Login

   

Champions League im Clubheim

Details

Am Sonntag gibt es wieder großen Sport. Finale der Champions League! Ihr habt keine Lust allein vor dem Fernseher zu hocken? Dann kommt ins Clubheim. Wir zeigen das Spiel auf Großleinwand und in der Halbzeit gibt's was vom Grill.

Anstoß ist um 21 Uhr.

Knappe Niederlage in Roland

Details

Am Samstag stand ein weiteres Testspiel für unsere E2-Jugend an.  Wir waren beim SC Roland 1 zu Gast, es war zugleich unser erstes aufeinandertreffen, daher waren wir alle gespannt.  Bei angenehmen Temperaturen ging es dann auch pünktlich um 10:00 Uhr los.  Der SC Roland war von Beginn an besser im Spiel und setzte uns  unter Druck. In regelmäßigen Abständen hatten sie gute Abschlüsse. Diese konnte Amadeus Berger bis zur 18.  mit einigen Paraden parieren, doch dann war auch er bezwungen. 1:0 für den SC. Wir fanden in der 1. Hälfte nicht  ins Offensivspiel. Zuviele kleine Fehler im Spielaufbau und keine passenden Lösungen gegen das Roländer Stellungsspiel, Abschlüsse gelangen fast nur durch Einzelaktionen.  Trotzdem war es eine interessante 1. Hälfte. 

 

Für die 2. Hälfte nahmen sich die Jungs einiges vor und das konnte man auch von Beginn an sehen. Gelang es uns nun auch spielerisch das Spiel zu organisieren und sicher nach vorne zu spielen. Abschlüsse gelangen uns auch vermehrt.  Dennoch gelang Roland das 2:0. Wir ließen uns aber nicht beeindrucken, so war es Ibrahim der eine Aktion halb in fallen mit links erfolgreich abschloss. Wir waren dran. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe was gut anzusehen war, beide Mannschaften versuchten spielerische Lösungen zu finden. Durch eine Ecke gelang Roland das 3:1. Jetzt war es ein packendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten und eine Turbulente Schlussphase. Innerhalb von 2 Minuten vielen 3 Tore. Zweimal traf Ibrahim für uns und ein Treffer gelang Roland zum 4:3 Endstand. 

Im Anschluss spielten wir noch 10 Minuten "on top". Hier trennten wir uns, trotz Führung durch Amadeus 1:1. Im anschließendem 9-Meter-Schießen feuerten sich die Spieler wieder gegenseitig an. 

Insgesamt war es ein gelungener Test den die Trainer zeitnah wiederholen möchten. 

 

 

 

 

 

Sondertraining der E2 Jugend

Details

In der letzten Ferienwoche haben wir unsere Mannschaft mit einer etwas anderen Trainingseinheit überrascht. Unsere Jungs hatten nur die Info keine Fußballschuhe anzuziehen, evtl. Lauf- oder Hallenfußballschuhe wurden empfohlen. Die Kids dachten schon an einer Laufeinheit in der Langst. Nach dem Treffen am Lindensportplatz ging es dann nach Sendenhorst, als die Kids dann das Feld sahen war allen klar, eine Runde FUßBALLGOLF. Die Vorfreude war schon mal groß. Die Kids und auch wir Trainer konnten an 12 Bahnen unser können beweisen. Einige Herausforderungen lagen vor uns, diese wurden auch von allen gemeistert. Nach gut 3 1/2 Stunden waren wir mit der Sondereinheit durch. Das anschließende Eis hat daher noch besser geschmeckt.

Rundum war es eine gelungene Überraschung der allen Spaß gemacht hat. 

Testspielerfolg in Walstedde

Details

Endlich!!!

Die Kinder spielen wieder Fussball. Nach einer 4:9 Niederlage gegen unsere E1-Jugend am 29.07. , konnte wir gestern mit einem 9:2 überzeugen. Gleich von Beginn an legten die Jungs, trotz der hohen Temperaturen gut los. Von der ersten Minute an bestimmten wir das Spiel und hatten die ersten Chancen. Scheiterten wir noch zu Beginn am starken Walstedder Torwart, klingelte es in der 6. Minute durch Ibrahim. Weitere Treffer in der 1. Hälfte folgten durch Lennox, Ibrahim (2) und Berkay. Aber auch Walstedde hatte Chancen, Amadeus war aber immer zur Stelle. Beim Gegentor war er chancenlos. Somit ging es mit 6:1 in die Kabine. 

In der zweiten Hälfte ging es vorerst so weiter, aber aufgrund des Spielstands wurden wir etwas nachlassiger, Walstedde hatte nun mehrere Großchancen. Aaron, der das Tor in der 2.Hälfte hüten durfte, zeigte auch hier eine gute Leistung und vereitelte einige Großchancen. Am Ende stand, dank der Tore von Berkay, Ibrahim und Paul, ein ungefährderter 9:2 Erfolg aufm Konto. 

Insgesamt zeigten die Jungs ein sehr gutes Spiel, jedoch täuscht das Ergebnis auch ein wenig, da Walstedde erst seit dieser Woche wieder aufm Platz stehen. 

Gute Leistung der Jungs !!!

Für uns waren dabei: Amadeus Berger, Antonius Cicek, Aaron Rumanes, Aiden Bochem, Luca Tunc, Lennox Splett (1), Ibrahim Madmar (5), Paul Franke (1) und Berkay Aydinlik (2)

Unsere "Minis" sind gestartet

Details

Am Freitag, 31.07.20 startete für unsere ganz kleinen Kicker das Kapitel "Vorwärts Ahlen" . 

Alle Kinder freuten sich, trotz der Temperaturen, auf das erste Training. Nach der Begrüßung durch unseren Jugendleiter Sebastian Franke und einer kurzen Vorstellungsrunde der Spieler ginge es auch gleich mit dem Training los.

Für unsere G-Jugend geht es in allererster Linie um das spielerische erlernen fußballerischer Grundtechniken und -werte in kindgerechter Trainings- und Spielatmosphäre sowie Spaß am Mannschaftssport. Dieses versuchen unsere Trainer Nik Scheiermann und Julian Försterling während des Trainings zu vermitteln.

Wir wünschen unseren Minis viel Glück, Spaß und Freude am Spiel

Training der Minis ist immer Montags und Freitags von 16:30 bis 18:00 Uhr. Kinder aus den Jahrgängen 2014/2015 können noch einsteigen. Allerdings bitten wir aufgrund der aktuellen Lage um vorherige Anmeldung bei den Übungsleitern: Julian Försterling (+49 179 9355564) oder Nik Scheiermann (+49 176 20386859)

Erste Mannschaft startet in die Vorbereitung

Details

Heute gab es das erste Testspiel unserer ersten Fußballmannschaft seit dem Saisonabbruch. Die Kicker rund um Oliver Glöden traten gegen die Hammer Spielvereininigung II an. Mit dabei auch der Großteil unserer Neuzugänge für die erste Mannschaft, die ihr hier im Bild seht. (h.v.l.: Jens Bayindir, Colin Scharnewski, Nils Seewald, Justin Jeske, v.v.l.: Eray Bölükbasi, Ensar Kaya, Robin Thiele, es fehlen: Ali Abdel, Daniel Barrey).
Damit ist das Team für die kommende Speilzeit komplett. Wie sie vorbereitett ist werden die nächsten Wochen zeigen. Im Test gegen Hamm verloren die Jungs noch mit 2:6. Die weiteren Tests sind Beckum am kommenden Sonntag um 15 Uhr auf dem Lindensportplatz, am Folgenden Donnerstag (30.) um 19 Uhr bei Vorhelm II. Am 2.8. kommt um 15 Uhr der SV Eilmsen zu uns. Am 6.8. um 19 Uhr in Sendenhorst und am 9.8. um 15 Uhr ist die A-Jugend von RWA bei uns zu Gast. Die letzten beiden geplanten Tests finden auswärts statt. Am 23.8. um 14 Uhr in Hoetmar und am 26.8. um 19:30 Uhr bei Freckenhorst II.

Fußballsaison 2020/21 wird vorbereitet

Details

Wir haben in diesem Monat die Mannschaftsmeldungen an den Fußballkreis abgeschlossen und konnten erneut in jeder Altersgruppe mindestens eine Mannschaft melden.

Insgesamt gehen wir in der Saison 2020/21 mit 11 Juniorenteams an den Start. Neben den Seniorenteams und den Altherren haben wir eine A-Jugend, diese spielt im Fußballkreis Münster, denn im Kreis Beckum kamen nur acht Mannschaften für eine Liga zusammen. Darüber hinaus treten zwei B-Jugenden, eine C-Jugend, zwei D-Jugenden, zwei E-Jugenden, zwei F-Jugenden sowie eine G-Jugend. In letzterer Mannschaft wird noch Verstärkung aus dem Jahrgang 2014/2015 gesucht.

Wir freuen uns sehr über den Zuspruch in unserer Jugend, und blicken voller Vorfreude in die Zukunft. Auch die Vorbereitungen für die neue Saison schreiten weiter voran und die meisten Teams befinden sich im Trainingsmodus, die ersten Freundschaftsspiele sind bereits geplant.

Auch wenn es durch die aktuelle Situation mit der Corona-Pandemie und damit verbunden strengen Regeln und Auflagen nicht ganz einfach ist, geben unsere Trainer und Betreuer alles. Um alle die, die bisher daheim bleiben mussten wieder mit Sport und Gemeinschaft zu begeistern.

An dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN an alle Aktiven, ihr seit KLASSE.

Rehasport pausiert weiter

Details

Mit Schreiben vom 07.05.2020 hat der Behinderten- und Rehabilitationssportverband NRW zur Wiederaufnahme des Rehabilitationssports eine Vielzahl von Verhaltensregeln für die Vereine, die Übungsleiter/innen und Teilnehmer/innen herausgegeben.
In unseren Rehasportgruppen nehmen viele Menschen teil, die wegen Vorerkrankungen oder des erhöhten Alters zur Risikogruppe in der Corona-Pandemie zählen.
Auf Grund der vielfältigen Auflagen können wir wegen der räumlichen Voraussetzungen und des organisatorischen Aufwands zur Zeit die vorgegebenen Empfehlungen nicht umsetzen.
Nach Absprache mit unserem Kooperationspartner, der Physiopraxis Holtz, finden zunächst bis zum 30.06.2020 weiterhin keine Übungsstunden statt. Es tut uns leid, keinen günstigeren Bescheid geben zu können aber die Gesundheit der Teilnehmer ist uns wichtig.
Bei neuen Erkenntnissen werden wir hier erneut informieren.
Sollten noch Fragen offen sein, steht Abteilungsleiter Herbert Stemmer unter 82858 telefonisch zur Verfügung.

F1 mit starker Aufholjagd

Details

 

Am heutigen Samstag startete für uns die Frühjahrsrunde 2020. Wir waren bei der SuS Ennigerloh zu gast. Wir erwarteten, wie immer gegen Ennigerloh ein enges Spiel.

Gleich nach Anpfiff hatten wir nach einen schönen Spielzug die erste große Chance. Der Keeper von Ennigerloh war gleich zu Beginn hellwach und konnte parieren. Im Gegenzug konnte E´loh gleich die erste Chance nutzen. Unsere Defensive sah  dabei nicht gut aus, gleich mehrere grüne waren frei vorm Tor. So sollte es auch weiter gehen, immer waren wir einen Schritt zu spät dran. Folgerichtig traf erneut Ennigerloh zum 2:0. Bei uns keimte jedoch wieder Hoffnung auf, da Ibrahim postwendend mit einem Distanzschuss traf. Unsere Hoffnungen auf den Ausgleich hatten einen schnellen Dämpfer erhalten, da Ennigerlohs Offensive  unsere Spieler wie Fahnenstangen um kurvten und trafen. So erhöhte Ennigerloh innerhalb von drei Minuten auf 4:1. Irgendwie war bei uns der Wurm drin, kein Spielfluss und immer einen Schritt zu spät am Gegenspieler, keine Gegenwehr. Da half auch der zwischenzeitlich Treffer zum 2:4 durch Ibrahim, da Ennigerloh noch weitere 3- mal zum 7:2 Halbzeitstand traf.

 

In der Halbzeit hieß es erst einmal sammeln und Fehler besprechen. Wir hatten in der ersten Hälfte vieles falsch gemacht und einiges vermissen lassen, dass wollten wir im zweiten Durchgang besser machen.

Ich sagte zu den Jungs „Wenn Ennigerloh in einer Halbzeit sieben Tore schießen kann, dann können wir das auch“. Dass wir es können, hatte die Mannschaft schon oft gezeigt.

Ich hatte einige Defizite erkannt und stellte die Mannschaft zu Beginn der zweiten Hälfte um.

 

Es ging auch gut los, wir standen sehr hoch und  suchten endlich die Zweikämpfe. Der Ball lief zu Beginn gleich besser. Nach zwei Minuten war es Malik, er traf für uns nach einer schönen Kombination. Unsere Hoffnung blieb leider nicht von Dauer, zwei Minuten später traf E`loh aus dem nichts. Es sollte jedoch noch schlimmer kommen, da in der 25. Amadeus einen Ball nur unglücklich abwehren konnte und irgendwie landete der Ball von Lucas seinem Fuß ins eigene Tor. Unsere Jungs ließen nicht den Kopf hängen und zeigten eine ganz andere Körpersprache als im Durchgang eins. Es sollten aufregende 15 Minuten folgen. Unsere Offensivreihen um Aaron, Aiden, Malik und Ibrahim setzten Ennigerloh gleich vorne unter Druck, gelangen  sie doch mal durch, stand nun unsere Defensive mit Paul, Luca, Lennox und Berkay sicher und ließen nichts mehr zu. Ab der 27. Ging es nur in eine Richtung. Der Ball lief in den eigenen Reihen jetzt besser, Kombinationen gelangen und Ennigerloh konnte sich nicht mehr vom Druck lösen. Abschlüsse im Minutentakt sollten folgen. So waren es Ibrahim (28., 30., 34.) und Malik (33., 37.) die Dank der starken Mannschaftsleistung für uns trafen. So gingen wir mit einem 9:8 Rückstand in die letzten Minuten. Ennigerloh verteidigte mit allen Mann das Tor, konnten wir doch weitere Abschlüsse erwirken. Malik, Aaron und Ibrahim scheiterten jeweils knapp. Dann wurde es turbulent, eine Minute vor Schluss setzte Ibrahim zum Solo an und konnte nur mit einem Foul gestoppt werden. So hatten wir vom Punkt die Chance auf den Ausgleich. Ibrahim nahm sich den Ball und wollte Verantwortung übernehmen. Beim Schuss wollte er es sehr genau machen und traf das Lattenkreuz. Die Jungs glaubten jedoch weiter an sich und holten sehr schnell den Ball zurück. In der letzten Minute hatten wir noch zwei Chancen, leider auch ohne Erfolg, ehe der Ball irgendwie am Torwart vorbei geschoben wurde und Ibrahim nur noch ins leere Tor einnetzen musste. Das Tor 10 Sekunden vor Schluss bedeutete den Ausgleich zum 9:9.

Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte haben wir im Durchgang zwei eine deutliche Steigerung gezeigt.  Aufgrund ein, zwei Fehlentscheidungen gegen uns, wäre sogar ein Sieg drin gewesen.

Am Ende war es für alle beteiligten, wie so oft gegen Ennigerloh, ein aufregendes und spannendes Spiel.

 

Weiter geht´s für uns bereits am Montag, dann sind wir bei SV Drensteinfurt zu Gast. Das Freundschaftsspiel beginnt um 17:30 Uhr.

 

Für uns waren dabei: Amadeus Berger (Tw), Paul Franke, Lennox Splett (Kapitän), Berkay Aydinlik, Aaron Rumanes, Ibrahim Madmar (6), Malik Maruh (3), Aiden Bochem und Luca Tunc

F1 mit Turniersieg zum Ende der Hallensaison

Details

 

Am gestrigen Sonntag trat unsere F1 mit zwei Mannschaften beim Decke-Boden-Wand-Cup 2020 in der Soccerkaue Ahlen an. Das Einladungsturnier wurde von unserer Mannschaft organisiert und durchgeführt.  Unserer  Einladung sind die befreundeten Mannschaften der SpVgg Oelde, TuS 1859 Hamm, Warendorfer SU, Westfalia Soest, SV Eintracht Heessen, Borussia Münster, Ahlener SG und Aramäer Ahlen gefolgt.

 

In der Gruppe A traf die Mannschaft von Andree auf Eintracht Heessen, SpVgg Oelde, Ahlener SG und Aramäer Ahlen.

Das Team  von Emanuel traf in der Gruppe B auf TuS 1859 Hamm, Borussia Münster, SV Westfalia Soest und Warendorfer SU.

 

Das Team Andree startete sehr gut ins erste Spiel gegen  Aramäer Ahlen. Gleich zu Beginn konnten Treffer erzielt werden, dass brachte Sicherheit ins Spiel. Am Ende stand ein ungefährdeter 6:1 an der Anzeigetafel. Somit ist man gut ins Turnier gestartet.

In der zweiten Partie hieß es Derbytime. ASG ist mit einer Niederlage gegen Oelde gestartet und musste schon punkten. In einem ausgeglichenem Spiel lag ASG mit 1:0 vorne, eher unser Team jubeln konnte. Kurz vor Schluss hieß es 2:1 für unsere Mannschaft. In einer Situation verletze sich Lennox und blieb liegen, der Schiedsrichter unterbrach die Partie leider nicht. In der Folge erzielte ASG den Ausgleich. Sehr zum Unmut der Spieler, Zuschauer und Trainer. Am Ende blieb es bei einem unglücklichen 2:2.

Dann ging es gegen Oelde, dass ewige Duell. Oelde war bis dahin ungeschlagen in der Gruppe, dieses wollten sie auch weiterhin bleiben. Chancen gab es hüben wie drüben, leider mit dem besseren Ende für die Gäste aus Oelde. Am Ende hatten sie ihre Chancen gut genutzt und 3:0 gewonnen. Bei unserem Team war der Frust vom unnötigen Unentschieden gegen ASG noch zu spüren.

Das letzte Spiel in der Vorrunde bestritten wir gegen Eintracht Heessen. Heessen konnte bisher in jedem Spiel überzeugen und dies taten sie auch diesmal wieder. In einer sehr einseitigen Partie konnte Heessen mit 3:0 den Platz, und damit auch den Gruppensieg vor Oelde feiern.

Das Team von Andree wurde mit 4 Punkten, aufgrund der weniger erzielten Treffer Gruppen vierter.

 

Der erste Gegner von Team Emanuel hieß Westfalia Soest. Gleich zu Beginn legten wir gut los. Dank zweier Treffer gelang ein guter Start ins Turnier. Die ersten 3 Punkte waren save. Im Speil zwei konnte Warendorf unser Team nichts entgegen setzen. Sehr schnell bauten wir einen sicheren Vorsprung aus. Am Ende zählten wir 9 Treffer, leider musste Amadeus auch einmal hinter sich greifen. Ein sicherer 9:1 Erfolg und weitere 3 Punkte.

In der dritten Partie ging es gegen TuS Hamm. Unterlag man beim letzten aufeinander Treffen im Finale des AramKidsMaster noch vom Punkt konnte diesmal in einer hochklassigen Partie ein 2:0 Sieg eingefahren werden.

In der letzten Partie gegen Borussia Münster um den Gruppensieg. In einer spannenden und mit Chancen auf beiden Seiten gespielten Partie hieß es lange nach einem Unentschieden aus. Doch hatten wir am Ende das Glück auf unserer Seite. Wir konnten das Spiel 1:0 gewinnen. Somit sicherte sich das Team von Emanuel den Gruppensieg.

Zugleich bedeutete dies auch, dass unsere beiden Teams im VF aufeinander treffen.  Das Szenario was keiner im Turnier so früh wollte.

 

Im Viertelfinal schlugen sich beide Teams gut, jedoch hatte das Team von Emanuel die Nase mit 3:0 vorne. Das Halbfinale war für Emanuel und seine Truppe gebucht.

Im Kleinen HF hatte es das Team von Andree erneut mit Oelde zu tun. Die Oelder unterlagen Borussia Münster im VF unglücklich im 9-Meter-Schießen.  In einer auf Augenhöhe geführten Partie mit schönem Fußball konnte Oelde knapp mit 3:2 Siegen.  Im Spiel um Platz 7 besiegte das Team diesmal ASG knapp aber verdient mit 2:1

 

Im Halbfinale standen mit Vorwärts Ahlen, Westfalia Soest, Borussia Münster und TuS Hamm nur Teams aus der Gruppe B.  Im Halbfinale trafen wir erneut auf Borussia Münster. Münster war im ganzen Turnier sehr ballsicher, dieses taten sie auch erneut gegen uns. Der Druck von Münster war enorm, nur selten gelangen Entlastungen. Die Schüsse konnte Amadeus erfolgreich abwehren. Zur Mitte der Partie wurden wir besser und übernahmen die Kontrolle. Am Ende war es unsere offensive die traf. Die Führung konnte am Ende über die Zeit gebracht werden. Das Finale war gebucht.

Im zweiten Halbfinale setzte sich TuS Hamm knapp mit 2:1 gegen Soest durch.

Das Spiel um Platz 3 sicherte sich Soest im 9-Meter-Schießen.

In der Neuauflage des letzen Finals beim AramKidsMaster wollten wir diesmal den Triumpf. In einem guten Finale waren wir über weite Strecken  spielbestimmend, ohne jedoch das Tor zu erzielen. Wiedermal konnte der Hammer Torhüter  uns mit super Paraden zur Verzweiflung bringen.  Aber auch die Offensive der Hammer hatte Chancen, Amadeus machte aber seinen Job und hielt was es zu halten gab. Als sich alle bereits wieder auf einem 9-Meter-Schießen einstellten, machte Ibrahim mit seinem Treffer 6 Sekunden vor Schluss allen einen Strich durch die Rechnung. Somit konnten wir den Pott bei uns lassen.  Mit 19:1 Toren und 7 erfolgreichen Spielen sicherte sich das Team von Emanuel, verdient den Turniersieg. Dieser wurde anschließend vom ganzen Team ausgiebig gefeiert.

 

 

 

 

Insgesamt war es ein sehr ausgeglichenes Turnier mit sehr viel Qualität auf dem Feld. Fast alle Mannschaften hatten sich auf Augenhöhe  getroffen. Alle beteiligten waren sich einig. Ein rundum gelungenes Turnier.

 

Jetzt geht es aber wieder draußen los. Am Samstag treffen wir am Stravebusch auf die F1 vom SuS Ennigerloh. Anstoß ist um 11:00 Uhr.

F1 mit ungefährdeten Sieg

Details

 

Am gestrigen Freitag trat unsere F1 in einem Flutlichtspiel bei der E 2 von Aramäer Ahlen an. Der Gastgeber musste leider kurzfristig einige Ausfälle, darunter der Torwart, kompensieren.  Anders  wir, ich konnte heute aus den vollen schöpfen, lediglich Efesalim musste krankheitsbedingt absagen.

 

Im Vorfeld des Spiels einigte man sich auf eine Spielzeit von 2 x 25 Minuten und die Feldgröße der E-Jugend. Unser Trainer ließ in der gewohnten Formation spielen, lediglich einige Spieler wurden auf andere Positionen eingesetzt. In der 1. Hälfte stand für uns Constantin und in der 2. Amadeus im Tor.

 

Gleich mit Beginn der Partie waren wir voll da und gingen das Spiel konzentriert an. Der Ball lief gut in den Reihen und wir nutzten die Breite des Spielfeldes. Gleich zu Beginn erspielten wir uns Chancen, wo aber der letzte  entscheidende Pass noch nicht ankam. Schüsse aus der zweiten Reihe verfehlten ebenfalls noch knapp den Kasten bzw. waren unplatziert, so dass der Keeper glänzen konnte. Der Defensivverbund standheute ebenfalls sicher und Angriffe der Aramäer konnten frühzeitig gestoppt werden. In der 12. Minute wurden wir aber endlich für unser gutes Spiel belohnt, Berkay konnte die verdiente  Führung erzielen. Mit dem Treffer ist der Knoten bei uns geplatzt. Nun klappte es auch mit den Tore schießen. So folgten weitere Treffer durch Ibrahim (15., 19), Amadeus (21.) und Malik (22.) zum  5:0 Halbzeitstand. Ich brauchte heute in der Halbzeit keine große Ansprache oder Änderungen vornehmen, die Mannschaft setzte genau das um was besprochen wurde.

 

Wir starteten die 2. Halbzeit, wie die erste endete. Gleich der erste Angriff von uns über die rechte Seite von Berkay war erfolgreich. Seine Hereingabe von außen fälschte ein Gegenspieler unglücklich ins eigene Tor ab.  Aber auch der Gastgeber versuchte nun zu drücken, was aber an der guten Defensive um Paul, Aaron, Luca und Antonius verpuffte. Lediglich ein harmloser Torschuss führte zum Anschlusstreffer. In dieser Situation sah Amadeus leider nicht gut aus. Aber so ist das wenn man selten gefordert ist, da kann die Konzentration schon einmal fehlen. Sonst machte er seine Sache aber erneut gut. Insgesamt war auch die 2. Hälfte von uns sehr dominant geführt worden.  Malik, Ibrahim und Yousef trafen für uns noch im Spiel. Einige 100% Chancen ließen wir noch liegen.

Am Ende war es ein ungefährdeter  9:1 Erfolg.

 

Aus meiner Sicht haben die Einstellung und die Leistung von vorne bis hinten gestimmt. Mir war wichtig, dass wir als Team und kollektiv funktionierten und das haben wir! Ich bin stolz darüber, was für eine läuferische und fußballerische Leistung abgerufen wurde.“

 

Mit dieser Leistung können wir den Saisonstart am 07.03. in Ennigerloh beruhigt angehen.

 

Für uns dabei: Constantin Schulte (1Hz Tw), Amadeus Berger (2.Hz. Tw)(1 Tor), Ibrahim Madmar (3), Malik Maruhn (2), Berkay Aydinlik (2), Yousef  Elbushier (1), Paul Franke, Antonius Cicek, Luca Tunc (C), Aaron Rumanes, Lennox Splett und Aiden Bochem.

 

 

F1 zu Gast beim SuS Cappel

Details

 

Nachdem wir am Freitag einen 11:2 Sieg im Testspiel gegen die F2 – Junioren der Ahlener SG erzielten durften wir heute zum letzten Hallenturnier 2019/2020  in Lippstadt antreten. Wir sind der Einladung des SuS Cappel gerne gefolgt. Unsere Gruppengegner hießen SW Overhage, SV Germania Esbeck, SUS Cappel2 und SG Langenberg/Benteler.

Im ersten Match ging es gegen SW Overhage. Wir kamen ganz gut in die Partie und standen hinten sicher. Nach vorne fehlte ein wenig die Genauigkeit beim letzten Pass. Wir waren die ganze Partie die bestimmende Mannschaft, verpassten jedoch den Treffer zu erzielen. So passierte was wir nicht wollten, mit der ersten guten Torchance erzielte SW Overhage die 1:0 Führung. Unsere Offensivversuche blieben erfolglos. Am Ende hieß es 0:1. Trotzdem war es durchaus ein guter Start für uns, nur das Ergebnis…

Gegen den Gastgeber SuS Capel2 legten wir gleich ordentlich los. Der Ball lief sehr gut in unseren Reihen und wir erspielten uns gute Chancen. Unsere Offensive fing an zu verzweifeln, da der Gästetorhüter einige Glanzparaden zeigte. Cappel war aber nicht ungefährlich, konnten die Angriffe jedoch von unserer Defensive oder von Constantin im Kasten abgewehrt werden. So war es am Ende Yousef Elbushier, der mit seinem ersten Treffer für unsere Mannschaft zum 1:0 Endstand traf. Er hatte somit doppelten Grund zum Feiern. Einmal unseren Sieg und zweitens sein erstes Tor im Dress von Vorwärts.

Gegen Germania Esbeck musste ein weiterer Sieg her, da diese ebenfalls mit einer Niederlage und einen Sieg ins Turnier gestartet waren. Gleich von der ersten Minute an war es ein Spiel auf ein Tor. Unser Team nutzte die Breite der Halle voll aus und erspielten sich Chancen. Nur wer Chancen hat, kann auch Tore erzielen. So waren es Berkay und Ibrahim (2) die uns zu einem ungefährdeten 3:1 Sieg führten.

Im letzten Gruppenspiel war ein Sieg Pflicht. Gegen die bisher sieglose SG Langenberg/Benteler sollten und mussten einige Tore fallen. Gleich zu Beginn legten wir ordentlich los. Die SG war im Spiel überfordert und konnten sich nicht aus der Defensive befreien. Malik eröffnete den Torregen für uns. Weitere Tore durch Malik(3), Berkay (2), Aiden und Ibrahim (3) sorgten für einen ungefährdeten 9:0 Sieg. Erfreulich für uns war es, dass Ibrahim im Spiel seine Tore 99,100 und 101 in dieser Saison für uns erzielte.

Somit konnten wir uns den Gruppensieg mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 13:2 sichern. Die weiteren Plätze

2. SuS Cappel2                       9 Pkt. 11:1

3. SV Germania Esbeck         6 Pkt. 12:4

4. SW Overhage                     6 Pkt. 4:3

5. SG Langenberg / Benteler  0 Pkt. 0:39

Im Anschluss fand noch ein Vergleichsspiel gegen BW Lipperbruch statt. Hier unterlagen wir unglücklich in einem  ausgeglichen Spiel mit 2:1.

Es war von unserer Mannschaft ein gutes Turnier, wenn man bedenkt dass nur ein Auswechselspieler zur Verfügung stand.

 

 

Für uns waren dabei: Constantin Schulte (Tw), Paul Franke, Aiden Bochem (1), Malik Maruhn (3), Ibrahim Madmar (6), Yousef Elbushier (1) und Berkay Aydinlik (3)

 

 

Karneval für die kleinsten

Details

An Weiberfastnacht feiern nicht nur die großen. Auch der Nachwuchs kam bei uns auf seine Kosten. Beim Training der Tanzsport-Jugend gab es ein volles Haus und jede Menge verkleidete Sportler. Bei Tanz, Spiel, Spaß und süßem wurde der Nachmittag zu einer ganz besonderen Trainingseinheit.
Außerdem im Karneval unterwegs waren unsere Tanzsportler beim Po-Ki-Ka in der Stadthalle. (https://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Ahlen/4141624-Kinderkarneval-der-Ponystation-in-der-Stadthalle-Eine-Polonaise-nach-der-anderen)
Wer die Auftritte unserer TSA im Karneval noch nicht gesehen hat, der ist natürlich herzlich zu unserem Karnevalsfest am Sonntag ab 20 Uhr im Hof Münsterland eingeladen.

 

F1 unterliegt SVE Heessen mit 7:1

Details

 

Bei bestem Fußballwetter traten wir zum ersten Freiluftspiel in diesem Jahr, zu einem Freundschaftsspiel bei der  SVE Heessen an. Unser Trainer wollte zu Beginn der Partie etwas testen und schickte die Mannschaft mit einer anderen Formation auf den Platz.

Der Gastgeber kam von Beginn an besser ins Spiel, eigentlich waren nur diese im Spiel. Sehr schnell haben sich die Gastgeber wieder an den Verhältnissen gewöhnt und spielten einen ordentlichen Ball mit gelungenen Kombinationen. Unsere Jungs waren immer einen Schritt zu spät. Nach 10. Minuten konnte Heessen auch verdient den ersten Treffer bejubeln. Der Treffer war für unsere Jungs leider kein Weckruf und es ging einfach so weiter. So konnte Heessen in der  22. Minute zum 2:0 treffen. So ging es auch nach 25. einseitigen Minuten in die Halbzeit.  Gefühlt hatten wir keinen einzigen Torschuss, einfach eine Halbzeit zum abhacken.

Sebastian stellte die Taktik zur 2. Halbzeit um. Wir kamen nun besser ins Spiel und pressten höher. Die Taktik schien aufzugehen, wir hatten Abschlüsse, Kombinationen gelangen, jedoch verfehlten wir noch den Kasten. In der 29. Minute, nach einer Ecke, konterte Heessen uns aber kalt aus und traf zum 3:0. Unsere Defensive bzw. das komplette Defensivverhalten sah dabei ganz schlecht aus.  Im Laufe des Spiels wurden wir immer sicherer, einzig bei Ballverluste und im ganzen Defensivverhalten sahen wir schlecht aus. Dieses konnte Heessen 4 weitere Male nutzen. Nach 48. Minuten stand es 7:0. Ein Ehrentreffer sollte uns aber noch gelingen. Ibrahim schloss eine schöne Kombination mit Antonius zum 7:1 ab.

Am Ende hieß es 1:7. Auch beim anschließenden 9-Meter-Schießen sahen wir nicht gut aus. So bleibt als Fazit, „Wir sollten nicht alles schwarz malen, hatten wir doch erst eine Trainingseinheit unter freien Himmel“.  Aber es bleibt noch ein wenig Arbeit auf uns, so dass wir am 07.03., beim ersten Saisonspiel in Ennigerloh als Sieger vom Platz gehen können.

 
   
© ALLROUNDER