Login

   

F2 zum Saisonfinale mit starkem Spiel

Details

 

 

Bei herrlichem Sonnenschein war heute die F1 des VfB Germania Lette zu Gast. Das Trainertrio Taner Kaya, Emanuel Kumar und Sebastian Franke hatten sich einiges mit unserem Team vorgenommen. Doch der  Gast begann das Spiel stürmisch und war bereits in der 3 Minute erfolgreich. Ein gut vorgetragener Angriff über links  wurde erfolgreich beendet. Der Gästestürmer traf nach einer guten Hereingabe in die Maschen. Paul Franke war in der Mitte gegen zwei Stürmer alleine, Amadeus Berger in unserem Tor war Chancenlos. Somit ging der Gast aus Lette mit 1:0 in Führung. Unsere Jungs zeigten sich vom Rückstand unbeeindruckt und hielten von Anfang an stark dagegen. Folgerichtig haben wir uns auch belohnt. Tan Kaya setzte sich im Mittelfeld durch und bediente Malik Maruhn mustergültig und traf zum Ausgleich (7´).  Ausruhen war jedoch nicht angesagt und unsere Jungs drückten und erspielten sich Chancen. Der Gästetorwart konnte einige Chancen abwehren. Lette war jedoch auch immer Gefährlich. Die Defensive um Lennox Splett, Paul Franke und Luca Tunc standen gut, ist ein Schuss mal durchgekommen war auf Amadeus B. wieder verlass. In der 10´war es dann Ibrahim Madmar der unsere Mannschaft und die Zuschauer mit seinem Treffer zum 2:1 jubeln ließ. Beide Mannschaften zeigten zum jetzigen Zeitpunkt ein temporeiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.  Ein kapitaler Blackout in unserer Hintermannschaft hat jedoch in der 16´zum 2:2 geführt.  Somit ging es mit einem 2:2 in die Halbzeit.  

Auch in der zweiten Halbzeit spielten beide Teams schnellen Tempofußball mit schönen Kombinationspiel, unsere Offensive um Tan K., Malik M.,  Berkay Aydinlik und Ibrahim M. hatten einige Chancen liegen lassen. So kam es wie es kommen musste…. erneut ein Fehler unserer Mannschaft wurde bestraft. In der 16´konnte Lette den Führungstreffer  zum 3:2 erzielen.  Es wurde sich nur einmal geschüttelt und weiter ging es. So war es Tan K. der zwei Gegner ausspielte und in der 31´ mit einem klasse Schuss zum Ausgleich traf. Der Treffer wurde natürlich lautstark umjubelt.   Unsere  Kicker gaben weiter alles, ließen den Ball nun gut in den eigenen Reihen laufen. Dann gab es einen umstrittenen Einwurf. Beide Mannschaften beanspruchten diesen für sich, letztendlich gewann Malik M. diesen. Der Einwurf landete genau auf Ibrahim M, dieser konnte mit seinem zweiten Treffer erneut die Führung 38´ erzielen.  Bevor das Spiel zu Ende ging eroberte sich Tan den Ball auf der linken Seite und schob aus spitzem Winkel zum 5:3 Ergebnis ein. Heute sah man wieder ein gutes Spiel auf beiden Seiten.  Die Trainer waren mit der gezeigten Leistung mehr als zufrieden. So konnte man die Frühjahrsrunde mit einem Sieg beenden. Nun stehen für unsere F2 einige Turniere und Freundschaftsspiele auf dem Programm. Los geht’s am 26.05. beim Nachbarn Fortuna Walstedde….

 

Nach dem Spiel spendierte Kaya im Mannschaftsheim noch eine Runde Kakao für die Jungs.

Für uns waren dabei: Amadeus Berger, Luca Tunc, Paul Franke, Lennox Splett, Berkay Aydinlik, Tan Kaya (2), Ibrahim Madmar (2) und Malik Maruhn (1)

Derbysieg

Details

Am Mittwoch, 22.05.19 war es so weit, unsere F2 durfte zum Stadtderby bei der Ahlener SG antreten.

Bei sonnigen Temperaturen brauchten beide Mannschaften etwas um auf Temperatur zur kommen. Den besseren Start hatte dann die ASG, denn in der 7. Minuten hatten die Gastgeber zwei Großchancen, Amadeus war jedoch von Beginn an auf Temperatur und konnte beide klasse parieren. Da war unseren Spielern klar, an Amadeus führt heute kein Weg vorbei. Quasi im Gegenzug nutzte unsere Offensive die unordnung der ASG Abwehr aus und Ibrahim traf zum 1:0.  Daraufhin erhöhten wir weiter den Druck und kamen zu einigen guten Einschussmöglichkeiten, die aber allesamt vom guten Torwart der ASG vereitelt wurden. In der 10. war es jedoch Berkay der den Torwart mit einem klasse Treffer zum 2:0 überwunden hat. Dann hatte Malik einen Lauf. Unsere Mannschaft drückte weiterhin und kombinierten phasenweise klasse und so was es dann auch Malik in der 14. Und 17. der die Führung zum 4:0 ausbaute. Es ist jedoch nicht so das ASG keine Chancen hatte, doch die Abwehr um Paul, Antonius und Lennox stand gut und ist doch ein ASG Stürmer durch gekommen, wurde  diese Chance von  unserem super Torwart Amadeus vereitelt. Somit ging unsere Mannschaft mit einer 4:0 Führung in die Pause.

Nach der Halbzeitpause erwischte die ASG den besseren Start und zeigten einige tolle Angriffe. Der Torerfolg blieb aber vorerst aus. In der 25. wurde eine Ecke klasse reingeschlagen, Berkay stand richtig und netzte zum 5:0 ein.  Ein wenig schwand nun die Konzentration, so dass es ASG endlich gelang Amadeus zu überwinden. Somit stand es in der 31. 5:1. Im laufe der zweiten Halbzeit löste Efesalim, Amadeus im Tor ab. Amadeus sollte nun auch auf dem Feld eingesetzt werden. In der 35. setzte sich Tan klasse durch und konnte zum 6:1 treffen. In der 37. bediente Lennox, mit einem klasse diagonalen Pass Malik, dieser konnte eiskalt zum 7:1 verwandeln. Damit nicht genug, erneut war es Tan der die Verwirrung in der ASG-Hintermannschaft mit seinem Treffer zum 8:1 nutzte. Efesalim im Tor konnte einige Paraden zeigen, jedoch war auch er in der 43. chancenlos. Nun folgte erneut eine sehr starke Drangphase der jungen Vorwärtsler die mit Tan´s dritten und Malik´s vierten Treffer  48./49. endete. Somit endete das Spiel mit 10:2 für uns. Das Ergebnis spiegelt jedoch nicht die Leistung der Jungs von der ASG wieder. Dank der tollen Abwehrarbeit, die Schussgenauigkeit der Offensive und den tollen Paraden von unseren Torhütern Amadeus und Efesalim, viel der Sieg für uns so deutlich aus.

 

Eine super kämpferische und spielerisch gute Partie wurde, aber auch verdientermaßen mit einem DERBYSIEG belohnt. Weiter so Jungs …. und zwar am Samstag zuhause gegen Germania Lette

 

Es kamen zum Einsatz: Amadeus Berger (Tor), Efesalim Cosgun (Tor), Antonius Cicek, Paul Franke, Lennox Splett, Luca Tunc, Jeremy Kumar, Ibrahim Madmar (1), Tan Kaya (3), Berkay Aydinlik (2) und Malik Maruhn (4)

 

 

 

 

Unentschieden bei der TuS Freckenhorst

Details

Am Donnerstag, 16.05.1 9 durften wir zu einem weiteren Freundschaftspiel reisen. Diesmal ging es zum Auswärtsspiel nach Freckenhorst. Gegner war die F1 von TuS Freckenhorst 07. Gespielt wurde wie immer bei unseren Freundschaftspielen 3x20 Minuten mit einem 9-Meter-Schießen zum Schluss.

Bei ungemütlichen Temperaturen entwickelte sich ziemlich schnell ein flottes Spiel. Den besseren Start hatten wir, denn nach 8  Minuten gingen wir durch einen Treffer von Berkay  mit 1:0 in Führung. Wir erhöhten weiter den Druck und kamen durch Berkay, Lennox, Jeremy und Ibrahim zu einigen guten Einschussmöglichkeiten, die aber allesamt vom Torwart der Freckenhorster vereitelt wurden. Dennoch durfte  unsere Mannschaft in der 23 Minute jubeln. Ibrahim fasste sich ein Herz und schoss aus der zweiten Reihe, der Torwart konnte parieren, jedoch war Lennox gedankenschnell und konnte zur verdienten 2:0 Führung abstauben. Kurz vor dem Halbzeitpfiff mussten wir jedoch das 2:1 hinnehmen.

Nach der Halbzeitpause erwischten wir einen guten Start. Ibrahim zog in der 32. Erneut aus der Distanz ab, der Ball wurde unhaltbar abgefälscht. Somit stand es 3:1. Insgesamt hatten jedoch die Freckenhorster den besseren Start in die zweite Hälfte. Ein wenig schwand nun die Konzentration, so dass es aufgrund eines schönen Freistoßtores und ein klasse herausgespielter Treffer 3:3 hieß. Dank der tollen Abwehrarbeit von Paul, Antonius und Luca und den tollen Paraden von unserem Torwart Efesalim stand es zur zweiten Halbzeit 3:3.

Im dritten Abschnitt hatten beide Mannschaften einige Chancen. Vor den Toren fehlte dann jedoch bei beiden Teams die Konzentration. Somit blieb es bei einem verdienten 3:3 unentschieden. Beide Teams waren damit sicherlich zufrieden. Im anschließendem 9-Meter-Schießen hatten alle nochmal richtig Spaß und feuerten sich gegenseitig an.

Heute haben WIR eine super spielerische wie auch kämpferische Partie unserer F2 gegen eine starke F1 Mannschaft aus Freckenhorst gesehen.

Weiter geht es am 22.05.19 mit einem Derby bei der Ahlener SG im Sportpark Nord …

Es kamen zum Einsatz: Efesalim Cosgun(Tor), Paul Franke, Antonius Cicek, Luca Tunc, Jeremy Kumar, Lennox Splett (1), Berkay Aydinlik (1) und Ibrahim Madmar (1)

 

F2 mit Testspielsieg gegen SV Drensteinfurt

Details

Am 15.05. reiste unsere F2 zu einem Freundschaftsspiel nach Drensteinfurt zum SV. Die Trainer hatten sich im Vorfeld zu drei Halbzeiten, je 20 Minuten Spielzeit geeinigt. 

Unser Trainertrio Kumar, Franke, Kaya wollten heute besonders die "zweite Garde" viel Spielzeit ermöglichen .  Unsere Jungs kamen von Beginn an gut ins Spiel und gelungene Kombinationen brachten Sicherheit. So war es Tan der nach einer schönen Vorarbeit von Paul zum 1:0 traf.  Irgendwie waren unsere Jungs noch in Feierlaune, denn der SV traf postwendend. In der 6. erhöhte der Gastgeber sogar auf 2:1. Nach mehreren hervorragenden Paraden des Drensteinfurter Keepers konnte der Gastgeber sich glücklich schätzen, daß er noch 2:1 führte. In Spielminute 16 war es dann Berkay der per Flachschuss zum 2:2 einnetzte. Eine Minute später gelang dem SV Drensteinfurt mit einem Distanzschuss die erneute Führung. Nach einem präzisen Pass von Ibrahim zu Lennox konnte dieser in der 17. zum Ausgleich treffen. In der Nachspielzeit hatte Drensteinfurt nochmal eine Ecke. Die Ecke konnte durch den Spieler direkt verwandelt werden. Somit ging es mit einem 4:3 Rückstand in die Pause. Nach der Pause erhöhte Drensteinfurt die Schlagzahl und konnte in der 24. zum 5:3 treffen. Unsere Jungs hatten so ihre Probleme ins Spiel zu finden. Bisher konnten wir in der zweiten Hälfte nicht überzeugen, dennoch gelang Berkay durch einen schönen Lauf und Abschluß der Anschlußtreffer. Somit ging es mit 4:5 aus unserer Sicht in die 2. Pause. Unsere Jungs wurden in der Pause durch Taner nochmal wach gerüttelt und gingen motiviert in den dritten Abschnitt. Tan tankte sich in der 42. durch's Mittelfeld und spielte auf Berkay der gekonnt mit Tempo abschloss. Der Dreh und Angelpunkt war nun Tan. Jeder Angriff der Vorwärtsler lief über ihn. Nach einem schönen Solo konnte er erfolgreich zur 6:5 Führung einnetzen. Doch Drensteinfurt blieb weiterhin gefährlich, besonders mit Distanzschüssen. Einer war wieder erfolgreich. Nun waren wir aber am Drücker. Ibrahim wurde nun auch stärker und setzte sich außen durch und zog erfolgreich zum 7:6 ab. Postwendend konnte Drensteinfurt, heute bereits zum dritten mal sofort kontern und traf zum 7:7. Tan und Ibrahim waren jedoch in der offensive "on Fire". Mehrere Abschlüsse gelang ihnen, konnten diese jedoch noch pariert werden. Doch konnte Tan den Ball nun in die Spitze weiterleiten und wiederrum Ibrahim in Szene setzten der zum viel umjubelten 8:7 traf 57.. Erneut war es Tan, er tankte sich in Spielminute 58 durch`s Mittelfeld und zog dann nach außen um dann gekonnt mit Tempo abzuschließen. Alle Zuschauer dachten schon das es das war aber Sekunden vor dem Schlusspfiff traf Drensteinfurt der zum Endstand von 9:8 führte.

Insgesamt war es ein interessantes und abwechslungsreich Spiel beider Mannschaften. Insgesamt mit einem verdienten Sieg.

Für uns waren dabei: Paul Franke, Lennox Splett (1), Tan Kaya (3), Luca Tunc, Jeremy Kumar, Amadeus Berger, Efesalim Cosgun, Antonius Cicek, Ibrahim Madmar (2) und Berkay Aydinlik (3)

F2 erfolgreich in Wadersloh

Details

 

Hallo Vorwärtsler,

am heutigen Spieltag waren wir bei ungemütlichem Fußballwetter zu Gast bei der F1 der TuS Wadersloh.


Wir  waren heute  von der ersten Minute an hellwach und konnten uns Chancen erarbeiten. Die größte hatte Malik Maruhn als er in der 3. Minute leider nur die Latte traf. Wir machten es uns nach vorne phasenweise etwas zu kompliziert und Wadersloh war über Konter nach vorne immer gefährlich. Die größte Chance konnte Amadeus Berger in der 10. Minute, als ein Wadersloher Stürmer alleine vor ihm stand  klasse parieren.. In der 12´ konnte Wadersloh, Luca Tunc vor einem möglichen Treffer nur mit einem Foul stoppen. Er musste kurzzeitig ausgewechselt werden. Den fälligen 9-Meter verwandelte Tan Kaya souverän. Weiter Chancen in der ersten Hälfte konnte Amadeus mit klasse Paraden entschärfen.

Somit ging es mit einer verdienten 1:0 Führung in die Pause

 


In der zweiten Hälfte kamen dann die heute in orange spielenden  Kicker richtig auf Touren und traten energisch, spielfreudig und selbstbewusst auf. Unsere Offensivkräfte Berkay, Tan, Malik, Jeremy und Ibrahim hatten nun noch mehr miteinander kombiniert und es sah noch besser aus als in Hälfte eins. In der Folge erspielten wir uns weitere hochkarätige Chancen, eine nutzte erneut Tan mit einem schönen Flachschuss zum 2:0. Einen langen Einwurf von Ibrahim konnte Tan ebenfalls erfolgreich zum 3:0 (33.) abschließen. Wadersloh hatte zwar vereinzelnd Chancen, aber die Abwehr um Paul, Luca und Antonius sowie der gut aufgelegte Schlussmann Amadeus ließen nichts anbrennen. In der 35. Erkämpfte sich Tan dann den Ball im Mittelfeld, legte ein Solo hin,  ließ 4 Wadersloher Spieler stehen und schiebt überlegt zum 4:0 ein. Es war bereits sein vierter Treffer am heutigen Tag. In der 36. war dann Chaos vor unserem Tor angesagt. Amadeus hatte eigentlich den Ball sicher, doch wurde ihm dieser aus der Hand geschossen und irgendwie landete dieser dann im Tor. Aus unserer Sicht war es ein irreguläres Tor, doch im Gedanke des Fairplays mussten die Kids es selber klären, somit stand es 4:1. Jedoch im Gegenzug nutzte Luca seine Chance zum 5:1 Endstand.  

4 facher Torschütze Tan Kaya
Mit der richtigen Einstellung, Kombinations-/ Zusammenspiel und dem nötigen Selbstbewusstsein zeigten wir ein prima Spiel.

Für unsere F2 waren dabei: Amadeus Berger (Tw), Paul Franke, Antonius Cicek, Tan Kaya (4), Luca Tunc (1), Jeremy Kumar, Ibrahim Madmar, Malik Maruhn und Berkay Aydinlik.

 

 

F2 mit Niederlage gegen Neubeckums F1

Details

Am 07.05. trat unsere F2-Jugend zum Auswärtsspiel bei der F1 von der SV Neubeckum an. Unsere Jungs waren auf ein schweres Spiel in Neubeckum eingestellt. Und gleich sah es auch danach aus. Nach 2 Minuten gingen die Hausherren nach einer schönen Kombination mit 1:0 in Führung. So ging es auch weiter, die Jungs von der SV Neubeckum zeigten gutes Kombinationsspiel und erspielten sich Chancen. Unsere Abwehr hatte die ersten zehn Minuten erheblich gewackelt und so mussten wir wieder einmal einen Rückstand hinterherlaufen. Amadeus im Tor unserer Mannschaft konnte einige Schüsse parieren, war jedoch in der 4. und 8. Minute Chancenlos. Somit ging der Gastgeber schnell mit 3:0 in Führung. Doch dann zeigten unsere Jungs das auch sie Fußball spielen können und erarbeiteten sich auch ihre Chancen. Eine der ersten Chancen nutzte Luca in der 9. zum 3:1 Anschlusstreffer. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. Nach und nach erspielten sich unsere Jungs nun ein Übergewicht an Chancen, doch waren es die Offensivkräfte von der SV Neubeckum, die erneut mit zwei Toren zur 5:1 Führung trafen. Unsere Jungs ließen die Köpfe nicht hängen und wurden nach einem tollen Zusammenspiel und tollen Einsatz in der 15. durch zwei Tore (Tan und Ibrahim) zum 5:3 belohnt. Nun war man wieder dran, dies war unseren Jungs auch anzusehen. Allein der Neubeckumer Torhüter verhinderte den Torerfolg. Und so kam es wie es kommen musste, erneut eine Unachtsamkeit im Defensivverhalten und der Ball zappelte in der 17. im Netz. Wieder drei Tore Rückstand. Berkay wurde nun eingewechselt und wurde in der 18. durch Tan bedient, die Vorlage nutzte er zum 4:6. So ging es in die Halbzeit.  

Unsere Jungs nahmen sich einiges für die zweite Halbzeit vor. Sie wollten den Platz heute nicht als Verlierer verlassen. Aber durch gutes Abwehrverhalten, geschicktes Spiel nach vorne bauten die Neubeckumer ihre Führung noch aus. Der 7:5 Anschlusstreffer in der 32. brachte nochmal Hoffnung zurück. Man glaubte noch an sich und den Erfolg. Unsere Trainer warfen nun alles nach vorne, doch ein weiterer Torerfolg blieb uns, trotz einiger Chancen verwehrt. Ein weiterer Konter nutzte Neubeckum zum 8:5. Den sehenswerten Schlusspunkt setzte in der 39. ein Neubeckumer Spieler mit einem Distanzschusstreffer zum 9:5 Endstand. Der Ball war unhaltbar für Amadeus. Somit ging das Spiel verloren. Neubeckum hat sicherlich nicht unverdient gewonnen, jedoch wäre ein knappes Ergebnis auch okay gewesen. 

Insgesamt waren unsere Trainer mit der gezeigten Leistung zufrieden. Weiter geht's am 11.05. bei der TuS Wadersloh.... 

Erst verloren, dann doch gewonnen

Details

 

 

Nachdem man zuletzt auf Turnieren gespielt hat, und das durchaus erfolgreich ging es heute, 04.05.19 in der Frühjahrsrunde gegen die spielstarken Gäste der SuS Ennigerloh. Die Trainer beider Teams hatten sich heute etwas Neues einfallen lassen. Man hat sich dazu entschlossen, dass man nach den 40 Minütigen Ligaspiel noch eine weitere Halbzeit von 20 Minuten dranzuhängen. Somit lohnt  sich für die Gastmannschaft die Anreise und ALLE Spieler bekommen genügend Spielzeit.   Nach  der unglücklichen 7:3 Niederlage im Hinspiel haben sich unsere Jung heute einiges vorgenommen. Unsere Jungs legten los wie die Feuerwehr, sodass man bereits nach 3 Minuten in Führung gehen konnte. Ein kluges Dribbling durch Malik Maruhn und ein klasse Zuspiel auf Lennox Splett, welcher endlich wieder ein Tor für die Vorwärtsfamilie bejubeln durfte. Ennigerloh zeigte sich vom  Führungstreffer unbeeindruckt und spielte ebenfalls nach vorne. Ein Angriff in der 4´ konnte nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Der fällige Freistoß landete unhaltbar im Tor. Amadeus Berger im Tor war chancenlos.  Es entwickelte sich ein Spiel, das wir über weite Strecken dominierten. Pass und Kombinationssicher agierten unsere Jungs, nur leider fehlt uns vor dem Tor oft das letzte Quäntchen Glück oder ein starker linker Fuß. Ennigerloh trug ebenfalls den ein oder anderen gefährlichen Angriff vor,  wovon einer zur Ecke führte. Die Anschließende Ecke konnte nicht geklärt werden und so gelang in der 7´ die 2:1 Führung für den Gast aus Ennigerloh.  Noch vor der Pause konnte Ennigerloh zur 3:1 Führung treffen. In der 16´ knallte ein Distanzschuss am Pfosten und prallte an Amadeus Rücken. Der Ennigerloher Stürmer war gedankenschneller als Paul und konnte abstauben.  In der Halbzeit stand bei unseren Jungs eines ganz klar fest: nicht wieder ein Niederlage gegen Ennigerloh. In Halbzeit zwei nahm man das Gehäuse der Jungs aus Ennigerloh mächtig unter Beschuss, ein ums andere Mal waren entweder der Torwart oder ein Fuß im Weg, bis Lennox einen Torwartfehler zum 2:3 Anschluss einschob. Ennigerloh konnte sich während dieser Phase nur gelegentlich befreien und selber gefährliche Aktionen zeigen. In der 25´ war es erneut ein Freistoß der zur 4:2 Führung führte. Ein scharf geschossener Freistoß wurde von Antonius Cicek unhaltbar ins eigene Tor abgefälscht. Jetzt war Ennigerloh am Drücker und nutzte die leichte Verunsicherung in der 26´zur 5:2 Führung. Unsere Jungs nahmen den Kopf hoch und glaubten, aufgrund der bisher gezeigten Leistung,  noch an die Wende. Und der Kampfgeist wurde in der 27´ belohnt, Berkay Aydinlik traf zum 3:5. Weitere Angriffe wurden durch den guten Torwart der Gäste entschärft. Unsere Jungs spielten kombinationssicher, ließen den Ball sehr gut laufen und erspielten sich weitere Chancen, und erneute war es Berkay A. der für uns zum 4:5 traf.  In einer hektischen Schlussphase sollte uns leider der Ausgleich nicht mehr gelingen. Somit stand am Ende eine 5:4 Niederlage gegen einen sehr gut spielenden Gast aus Ennigerloh.

 

Im Anschluss spielte man weiter 20 Minuten in einem Freundschaftspiel. Hier wechselten beide Teams fleißig durch. Trotz der Wechsel sah man ein klasse Spiel mit reichlichen Torchancen auf beide Seiten.  Hier konnten unsere Jungs sich für das gute Spiel heute belohnen. Amadeus Berger, Jeremy Kumar, Ibrahim Madmar und Malik Maruhn trafen zum 4:3 für uns. Beide Trainerteams und die Spieler fanden die Extraschicht gelungen. Im anschließenden 9-Meter-Schießen hatten alle Spaß.

 

Weiter geht’s für unsere Jungs bereits am Dienstag, 07.05.19 gegen SV Neubeckum.

 

 

D1 Jugend ist weiter auf Kurs…

Details

Bei dem heutigen Meisterschaftsspiel gegen RW Ahlen II hat die D1 zwar 2 Punkte liegenlassen, aber es war heute eines der fairsten Spiele in unserer Saison! Dass Rot Weiß Ahlen sich über einen Punkt bei uns am heimischen Platz feiert, zeugt doch von Respekt vor Vorwärts Ahlen.

Vorwärts ging in der ersten Hälfte mit 1:0 in Führung. Es fand ein offener Schlagabtausch statt. Zum Ende der ersten Hälfte konnte RW Ahlen durch einen Freistoß ausgleichen. In der zweiten Hälfte gab es aufregende Chancen auf beiden Seiten, aber keine der beiden Mannschaften konnte das Leder im Tor des anderen unterbringen. Somit blieb es beim 1:1. Während RW Ahlen sich über den Punktgewinn freute, wirkten die Vorwärts-Jungs beim Verlassen des Platzes zunächst etwas geknickt. Das lag wohl daran, dass kurz vor Schluss des Spiels noch eine äußerst brisante Torchance vergeben wurde…
Nun ja, das ist Fußball.

Der Fokus der D1 liegt jetzt erstmal auf dem Kreispokalfinale gegen SpVg Oelde. Anstoß wird am Mittwoch, ,08.05.2019 um 18.00 Uhr in Oelde sein. Wie immer, hofft die D1 auf reichlich heimische Unterstützung, auch wenn der Weg etwas weiter ist.

Turniersieg in Bielefeld

Details

 

F2-Jugend holt den ersten Platz beim 1.Swiss Life Select Cup beim TuS Dornberg

Am 01.05.2017 starteten wir kurz nach dem Sonnenaufgang gut gelaunt bei bestem Wetter mit Paul, Tan, Efesalim, Luca, Antonius, Malik, Jeremy, Berkay und Ibrahim nach Bielefeld-Großdornberg. Der Spaß sollte bei dem Turnier im Vordergrund stehen; trotzdem wollten wir den Turnierverlauf vom letzten Turnier in Waltrop vergessen machen und uns den letzten Schliff für die anstehenden finalen Saisonspiele holen. Zudem wollten wir auch unsere Defensive etwas mehr stabilisieren da die etatmäßigen Defensivspieler am Bord waren.

Das Turnier wurde mit 10 Mannschaften gespielt und jede Mannschaft musste 4 Spiele absolvieren. Unsere Gegner waren der Gastgeber TuS Dornberg, SC Halle, SV Ubberdissen und der TuS Quelle

1.Spiel gegen TuS Dornberg
Wir fingen unkonzentriert an und sind nur schleppend ins Turnier gekommen. Mit zunehmender Spieldauer erarbeiteten wir uns einige Großchancen. Zwischendurch parierte auch Efesalim einen Schuss der Dornberger recht gut. Dann nahm sich Ibrahim ein Herz und dribbelte einfach mal im Strafraum und zog ab und der gegnerische Torwart ließ den Ball knapp hinter die Linie durchrutschen. Damit war der Bann gebrochen. Wir erarbeiteten uns dann viele weitere Chancen (Tan, Malik, Ibrahim …) aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor.  Dann nahm Malik sich ein Herz und zog aus gut 10 m ab und der Ball landete zum 2:0 im Dornberger Tor. Mit einer durchwachsenen Leistung ist man mit einem Sieg ins Turnier gestartet.
Im 2. Spiel traf man nun auf den SC Halle. Niemand wusste Halle vor dem Spiel einzuschätzen. Wir fingen konzentriert an und hatten das Spiel von Anfang an im Griff. Endlich zeigten unsere Jungs ihr sicheres Kombination- und Passspiel. Tan konnte sich das ein ums andere mal mit schönen Dribblings außen durchsetzen, im Abschluss hatte er heute leider ein wenig Pech. Etwas besser machte es dann jedoch Malik, er erzielte für uns überlegt das 1:0. Unsere Jung hatten das Spiel die ganzen zehn Minuten im Griff und ließen nichts zu. Efesalim musste nur mit einer Rettungstat eingreifen. Somit ging auch das zweite Spiel an uns.

 So sieht Pause aus

 

Nach fast 40 Minuten Pause ging es nun gegen die SV Ubberdissen.  
Die lange Pause tat uns und unserem Spiel gar nicht gut und wir nahmen den Gegner offensichtlich viel zu leicht. Es fehlte uns an die sonst so ausgezeichnete Zweikampfstärke. Die Offensivkräfte zeigte im Spiel wenig Lauffreude und Defensivarbeit, so waren Paul und Antonius in unserer Defensive oft alleine.  So passierte auch folgerichtig das 0:1. Wir wechselten nochmal durch und wollten uns so nicht geschlagen geben. Erneut war es Malik, der mit seinem 3. Treffer im dritten Spiel, uns zurück ins Spiel bringen sollte.  Jedoch so richtig mit dem Torerfolg wollte es in dem Spiel auch nicht mehr klappen. Nach einem Foul durch Antonius an den Ubberdissener Stürmer, nachdem er wieder mal alleine war, gab es 9-Meter. Nun hatten wir auch noch Pech. Der 9-Meter landete unter die Latte und dann prallte der Ball über Efesalims Rücken ins Tor. Somit stand es 1:2, und auch nicht unverdient. Weitere Chancen blieben aus und wir gingen als verdienter Verlierer vom Platz.  

Die Trainer Kaya, Kumar, Franke hatten nach dem Spiel einiges mit der Mannschaft zu besprechen.

Um einen möglichen Turniersieg zu ermöglichen musste nun im 4. Spiel gegen TuS Quelle ein Sieg  her. TuS Quelle selber spielte auch um den Turniersieg mit. Die Mannschaft hatte bisher noch kein Spiel verloren (2S-1U-0N). Dementsprechend motiviert und konzentriert gingen wir ins Spiel. Wir waren von Beginn an klar spielbestimmend, vergaben aber zu viele Chancen. Unsere Jungs ließen sich davon aber nicht beirren und spielten weiter Fußball. Mit einem Distanzschuss traf Luca dann zur 1:0 Führung. Die Führung sollte uns nun mehr Sicherheit geben und man ließ den Ball laufen. Zum Glück zeigte Malik, dass er heute unser bester Knipser ist und erledigte nach schöner Vorarbeit durch Tan, mit seinem 4 Torerfolg im Turnier, zum gekonnten 2:0. Eine Unachtsamkeit nutzte Quelle jedoch zum Anschluss. Das Spiel ging weiter in die Richtung des Tores von Quelle und Luca traf mit seinem zweiten Tor zum 3:1 Endstand. Somit war uns der Turniersieg nicht mehr zu nehmen.

Mit einer mittelmäßigen Leistung erreichten wir den ersten Platz; für große Erfolge in den anstehenden Saisonspielen war das allerdings (körperlich und spielerisch) zu wenig.
Glücklicherweise jammern Trainer und Eltern hier jedoch auch auf hohem Niveau …

Am Samstag 04.05.19; 11:00 Uhr erfolgt die erste heiße Bewährungsprobe nach den Ferien gegen starke Ennigerloher. Wir wissen, unsere Jungs werden alles raushauen und hoffen auf zahlreiche Unterstützung der Vorwärts- Fans.

Beim Turniersieg waren dabei: Efesalim Cosgun, Paul Franke, Antonius Cicek, Malik Maruhn (4 Tore), Tan Kaya, Berkay Aydinlik, Ibrahim Madmar (1 Tor), Jeremy Kumar und Luca Tunc (2 Tore)

F2 beginnt Turniersaison in Waltrop

Details

 

Am Sonntag spielte die F2 Jugend ihr erstes Turnier 2019im Freien. Unser Weg führte uns zum Sommerturnier des VfB Waltrop. 6 Mannschaften waren bei trockenen und angenehmen Temperaturen zum Turnier angetreten. Der Gastgeber mit zwei Mannschaften der SV Zweckel, SG Castrop und Firtinaspor Herne nahmen mit uns am stark besetzen Turnier teil.

Im ersten Spiel gegen den VfB Waltrop IV fand unsere Mannschaft schleppend ins Spiel. Ein Grund war sicherlich die notwendige Umstellung in der Mannschaft, da zwei etatmäßige Defensivspieler ersetzt werden musste. Nach den ersten Minuten konnte sich unsere Mannschaft Chancen erarbeiten und ging durch Tan Kaya in Führung. Der Gastgeber hatte jeoch ebenfalls Chancen, diese wurden jedoch durch Efesalim Cosgun im Tor von Vorwärts entschärft. Eine Ecke für Waltrop landete dann jedoch im Tor unserer Mannschaft. So langsam hat man sich entsprechend an die Aufstellung gewöhnt. Durch sichere Ballstafetten ließ man Ball und Gegner laufen. Tan brachte seine Mannschaft mit einem platzierten Schuss erneut in Führung. Abermals konnte Tan mit einem weiteren Treffer zum 3:1 entstand einnetzen. Im zweiten Spiel gegen Waltrop II entwickelte sich ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften. Durch zwei Tore von Tan war nach der zwischenzeitlichen Führung durch Waltrop noch alles offen. Mit zwei Distanzschüsse konnte Waltrop auf 4:2 die Führung ausbauen. Efesalim hatte einige sehr gute Aktionen und konnte das Spiel so einige Zeit offen gestalten. Am Ende hieß der Sieger mit 5:2 VfB Waltrop. Der Sieg für den Gastgeber war zusammengefasst verdient. Der Gegner im dritten Spiel hieß SG Castrop.  Die Trainer bauten die Abwehrreihe um und unsere Jungs hatten sich einiges für dieses Spiel vorgenommen. Im Spiel spielten sie ihre Technik und Ballsicherheit aus und erarbeiteten sich somit zahlreiche Torchancen.. Der Torhüter hielt aber den Kasten sauber und den Gegner somit im Spiel. Castrop hatte überwiegend nur in der Verteidigung den Ball. Wenn du deine Chancen jedoch nicht nutzt,  so kommt es wie es kommen musste, Castrop nutzte eine Unachtsamkeit und traf zum 1:0. Vorwärts rannte weiter an, jedoch blieb es beim glücklichen 1:0 für Castrop. Im vierten Spiel traf man auf Herne. Von der ersten Minute an war unsere Mannschaft hell wach und erspielten sich Chancen. Eine dieser Chancen konnte Malik Maruhn zum 1:0 nutzen. Herne spielte aber auch mit und erspielten sich Abschlüsse. Einer dieser konnte zum 1:1 genutzt werden. Nun wurde die Gangart beim Gegner jedoch härter und die Trainer mussten eigreifen. Nun stand wieder Fußball im Vordergrund. Man merkte unserer Mannschaft an das sie den Sieg wollten. Diesmal sollten sie sich belohnen. Berkay Aydinlik traf mit einem wunderschönen Distanzschuss zum 2:1. Somit konnte der Platz als Sieger verlassen werden. Im letzten Spiel ging es gegen die ungeschlagene Mannschaft des SV Zweckel. Unser Team fand  von der ersten Minute nicht richtig ins Spiel und Zweckel ging schnell in Führung. Bei unseren Jungs war die Luft raus und Zweckel konnte schnell auf 3:0 davon ziehen. Der Anschlusstreffer durch Tan brachte keine Wende. Zweckel traf im weiteren Spielverlauf zum 6:1 Endstand und sicherte somit den verdienten Turniersieg.

Die Jungs traten wieder einmal als läuferisch starkes Team auf. Mit 2 Siegen und 8:14 Toren ist am Ende  ein guter 4.Platz erreicht worden. Insgesamt war es ein sehr interessantes und stark besetztes Turnier.  


Für Vorwärts haben gespielt: Efesalim Cosgun, Paul Franke, Malik Maruhn, Jeremy Kumar, Berkay Aydinlik, Tan Kaya, Jan Zymelka und Ibrahim Madmar.
Torschützen: Tan Kaya – 6 Tore, Malik Maruhn – 1 Tor, Berkay Aydinlik – 1 Tor

Bereits am 1. Mai steht das nächste Turnier an. Dann geht die Reise Richtung Bielefeld zum TuS Dornberg in Ostwestfalen.

Shining Diamonds geehrt

Details

 

Am 10.04.2019 fand der diesjährige Sportlehrehrentag für Jugendliche und Kinder statt. Dort wurde unser Peewee Level 0 Team der Cheerleader, die Shining Diamonds, für Ihren Erfolg im vergangenen Jahr (2. Platz auf der Regionalmeisterschaft West) im CinemAhlen geehrt. Anschließend durften Sie den neuen Film Dumbo schauen.

 

F2: Wieder kein Sieg gegen Vorhelm /Enniger

Details

Am Dienstag, den  09.03.19 war unsere F2 zum Rückrundeauftakt bei der SG Vorhelm / Enniger zu gast.Die letzten beiden Aufeinandertreffen endeten jeweils Unentschieden und unsere Mannschaft hatte sich einiges vorgenommen.

Unsere Mannschaft ging Ersatzgeschwächt in die Partie und musste die Abwehr aufgrund des Ausfalls von Antonius Cicek umbauen. Die Trainer Taner Kaya und Sebastian Franke hatten daher Malik Maruhn in der 1. Halbzeit in der Abwehr aufgestellt, eigentlich ist er für das Tore schießen zuständig, machte seine Sache aber sehr gut.  

Wie immer gingen unsere Jungs gleich konzentriert zur Sache und erspielten sich auch Chancen, jedoch war immer ein gegnerischer Fuß dazwischen. So musste der Torhüter der SG am Anfang nicht groß eingreifen. In der 4. Minute nutzte die SG ihre erste gute Chance,  bei einem Distanzschuss hatte Amadeus Berger im Tor keine Chance und der Gastgeber ging mit 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf neutralisierten sich beide Seiten und das Spiel spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab. Vereinzelt kamen unsere Jungs mal durch, jedoch nicht zum Abschluss bzw. verfehlten das Tor.  Somit ging es mit 0:1 in die Pause.

Kaya / Franke stellte nun die Mannschaft um und Lennox Splett nahm die Position von Malik M. in der Abwehr ein, somit wurde Malik nun in der Offensive eingesetzt. Die Änderung zeigte Wirkung. Die Angriffe waren nun zielstrebiger und wurden in der 24. Minute belohnt. Ein Schuss von Berkay Aydinlik fand seinen Weg ins Tor, dabei sah der Torhüter der SG nicht gut aus. Im weiteren Verlauf der Partie neutralisierten sich beide Mannschaften. Die Abwehrreihen hatten bis zur  30. Minute alles im Griff. Dann hatte die SG eine Ecke und die Verwirrung im Strafraum war groß und der Ball landete dann im Netz von Amadeus B.  Somit ging Vorhelm/Enniger mit 2:1 in Führung. Unsere F2 erhöhte nun den Druck und sind auch zu Abschlüsse gekommen. Jedoch verfehlten diese knapp das Tor oder der Torwart konnte mit Paraden glänzen.  Die Gastgeber hatten, aufgrund unserer Offensivbemühen, die eine und andere Konterchance. Bis zur 38. Minute stand unsere Abwehr um Paul F. und Lennox S.  bzw. Amadeus B. im Tor sicher und verhinderten bis dahin einen weiteren Treffer. Jedoch konnte die SG in der 38. einen schönen Angriff mit einem satten Schuss erfolgreich zum 3:1 abschließen. Nach dem Treffer erspielten sich beide Seiten weitere Chancen, uns waren jedoch keine weiteren Tore vergönnt.

Somit gingen wir mit einer 1:3 Niederlage vom Platz. Die Enttäuschung bei der Mannschaft war groß, man hatte sich mehr erhofft und vorgenommen.

Insgesamt war es aber für die Zuschauer, Trainer und Spieler  ein interessantes und ansehnliches Fußballspiel beider Mannschaften.  

Für uns waren dabei: Amadeus Berger (Tw), Paul Franke, Lennox Splett, Luca Tunc, Tan Kaya, Berkay Aydinlik (1), Ibrahim Madmar und Malik Maruhn

 

 

D1 dreht das Spiel nach Rückstand

Details

Am Samstag, 06.04.2019 setzte unsere D1-Jugend gegen ASG Ahlen den Krimi in der Meisterrunde fort. ASG bat, einen Schiedsrichter zu stellen, da der Trainer alleine war. Vorwärts sprang ein.

Unsere Jungs waren in der ersten Hälfte ziemlich überrascht über die defensive Haltung der gegnerischen Mannschaft. Wir hatten zunächst große Probleme das Spiel zu bestimmen. Aber auch der Gast hatte große Probleme uns in den Griff zu bekommen. Die erste Hälfte endete torlos.

Die zweite Hälfte sollte ein Fußballspiel zeigen, welches sich sowohl als Negativ- als auch als Positivbeispiel eignete. Durch einen Konter ging der Gast mit 0:1 in Führung und die mitgereisten Zuschauer jubelten euphorisch. Doch unsere Jungs ließen sich davon nicht beindrucken. Die Vorwärtsler blieben dran und setzten den Gegner weiter unter Druck. Durch ein gegnerisches Foul im Strafraum und den daraus folgenden verwandelten 9-Meter konnte Vorwärts ausgleichen.

Mit dem Ausgleich kippte urplötzlich die Stimmung hinter der Bande. Es fielen Worte, die man hier nicht erwähnen und auch nicht am Platz hören möchte. Der Schiedsrichter ermahnte die Eltern und verwies sie hinter die Bande, als sie am Spielfeldrand versuchten Ihrer Meinung Luft zu machen. Das Spiel wurde noch ruppiger, als es vorher war, aber der Schiri hatte das Spiel im Griff.
Die Gegner erkämpften sich eine weitere Torchance und nutzte sie…. 1:2. Die Zuschauer der ASG waren nun außer sich und feuerten ihre Spieler weiter an. Vorwärtsler haben den Kopf nicht hängen lassen und kämpften entschlossen, um den Ausgleich zu erzielen. So kam es in der 51. Min in einem Zweikampf dazu, dass ein Vorwärtsspieler unglücklich auf die Schulter fiel. Die Vermutung eines Schlüsselbeinbruchs ließ entscheiden, besser einen RTW zu rufen. Am Spielfeldrand wurde Erste Hilfe geleistet. Nach Ankunft des RTW wurde das Spiel fortgesetzt. Die Vorwärts-Spieler waren verständlicherweise schockiert, entwickelten aus dieser Situation aber einen „Jetzt-erst-recht-Gedanken“. Sie wollten das Spiel für den verletzten Kapitän unbedingt noch drehen. Das hatten sie dem schmerzerfüllten Spieler zum Trost ins Ohr geflüstert.

Der Schiedsrichter hatte zunächst darüber nachgedacht, das Spiel abzubrechen, bat jedoch die Spieler zurück auf den Platz, um das Spiel regulär zu beenden.

Durch ein unglückliches Eigentor der Gäste stand es kurz darauf 2:2. Das beflügelte unsere Vorwärtsler noch mehr. Die D1-Jungs merkten, dass es funktionieren kann. Tatsächlich entstand noch eine Gelegenheit durch einen Kopfball, die Führung des Spiels zu erhaschen. Mit dem Endstand von 3:2 und weiteren 3 Punkten in der Meisterschaft konnte die D1-Jugend Ihre Tabellenführung behaupten.

Noch während der Behandlung der Sanitäter am Spielfeldrand und unter großen Schmerzen konnte der Verletzte seine Gedanken nicht von dem Spiel lassen und fragte bis zum Abtransport minütlich nach dem Spielstand.
Fairerweise sei angemerkt: Trotz der zuvor hitzigen Stimmung am Spielfeldrand erkundigte sich der gegnerische Trainer nach dem Zustand des Spielers und richtete nach dem Spiel Genesungswünsche aus.

Nach Spielende übermittelte auch die D1 per WhatsApp eine Videonachricht und wünschten ihrem Teamkammeraden „Gute Besserung“.

Auch von hier wünschen wir alles Gute und eine schnelle Genesung. Vielleicht hat der Sieg zur Linderung der Schmerzen etwas beigetragen.

 

F2 mit Sieg im Freundschaftsspiel gegen SV Westfalia Soest

Details

 

Unsere F-2 hatte am Freitag den 05.04.19 die F2 vom SV Westfalia Soest zu einem Freundschaftsspiel zu Gast.
Die Trainer beider Teams einigten sich auf eine Spielzeit von 3 mal 20 Minuten sowie ein 9-Meter-Schießen zum Abschluss.


In einer sportlich fairen aber durchaus intensiven Partie fanden unsere Jungs von Beginn an gut ins Spiel und erspielten sich gleich Chancen zur Führung. Eine dieser nutzte Malik Mahrun 4. zur 1:0 Führung. Diese konnte Soest jedoch mit dem ersten gut vorgetragenen Angriff in der 7. ausgleichen. Unsere Jungs schockte der Ausgleich nicht und spielten
weiter kombinationssicher nach vorne und belohnten sich innerhalb von zwei Minuten durch Lennox Splett und Malik M. zur 3:1 Führung. Postwendend schlug Soest jedoch zurück und erzielte den 3:2 Anschluss. So ging es auch in die erste Halbzeitpause.
Die zweite Halbzeit begann ausgeglichener und beide Teams erarbeiteten sich Chancen. Eine dieser Chancen konnte Jan Zymelka für sein erstes Tor im Dress von Vorwärts nutzen. Aufgrund einer Unachtsamkeit im Spiel traf Soest  zum 4:3 Anschluss. Das war für die Jungs ein Wachmacher und es ging nun wieder konzentrierter zu. Mit einem schönen Solo konnte Tan Kaya in der 33. zur 5:3 Führung treffen und ließ den Torhüter der Gäste keine Chance. Vor der zweiten Halbzeit erhöhte Luca Tunc mit einem spektakulären Treffer zum 6:3. Von der Grundlinie aus drehte sich der Ball ins lange Eck. Torhüter und Spieler waren überrascht als der Ball im Netz lag.

Zur dritten Halbzeit wurde bei unserer Mannschaft der Torwart ausgewechselt und Ibrahim Madmar hütete nun für Amadeus Berger das Tor. Das Trainertrio wollte Amadeus auf dem Feld Spielpraxis geben, dieser bedankte sich  mit seinem Treffer zum 7:3. Zum Beginn der dritten Hälfte hatte jedoch Soest mehr vom Spiel und tauchten immer wieder frei vor Ibrahim M. auf. Dieser konnte jedoch mit klasse Paraden die Soester zur Verzweiflung bringen. Zum Ende der Partie machten unsere Jungs nun alles klar. In der 57. Traf Tan K. und Luca T. sowie eine Minute später erneut Malik M. zur 10:3 Führung. Den Schlusspunkt setzte dann nochmal Soest. Mit dem Schlusspfiff traf der Soester Stürmer mit einem schönen Treffer zum Endstand von 10:4.

Beim anschließendem 9-Meter-Schießen hatten alle Spaß...

Insgesamt war es ein gelungener Test, besonders auch für unseren Gast aus Soest. Für die Soester war es das erste Spiel im Frühjahr 19 und hatten bisher nur eine Trainingseinheit draußen absolviert.

Am kommenden Dienstag 09.04.19 steht dann um 17:00 Uhr das erste Rückrundenspiel, in Enniger gegen die F2 der SG Vorhelm/Enniger an.
Bis dahin ….

Für uns waren dabei: Amadeus Berger (1), Paul Franke, Berkay Aydinlik, Luca Tunc (2), Jeremy Kumar, Lennox Splett (1), Tan Kaya (2), Malik Maruhn (3), Ibrahim Madmar und Jan Zymelka (1)

 
   
   
© ALLROUNDER