´s Cup teil und trug diese auf unsrer heimischen Anlage aus. Die Ü50 konnten derweil ihre Fahrradgruppe ausbauen und zählen nun schon bis zu 20 Teilnehmer bei ihren Rundtouren.

"Ihr seht: Bei Vorwärts Ahlen läuft´s", resümierte Riesenbeck nach den ausführlichen Einblicken in Senioren, Junioren und Alt Herren Arbeit. Anschließend lies er seine eigene Amtszeit und die seiner Mitstreiter revue passieren. Peter Meier is bereist 21 Jahre Fußball Obmann, Thomas Vienhues 19 Jahre Geschäftsführer und er selbst 17 Jahre Vorsitzender der Abteilung. Zeit für jüngere. Dabei betonte er: "Wir waren ein gutes Team und haben alle Entscheidungen gemeinsam gefällt."

Martin Metzner als Versammlungsleiter und 1. Vorsitzender des Vereins richtete drei Appelle an die Anwesenden: 1. Wenn man bei der DJK klagt, dann auf hohem Niveau. 2. Miteinander ist der Verein am stärksten und 3. Jede Kleinigkeit an Engagement hilft!

Nach der Entlastung des Vorstandes folgten die Wahlen. Neu im Vorstand: Winnfried Maack (1. Vorsitzender der Abteilung), Daniel Chughtai (Geschäftsführer (Verwaltung)),  Simon Maack (Obmann) und Oliver Roßmeier (Platz und Gerätewart). Die bisherigen Amtsinhaber Peter Meier, Uli Riesenbeck und Thomas Vienhues rücken somit in die zweite Reihe und übernehmen die Stellvertreterposten für die neuen in der ersten Reihe. 

Den abschließenden Ausblick gab Thomas Vienhues. Jahresabschlussfest (10.12.), Karneval im Clubheim mit Live-Band und das Vereinseigene Karnevalsfest an Rosensonntag sollte jeder Vorwärtsler bereits rot im Kalender markiert haben. Den Schlusspunkt setzte er mit einem Appell an alle aktive: Berichte oder Meldungen für die kommende Vereinszeitung können noch bis zum 15.12. unter info[at\vorwaertsahlen.de oder direkt bei Herrmann, Thomas, Hans-Martin oder Jonas Vienhues eingereicht werden.

   
© ALLROUNDER