Login

   

Verjüngungskur auf dem Weg in die Bezirksliga

Details

In unserer guten Stube trafen sich die Fußballer auch in diesem Jahr traditionell am Totensonntag.Uli Riesenbeck begann die Reihe der Beichte mit einem Blick auf die drei Senioren Teams unseres Vereins. Wolfgang Holtz als neuen Trainer 1. Mannschaft lobte er besonders und gab das Ziel für die nächsten Jahre aus: "langfristig der Wiederaufstieg in die Bezirksliga." Die zweite und dritte Garde befinden sich zur Zeit auf dem 10. und 11. Rang der Kreisliga B. Wichtig hier: "Manfred Bremann hat die Leitung des Teams von Uwe Beyer übernommen.

Im Bericht der Jugend ging Kevin Lohmann auf alle Altersklassen ein und lobte das Team um ihn. Gleichzeitig richtete er sein Wort an alle Freunde und Mitglieder des Vereins: "Wir suchen immer Trainer, sprecht uns einfach an." Denn auch im voraus der letzten Saison war de Suche neuer Übungsleiter alles andere als einfach gewesen, doch zuletzt konnten die nötigen Posten besetzt werden. Unter anderem Torben Stiemer als Trainer der B-Jugend ist neu hinzugekommen. Nicht unerwähnt lassen wollen wir an dieser Stelle, das zwei unsrer Jugendmannschaften in den nächsten Wochen entscheidende Schritte gen Meisterschaft machen können. Die C1 und die D1 können haben in den letzten Partien der Qualifikationsrunde noch die Chance sich für die Meisterrunde zu qualifizieren.

Auch die Alt Herren und die Ü50 konnten auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. So nahm die Ü32 an der Endrunde des Pott´s Cup teil und trug diese auf unsrer heimischen Anlage aus. Die Ü50 konnten derweil ihre Fahrradgruppe ausbauen und zählen nun schon bis zu 20 Teilnehmer bei ihren Rundtouren.

"Ihr seht: Bei Vorwärts Ahlen läuft´s", resümierte Riesenbeck nach den ausführlichen Einblicken in Senioren, Junioren und Alt Herren Arbeit. Anschließend lies er seine eigene Amtszeit und die seiner Mitstreiter revue passieren. Peter Meier is bereist 21 Jahre Fußball Obmann, Thomas Vienhues 19 Jahre Geschäftsführer und er selbst 17 Jahre Vorsitzender der Abteilung. Zeit für jüngere. Dabei betonte er: "Wir waren ein gutes Team und haben alle Entscheidungen gemeinsam gefällt."

Martin Metzner als Versammlungsleiter und 1. Vorsitzender des Vereins richtete drei Appelle an die Anwesenden: 1. Wenn man bei der DJK klagt, dann auf hohem Niveau. 2. Miteinander ist der Verein am stärksten und 3. Jede Kleinigkeit an Engagement hilft!

Nach der Entlastung des Vorstandes folgten die Wahlen. Neu im Vorstand: Winnfried Maack (1. Vorsitzender der Abteilung), Daniel Chughtai (Geschäftsführer (Verwaltung)),  Simon Maack (Obmann) und Oliver Roßmeier (Platz und Gerätewart). Die bisherigen Amtsinhaber Peter Meier, Uli Riesenbeck und Thomas Vienhues rücken somit in die zweite Reihe und übernehmen die Stellvertreterposten für die neuen in der ersten Reihe. 

Den abschließenden Ausblick gab Thomas Vienhues. Jahresabschlussfest (10.12.), Karneval im Clubheim mit Live-Band und das Vereinseigene Karnevalsfest an Rosensonntag sollte jeder Vorwärtsler bereits rot im Kalender markiert haben. Den Schlusspunkt setzte er mit einem Appell an alle aktive: Berichte oder Meldungen für die kommende Vereinszeitung können noch bis zum 15.12. unter info[at\vorwaertsahlen.de oder direkt bei Herrmann, Thomas, Hans-Martin oder Jonas Vienhues eingereicht werden.

A-Jugend Kreispokal Halbfinale

Details

Am kommenden Mittwoch, den 12.10.2016, trifft unsere Fußball A-Jugend im Halbfinale des Kreispokals auf die SpVg Beckum. Der Anpfiff erfolgt um 19 Uhr.

Unsere noch ungeschlagene Mannschaft (4 Spiele, 4 Siege) erwartet das Bezirksliga Team aus Beckum, welches ebenfalls gut gestartet ist (5 Spiele, 3 Siege) - das wird ein echter Brocken für die Jungs von Markus Brand und Markus Haupt. Im Finale wartet bereits jetzt schon die Mannschaft von RW Ahlen.

Das Team freut sich über jede Unterstützung!

E1 Turniersieger beim 1. Tag d. Jugendfußballs der E-Jugend

Details

Die E1-Jugend nahm am heutigen Tag des Jugendfußballs in Sünninghausen teil. In Gruppe 2 von 3 starteten neben Vorwärts auch SV Beckum, Wadersloh, Neubeckum, Liesborn und FSG Ahlen.

Im ersten Spiel gegen Wadersloh hatte man den Eindruck, die Jungs seien noch nicht ganz frisch und begannen das Turnier mit einem 1:1 Remis. Im zweiten Spiel gegen FSG Ahlen merkte man deutlich, dass die Jungs im Turnier angekommen sind und konnten einen 4:0 Sieg einfahren. Gegen Liesborn konnte die Siegesserie fortgesetzt werden und bezwangen diese mit 2:0. Nachdem Neubeckum ebenfalls mit 2:0 besiegt werden konnte, stand gegen SV Beckum nun ein „kleines Endspiel“ um die Gruppenführung an. Die Spannung war enorm, auch wenn der Ausgang des Spiels keine größeren Auswirkungen gehabt hätten. Sowohl Vorwärts als auch SV Beckum waren vor dem Spiel sicher in der Endrunde.

Das Spiel begann – wie beim gesamten Turnier im Fair-Play-Modus. In diesem Modus gibt es keinen Schiedsrichter, die Kinder entscheiden und einigen sich möglichst selbst. Nur bei Uneinigkeit wird der Trainer der Gastmannschaft zur Entscheidung hinzugezogen.
Bis zur Hälfte des Spiels schenkten sich beide Mannschaften nichts, beide hatten ungenutzte Torchancen, ebenso wie gute Abwehrleistungen. Die Beckumer hatten als genannte Gastmannschaft die Entscheidungsgewalt über die Zeit und eventuelles Eingreifen bei Uneinigkeit der Kinder. In einer Situation wurde vom Beckumer Trainer (!) ein Freistoß gefordert, ausgeführt und in unser Tor versenkt…. Uneinigkeit bei den Kindern war aber nicht zu erkennen. OK, Kopf hoch, weiter Jungs!
In der letzten Spielminute konnte ein Vorwärtsspieler einen Wahnsinnsschuss aufs Tor bringen, der das Tor auch traf, aber nicht gewertet wurde, da der Beckumer Trainer das Spiel im Flug des Balls abpfiff…. Nach langer Diskussion mit dem ebenfalls anwesenden Staffelleiter wurde uns das Tor nicht zuerkannt. Ärgerlich, denn die Jungs fühlten sich betrogen und waren zunächst am Boden zerstört. Die Trainer mussten mentalen Wiederaufbau leisten… Vorwärts war ja trotzdem in der Endrunde.

Im Viertelfinale traf Vorwärts auf SV Oelde. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1. Ein 9m-Schießen sollte die Entscheidung über ein Weiterkommen bringen. Nach guten Paraden unseres Torwarts gewann Vorwärts das 9m-Schießen und freute sich bereits jetzt über das Erreichen des Halbfinals. Hier sollte der Gegner RW Vellern lauten. In einem äußerst spannenden Spiel konnte Vorwärts den Siegtreffer zum 1:0 landen und zog mit Pauken und Trompeten ins Finale gegen den SV Beckum ein…

Nachdem im Anschluss an das erste Spiel gegen Beckum lange die Fair-Play-Regeln diskutiert werden mussten, bestand Vorwärts im Finale auf einen neutralen „Zeitnehmer“. Der anwesende Staffelleiter übernahm diese Rolle, um nicht erneut ein Finale ausdiskutieren zu müssen. Trotz Aufforderung des Staffelleiters schafften die Beckumer Trainer es nicht, vollzählig in der vorgesehenen Coaching-Zone einzutreffen.

Die Vorwärts-Jungs wollten es jetzt wissen und entwickelten einen enormen Kampfgeist. Die Einschwörung der Trainer vor dem Spiel gab das Übrige dazu.
Wie im ersten Spiel gab es in der ersten Hälfte einen offenen Schlagabtausch ohne Tore, bis Vorwärts mit jeder Menge durchschlagendem Kampfgeist den Ball im Beckumer Tor einnetzen konnte. 1:0
Der Führungstreffer gab das nötige Selbstvertrauen zurück. Vorwärts konnte sich weiter gut gegen die Beckumer stellen und verteidigte die Führung energisch bis kurz vor Schluss. Vorwärts gab sich immer noch gut konzentriert und es gelang den Jungs mit geballter Willenskraft den Ball kurz vor Schluss ein zweites Mal im Beckumer Tor unterzubringen. 2:0
Im restlichen Spielverlauf gaben die Beckumer aber keineswegs auf. Diese hatten nur noch eine Torchance, dann war das Spiel aber aus und Vorwärts hatte das Turnier GEWONNEN.

Die Vorwärts-Bande war außer sich vor Freude und feierte den Sieg über Beckum und den Turniersieg. Super Leistung, Spitzenklasse!

 

 

Alte Herren werden zweite im Pott's Cup

Details

Am vergangenen Samstag Nachmittag startete die Pott's Cup Endrunde auf dem heimischen Lindensportplatz. Im kleinen Finale standen sich SuS Enniger und die Warendorfer SU gegenüber. Die Emsstädter hatten lange die Übermacht und gewannen so mit einem deutlichen 4:0.

Im Finale trat unser Team dann gegen die Titelverteidiger aus Oelde an. Die Oelder gingen früh in Führung, doch unser Team hielt dagegen. Erst gegen Ende ging den heimischen Akteuren nach und nach die Luft aus und verletzte waren zu beklagen. So erzielten unsere Gäste noch vier weitere Tore. 

Nach der Titelverteidigung durch die Oelder feierten die vier Endrundenteilnehmer gemeinsam rund um unser Clubheim.

Update: Pott's Cup 2016 - FINALE

Details

Das Finale des AH Pott's Cup 2016 am morgigen Samstag wird nun doch erst um 18:00 Uhr angepfiffen!

So können sich beide Mannschaften in Ruhe warm machen, damit wir zwei top fitte Teams sehen können.

PS: Unser Vereinsheim hat natürlich schon früher geöffnet ;-)

Pott's Cup 2016 - FINALE

Details

Nach langjähriger Durststrecke haben es unsere alten Herren geschafft, das diesjährige Pott's Cup Finale zu erreichen. Dieses findet am kommenden Samstag, den 24.09., um 17:30 Uhr auf dem Lindensportplatz gegen die Spielvereinigung aus Oelde statt. Bereits um 16 Uhr stehen sich Enniger und Warendorf im Spiel um Platz 3 gegenüber.

Das Team freut sich über jede Anfeuerung und jeden Fangesang. Also kommt alle zum Platz und unterstützt Mannschaft :-)

Die im Halbfinale erfolgreiche Mannschaft:

E1-Jugend startet mit einem Sieg in die Herbstrunde 2016/2017

Details

Nach einer mäßigen Vorbereitungsphase und einem dritten Platz beim Vorbereitungsturnier in Paderborn konnten wir positiv in die Saison 2016/2017 starten.

Wir waren bei SuS Ennigerloh zu Gast und haben den ersten Sieg in dieser Saison nach Hause geholt. In der ersten Hälfte konnten wir 6 Tore erzielen. Der Gastgeber kam kaum vor unser Tor. Der Vorwärts-Ball und das Zusammenspiel (zwar noch ausbaufähig) liefen gut. Die Spieler konnten vieles, was vorher in kurzer Zeit nach den Ferien trainiert wurde, gut umsetzen.

Mit dieser Führung im Hinterkopf haben unsere Jungs wohl gedacht, das Spiel sei in trockenen Tüchern und ließen etwas nach. Der Gegner kam bis auf 4 Tore ran. Was war los? Na ja, der Gegner schlief nicht, wurde stärker und wir unkonzentrierter. Trotzdem konnten die Vorwärts-Jungs noch 3 Tore erzielen. Durch die nachlassende Konzentration gaben wir dem Gegner Räume, die erfolgreich reagierten. Endstand war dann 9:4 für uns.

Für den Anfang haben unsere Jungs eine gute Leistung gezeigt und auch den Willen zu siegen. Für die Zukunft haben wir noch viel Arbeit vor uns, aber wir sind zuversichtlich, dass wir diese Saison erfolgreich rocken werden. ;-)

Fotos Olaf Kerber

Absage SV Beckum II - Vorwärts Ahlen

Details

Leider musste die Beckumer Spielvereinigung II das morgige Spiel unserer ersten Mannschaft auf der Römerkampfbahn gegen unsere erste Garde absagen. Wie bereit in den Medien zu lesen war, hatte die Mannschaft bereits einige verletzungsbedingte Personalausfälle, doch nun mussten die Beckumer die Partie komplett absagen.

Senioren Fussball am Sonntag

Details

Am morgigen Sonntag sind unsere drei Senioren Teams wieder am Start in den Kreisligen A und B.

Die dritte Mannschaft tritt um 15.00 Uhr in Stromberg an.

Zeitgleich spielt auch unsere erste Mannschaft Zuhause gegen Neubeckum. Nach dem Pokal aus am Donnerstag muss die Mannschaft seine Durchschlagskraft vorne verbessern und das Passspiel sicherer machen. Dieses Spiel wird es auch auf Fussball.de im Liveticker geben.

Anschließend spielt die zweite Mannschaft ab 17.00 Uhr gegen die Reserve von Neubeckum.

 

Erste Mannschaft verliert 0:1 in Liesborn

Details

Unsere erste Mannschaft war in Liesborn den Gastgebern knapp mit 0:1 unterlegen. Nach einer guten ersten Halbzeit mit einem Lattentreffer haben unsere Jungs im zweiten Umlauf vorne noch mehr getan. Der Lohn waren eine Großchance für Christian Schramm nach Flanke von Akin, die Schramm allerdings über den Liesborner Kasten hebt und eine ebenso aussichtsreiche Möglichkeit von Oliver Glöden, der vor dem Tor die Beine des Gäste Schlussmanns trifft.  Zwei Chancen der Konkurrenz konnten in der Zwischenzeit von der Verteidigung um Volker Laabs geklärt werden, doch in der 88. Minute kann Liesborn den Ball im Gestocher Richtung Tor lenken, sodass Christian Splett ihn nicht erreichen kann. Für eine Aufholjagd war es zu diesem Zeitpunkt schon zu spät, sodass unsere Jungs die erste Pleite im zweite Ligaspiel hinnehmen mussten. Trainer Wolfgang Holtz zog ein durchmischtes Fazit: "Die erste Halbzeit war Klasse" meinte er, doch das Team war durch "schwindende Kräfte und die Umstellungen" nach den Wechseln gegen kompakt stehende Hausherren ohne Tor geblieben. "Unglücklich", so Holtz, der sich nun mit der Mannschaft auf das nächste Spiel am Donnerstag um 19:30 Uhr auf dem Lindensportplatz, im Pokal gegen die Nachbarn aus Walstedde konzentriert. In der Meisterschaft geht es am kommenden Sonntag ebenfalls auf heimischem Geläuf ab 15:00 Uhr gegen den SV Neubeckum. Zu allen Spielen unsereres Vereins sind Mitglieder und Freunde natürlich immer herzlich eingeladen, um das Team kräftig zu unterstützen

Wir suchen C-Jugendspieler

Details

Wir suchen noch Fußballspieler für unsere zwei C-Jugendteams, d.h. Spieler der Jahrgänge 2002 und 2003.

Interessierte Spieler können sich vorab bei unseren Trainern Justin Jeske (C1: 0152 / 54593721) oder Erik Przyluczky (C2: 01520 / 1016374) melden. Oder ihr kommt einfach zum Training vorbei: Montags und mittwochs von 18 bis 19:30 Uhr.

 

Saisonstart für die Fußball Senioren

Details

Die Senioren Mannschaften unseres Vereins sind am heutigen Sonntag (14.08.2016) in die Saison 2016/2017 gestartet.

Ihr Auftaktspiel gegen die Mannschaft aus Lippborg konnte unsere erste Mannschaft mit 6:0 klar für sich entscheiden. Die Gäste hatten nicht eine klare Torchance, was auf der einen Seite an der klaren Ordnung unserer Mannen aber andererseits auch an der desolaten Leistung der Gäste lag. Alles in allem war Trainer Wolfgang Holtz sehr zufrieden mit der Leistung seiner Truppe. Ledeglich die Chancenverwertung muss noch verbessert werden.

Vor unserer ersten Mannschaft trat heute schon die zweite gegen Aramäer Ahlen im ersten Stadtderby der Kreisliga B an. Allerdings konnten die Jungs Aufgrund der fehlenden Offensive keine wirklichen Torchancen herausarbeiten. Zwei Treffer nach individuellen Fehlern sorgten dann für den 0:2-Endstand.

Mit einem Auswärtsspiel startete die Dritte in Oelde in die neue Spielzeit. Unsere Mannschaft dominierte weite Strecken der Partie und konnte eine 2:0 Führung herausspielen. Zwei Handelfmeter in der 80. und 83. Minute sorgten dann aber für den Ausgleich. Ein letzter Freistoß kurz vor Ende der Partie streifte die Latte und so blieb es beim unglücklichen Unentschieden nach einer ordentlichen Leistung.

 

E-Jugend bei den Sommerspielen 2016 in Rheine (24.6.-26.6.16)

Details

Nach wochenlanger Vorbereitung sollte am letzten Wochenende die Fahrt der E-Jugend nach Rheine zu den Sommerspielen 2016 starten. Bereits in der laufenden Woche wurden die Wetterprognosen nicht aus den Augen gelassen, da wir von Freitag bis Sonntag einen „Camping“-Aufenthalt in Rheine geplant hatten. Je näher das Wochenende kam, desto mehr mussten wir uns mit dem leisen Gedanken anfreunden, am Samstag (Turniertag) im Regen zu stehen. Das sollte uns aber nicht von unserem Vorhaben abbringen.

Am Freitagvormittag erhielten wir eine Nachricht aus Rheine, dass es dort in der letzten Nacht Unmengen Regen gegeben habe und ein Zelten auf der angedachten Wiese unmöglich sei. Ein am Freitag geplantes Turnier wurde bereits abgesagt, da auch der Rasen-Fußballplatz seine Wassermenge ächzend schlucken musste. Die JSG Rheine war trotzdem zuversichtlich und wusste aber auch um unsere wochenlange Vorbereitung und bot uns an, mit 38 Kindern und 15 Erwachsenen in deren Vereinsheim unterzuziehen. Des Weiteren stand auf der Wiese noch ein Festzelt mit Unterboden, in dem ebenfalls Schlafplatz und Aufenthalt in ausreichender Größe vorhanden war. Mit diesem großartigen Angebot im Gepäck fuhren wir bei trockenem Wetter gut gelaunt Richtung Rheine, wo es ebenfalls trocken war. Die JSG Rheine hat unterdessen versucht, den Rasenplatz ansatzweise trocken zu legen, um irgendwie am Folgetag nachmittags ein Turnier stattfinden zu lassen. Zwischenzeitlich hatten wohl wetterbedingt viele Mannschaften die Turnierteilnahme abgesagt, so dass zunächst auch das am Samstagmorgen geplante F-Turnier schweren Herzens abgesagt werden musste. Da auch E-Mannschaften die Teilnahme abgesagt hatten, improvisierte die JSG Rheine zunächst theoretisch und bei anhaltender Trockenheit ein „Spaßturnier“ für die vier E-Mannschaften der JSG und unseren 38 Kindern, mit denen wir auch vier Mannschaften hätten stellen können.


Ein trockener sommerlauer Freitagabend klang bei Grill und leckeren Getränken aus. Erwähnenswert und vor allem lobenswert fanden wir, dass von den Kindern freiwillig und selbstständig abends die Dusche benutzt wurde…

Am nächsten Morgen der bange Blick in den bedeckten Himmel. Nieselregen – zunächst nicht schlimm!
Erstmal Morgenhygiene und das leckere Frühstück mit Brötchen, Kakao, Gurke, Möhren, Nutella, Wurst, Käse und Unmengen äußerst begehrtes Zwiebelmett!!! Da die Kinder zuerst nahmen, blieb nicht genug Mett für die Erwachsenen - man lernt nie aus!!!
Nach dem Frühstück war der Nieselregen in Regen übergegangen und es schien sich, wie vorausgesagt, einzuregnen. Somit wurde das E-Turnier bzw. das „improvisierte“ Turnier ebenfalls abgesagt. Schade, aber keine Zeit für schlechte Wetter-Laune, Plan B musste her.
Nach kurzer Überlegung stand fest, dass wir mit unserer nicht so ganz kleinen Truppe in einen nahe gelegenen Indoorspielplatz fahren. Ein vorwarnender Anruf, Getränke und Proviant eingepackt und AUFSITZEN!!! Soweit – so gut. Aber losfahren war zumindest für einen von fünf Bullis nicht mehr möglich, weil einer der Bullis am Vortag ungünstig auf dem Rasen geparkt wurde…. festgefahren im Schlamm. ABENTEUER!

Alle Insassen zunächst wieder raus, mit vereinten Kräften – schieben, schunkeln, drücken. Aber das alles half nichts. Als auch mit einem zweiten Bulli die Rettungsaktion scheiterte, war die Aufgabe der Männer klar.

Männliche Betreuer suchen Trecker, weibliche Betreuer fahren mit den Kids zum Indoorspielplatz.
Während die Männer gefühlte 10 Bauernhöfe angefahren haben, um einen Landwirt mit Trecker und vor allem Zeit zu engagieren, stürzten sich die Frauen und Kinder in das bei der Witterung gut besuchte Indoor-Paradies, um überschüssige Energie abzubauen. Nach gut 4-5 Stunden waren sowohl die Kinder als auch Frauen erledigt und die Männer waren erfolgreich bei der Aktion „Bulli aus dem Schlamm“. Der helfende Landwirt war nach Schilderung der Situation sofort hilfsbereit und verlangte in bescheidener Weise als Lohn für seinen Aufwand lediglich eine bereits fertige Bratwurst vom Grill und ein Fläschchen Bier. TOP! Soll doch nochmal jemand sagen, Münsterländer seien stur…


Am Abend kam der Vorstand der JSG mit Sat-Schüssel, zwei Fernsehern und Getränken, um mit uns allen die anstehenden Fußballspiele der EM zu verfolgen. Da es immer noch regnete und die trockenen Klamotten der Kids langsam auszugehen drohten, war dies die beste Lösung. Der Grill wurde natürlich ebenfalls wieder angefeuert, so dass Hunger, Durst und Fußball-Fieber gestillt werden konnten. Zum Grillen waren unsere erstklassigen Gastgeber selbstverständlich herzlich eingeladen.

In der Halbzeit des 18.00 Uhr-Spiels hatte die JSG Rheine auch noch eine Überraschung für uns Ahlener parat. Alle versammelten sich im Zelt und ALLE (auch die Trainer, Betreuer und Eltern) bekamen für die Nicht-Absage der Teilnahme, für das Durchhalten im Regen und für die gute Stimmung trotz Regenwetters und Turnierabsage einen Pokal überreicht.


Anschließend wurden auch noch die restlichen Spiele in gemütlicher Runde geschaut und so klang auch dieser Abend wohlwollend aus.

Am nächsten Morgen war es wieder trocken und so konnten wir entspannt unser „Jugend on tour-Frühstück“ genießen und danach die nassen Sachen zusammenpacken.

So ging also unser etwas anders geplante Wochenende voller Abenteuer bei der JSG Rheine zu Ende. Kinder und Erwachsene hatten wie immer Riesenspaß. Alle Kinder haben sich richtig gut benommen, so dass es keine Schwierigkeiten gab. Die Mannschaften und auch die Eltern haben sich einmal mehr besser kennengelernt und wurden noch weiter zusammengeschweißt. Bei den Kindern und besonders bei den Eltern wurde sich gegenseitig geholfen und mit angepackt. Eine echt vorbildliche Vorstellung. Das nenne ich Teamarbeit!!!

An dieser Stelle geht ein großer Dank an die JSG Rheine als wieder mal „bester Gastgeber 2016“ und vor allem an alle mitreisenden Eltern und Betreuer, die so ein großes Stück beigetragen haben, diese Fahrt mit zwei E-Mannschaften und so vielen Geschwisterkindern so „entspannt“ rocken zu können. Ihr seid super! Wiederholung empfohlen, gerne wieder! Es ist echt geil für DJK Ehrenamtlich tätig zu sein!!

 

Schnuppertraining bei den Kleinsten

Details

Am 01.07. und 08.07. in der Zeit von 16:30 bis 18:00 Uhr veranstalten wir jeweils ein Schuppertraining für die kommende Fußball-Mini-Mannschaft des Jahrgangs 2010Thomas Stiemer, auch diesjähriger Trainer der ganz Kleinen, wird beide Einheiten leiten.

Wir bitten um eine vorab Anmeldung unter 0151 / 75074397 (Thomas Stiemer) ab 17:00 Uhr.

Wir freuen uns auch Dich!

 
   
© ALLROUNDER