Login

   

DJK Vorwärts Ahlen III - SV Neubeckum II 3-3 (2-1)

Details

In einem kampfbetonten Spiel trennte sich unsere dritte Mannschaft von der Reserve des SV Neubeckums mit 3-3.

Unsere Mannschaft hatte Probleme ins Spiel zu finden und wurde von Neubeckum immer wieder in die eigene Hälfte gedrückt, so war das 0-1 des SV Neubeckum die logische Konsequenz (12. Min). Vorwärts versuchte dagegen zuhalten und kam über den Kampf mit zunehmender Spieldauer nun etwas besser ins Spiel.

Nach einer schönen Flanke des unermüdlichen Sven Schneider kam der aufgerückte Kevin Faust in der Mitte frei zum Kopfball und nickte gekonnt zum 1-1 ein (33. Min). Kurz vor dem Pausentee legte Stefan Sangiacomo das 2-1 nach, nachdem er schön durch die Nahtstelle der Abwehr angespielt wurde und den Torwart umkurvte, bevor er nur noch einschieben musste (45. Min).

Weiterlesen: DJK Vorwärts Ahlen III - SV Neubeckum II 3-3 (2-1)

Westfalia Vorhelm - DJK Vorwärts Ahlen 0:7 (0:2)

Details

Sieben zu Null! So endete das von den Medien zum Spitzenspiel hoch sterilisierte Derby zwischen unseren Kickern und der Westfalia aus Vorhelm.
Je zwei mal Grabowski und Weber, dazu noch Krampe, Strupat und Pälmke mit jeweils einem Treffer waren die Meilensteine für fleißige Vorwärtsler
an diesem Sonntag.
Dabei sahen die zahlreichen Zuschauer, die dem starken Regen trotzten, über weite Strecken sehr guten Fußball auf einem Rasen, der dem Regen Tribut zollte und diese Bezeichnung eigentlich nicht mehr verdiente. In besserer Verfassung präsentierte sich unsere Mannschaft: Hellwach von Beginn an, erzielte sie bereits in der 11. Minute das 1 zu 0. Chancen sollten in dieser Halbzeit noch ein rares Gut sein, doch wenn sich eine Möglichkeit ergab, waren unsere Kicker eiskalt und es gelang ihnen noch vor der Pause, die Führung auf zwei zu Null auszubauen. Nach der Pause ging es dann Schlag auf Schlag, gegen in dieser Phase resigniert wirkende Vorhelmer. Auf Grabowskis drei zu null in der 51. Minute folgte ein Strupat-Weber-Doppelschlag, in der 67. bzw 69. Minute, der die Partie endgültig entscheiden sollte. Anschließend netzten noch Strupat und Pälmke zum hoch verdienten Kantersieg über Westfalia Vorhelm ein.

 

Splett - Höltgen (78. Mehovic), Bonenkamp, Strupat, Hahnemann, Weber (81. Canta), Schmitz, Grabowski (65. Ortmann), Krampe, Pälmke, Ellefred

 

Hier gibts den Artikel aus der Ahlener Zeitung.

DJK Vorwärts Ahlen 1 - Spvgg Oelde 1 0:3 (0:2)

Details

Ein rabenschwarzer Sonntag für die erste Mannschaft von Vorwärts Ahlen. Die Spvgg Oelde war über die kompletten 90 Minuten die überlegende Mannschaft. Schon nach 29. Minuten gingen die Gäste mit 0:1 in Führung und keine zehn Minuten später musste unser Torwart ein zweites Mal hinter sich greifen. Auch nach dem Wechsel war von einem Aufbäumen unserer Mannschaft nichts zu sehen. Sie spielten ideenlos und leisteten sich Unkonzentriertheiten, welche nach 83 Minuten ein weiteres Mal bestraft wurden und zum 0:3 Endstand führten.

 

Splett - Ortmann (78. Mehovic), Bonenkamp, Strupat (70. Ellefred), Hahnemann, Venker, Weber, Schmitz, Grabowski, Lötschert (78. Krampe), Pälmke

Germania Stromberg - DJK Vorwärts Ahlen 3 1:1 (1:1)

Details

Mit einem 1:1 Unentschieden kehrte die dritte Mannschaft von Vorwärts Ahlen aus Stromberg zurück.

In einem umkämpften, fairen und guten Spiel ging der Gastgeber schon früh in der 7. Minute in Führung. Der gute Pass in die Nahtstelle der Viererkette konnte nicht verhindert werden und auch der gegnerische Stürmer durfte den Ball relativ frei annehmen und an unserem Torwart vorbei ins Tor schieben. Aber wie bereits vor zwei Wochen in Oelde hatte Vorwärts eine (fast) passende Antwort parat. Nur drei Minuten später knallte Christoph Sangiacomo den Ball nach einer Ecke an den Innenpfosten, welcher aber leider nicht den Weg ins Tor fand. Nach knapp einer halben Stunde wurde Daniel Chugthai auf der rechten Aussenbahn frei gespielt, sein ca. 30m-Hammer wurde allerdings vom gegnerischen Torwart entschärft. Kurz vor der Halbzeit startete die Mannschaft aus Ahlen eine super Ballstafette, die Stefan Sangiacomo durch einen überlegten Pass auf Torsten Kuligowski weiterleitete. Dieser setzte sich über links durch und sah den heranrückenden Sven Schneider, der vom 16er dem Stromberger Torwart keine Chance ließ.

Weiterlesen: Germania Stromberg - DJK Vorwärts Ahlen 3 1:1 (1:1)

Fahrradtour der Ü-50 Fußballer

Details

Fahrradtour der Ü-50 Fußballer ein voller Erfolg

Zum 2ten Mal gingen die Älteren Herren jenseits der 50 auf ihre  Fahrrtour. Am 17.Juli trafen sich 24 erlebnishungrige Männer zunächst im Clubheim, um sich dort bei einem Frühstück zu stärken. Bei Kaffee, Rührei und Lachs, die unsere Clubheimwirtin Daniela Avi für uns bereit stellte, fiel dies nicht schwer und nachdem man dann auch die erste Runde Pils hinter sich hatte, ging es los. Zunächst fuhren wir den Werseradweg Richtung Beckum, um dann den neuen Radweg entlang der ehemaligen Eisenbahntrasse Richtung Hamm zu fahren. In Uentrop war dann die erste Raststation, wo sich der Verpflegungswagen, der wieder vorzüglich von Eric Scharnewski gefahren wurde, befand. Gerade zur rechten Zeit, denn ca. 200 m vor der Raststation erlitt Uli Linnemann mit seinem Rad die einzigste Panne dieser Tour. Trotz aller Mühe und mehrerer Helfer gelang es nicht, das Rad kurzfristig wieder in Ordnung zu bringen und so musste Ulli samt seinem Rad im Bulli Platz nehmen, um bis zur nächsten Station mit zu fahren. Nachdem dann auch seine Helfer, die sich vergeblich durch Zugucken oder Anweisungen geben bemüht haben, das Rad wieder flott zu kriegen, ihr verdientes Pils getrunken hatten, ging es weiter Richtung Lippborg. Am Kraftwerk vorbei, dessen Aussicht auf die Schornsteige uns fast die ganze Tour begleitete, kamen wir nach einem kurzen Regenschauer in Lippborg bei Bessmann an, um uns dort noch einmal zu stärken, bevor es in die Beckumer Berge ging. Hier trafen wir auch wieder auf Ulli, der auf seinem Rad wieder Luft hatte und den Rest der Tour wieder mitfahren konnte.

Weiterlesen: Fahrradtour der Ü-50 Fußballer

Baris Spor Oelde - DJK Vorwärts Ahlen 1 2:4 (0:3)

Details

Ein Spiel gegen jeden Trainers Willen. DJK Vorwärts Ahlen fand anfangs gut ins Spiel und belohnte sich auch im Laufe der ersten Halbzeit durch die Tore von Sebastian Lötschert und einem Doppelpack von Daniel Grabowski für einen engagierten Beginn. Gegen Ende der ersten Halbzeit deutete sich an, was in der 2ten Halbzeit sich bewahrheiten sollte. Vorwärts Ahlen, die ab der 40. Minute bis zur 60. Minute größte Chancen ausließen, kamen plötzlich ins Straucheln und so wurde Baris Spor Oelde nach deren Anschlusstreffer zum 1:3 immer mutiger. Jetzt wurde es ein offenes Spiel. Vorwärts Ahlen schwächte sich durch eine Rote Karte selbst und in Folge dessen kam Baris Spor Oelde sogar durch ein Eigentor auf Seiten unserer Mannschaft zum 2:3.

Aber die DJK rettete die letztendlich verdienten 3 Punkte durch einen Treffer von Jonas Strupat zum 2:4.

 

Aufstellung: Maack – Bonenkamp – Schmitz – Hahnemann – Bühler Pälmke – Lötschert (78.Pottgüter) – Venker (68. Canta) – Weber – Grabowski – Strupat

Baris Spor Oelde II - DJK Vorwärts Ahlen II 2:1 (1:0)

Details

Vorwärts Ahlen II musste im Gastspiel bei Barisspor Oelde II eine unglückliche Niederlage einstecken. Schon vor dem Spiel lief es bei Vorwärts nicht rund, denn erst 30 Minuten vor Spielbeginn war die Mannschaft vollständig in Oelde angekommen. Wenig Zeit, um sich umzuziehen und sich taktisch sowie körperlich auf das Spiel vorzubereiten. Im Spiel bot sich dann über 90 Minuten das gleiche Bild. Vorwärts bestimmte das Spiel, spielte sich einige gute Chancen heraus, aber traf das Tor nicht. Oelde beteiligte sich kaum am Spiel, versuchte nicht einmal Konter zu fahren, vielmehr wurde der Ball einfach aus dem Gefahrenbereich geklärt. Nachdem Demir, Rogge, Basic und Yilmaz gute Chancen vergaben, fiel wie aus dem Nichts das 1:0. Das Pausenergebnis spiegelte aber nicht den Spielverlauf wieder. Auch im zweiten Durchgang versuchten die Ahlener das Spiel zu machen, aber der Ball lief viel zu langsam durch die eigenen Reihen und die Spieler boten sich deutlich zu selten für ein schnelles Spiel an. Es fehlte in der Offensivbewegung viel zu oft die Übersicht und in "Eins gegen Eins" Situationen die Durchsetzungskraft. Vor allem wurde aber eines deutlich, es fehlte an diesem Tag ein Knipser, der auch mal den Torabschluss sucht. Bevor Ahlen überhaupt zum Anschlusstreffer durch Pascal Sommer kam, fiel durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr auch noch das 2:0. Mathias Leifeld traf nach dem Spiel den Nagel auf den Kopf: "Wir hätten heute den ganzen Tag weiterspielen können und hätten kein Tor gemacht..." Diese Niederlage gegen einen schwachen Gegner war absolut unnötig. Jetzt muss am kommenden Sonntag gegen die SpVgg Oelde II unbedingt ein Dreier eingefahren werden.

Maack - Skibowski, Leifeld, Mehring, Zanke (78. Böhm) - Schulte (68. Sommer), Treichel, Rogge, Demir - Yilmaz, Basic (68. Burkowski)

DJK Vorwärts Ahlen 3 - SuS Enniger 2 0:0

Details

In einem vorgezogenen Freitagabendspiel trennten sich die dritte Mannschaft von Vorwärts und die Reserve von Enniger torlos.

In den ersten 20 Minuten war der Wille bei Enniger zu spüren, die Auftaktniederlage gegen Aramäer zu egalisieren. Doch trotz besserer Frische im Mittelfeld stand die Viererkette von Vorwärts gut. Je heller das Flutlicht am Lindensportplatz wurde, desto besser kam dann auch Vorwärts ins Spiel, ohne groß glänzen zu können oder sich Torchancen herauszuspielen.

Weiterlesen: DJK Vorwärts Ahlen 3 - SuS Enniger 2 0:0

Glück gehabt!

Details

Das Spiel unserer 1. Mannschaft wurde 2:0 für uns bewertet, da die 2. Mannschaft der Spielvereinigung Beckum unberechtigt Spieler aus der 1. einsetzte.

Weitere Informationen gibt es im Artikel der Ahlener Zeitung.

Wir suchen noch Jugendfußballspieler

Details

Die Fußballjugend sucht noch weiterhin Verstärkung für unsere A- (Jahrgang 1993/94) und B-Jugend (1995/96) sowie für die Minis (2005).

Weitere Informationen liefert der Bericht der Ahlener Zeitung oder direkt Raimund Bühler.

DJK Vorwärts Ahlen 1 - Spvgg Beckum 2 0:2 (0:1)

Details

Beide Teams zeigten einen recht engagierten Beginn, wobei die Gäste mit ihren Chancen für erste Gefahr sorgten. DJK Vorwärts Ahlen konnte spielerisch nicht überzeugen, doch erarbeitete sich trotzdem Chancen, welche leider ungenutzt blieben. Mitte der ersten Halbzeit agierte die SpVgg Beckum konsequenter als die DJK und folgerichtig trafen sie in der 26. Minute zum 0:1. Die DJK erarbeitete sich nun wieder ihre Chancen, aber es sprang weiterhin nichts Zählbares heraus. Sie scheiterten ein ums andere mal an sich selbst. Gegen Ende warf Vorwärts Ahlen alles nach vorne. So konnte SpVgg Beckum durch einen Konter schlussendlich den Deckel auf die Partie setzen und schoss in der 86. Minute nach einer Ecke das 0:2.



Aufstellung:Wasin – Höltgen(80. Krampe) – Schmitz – Hahnemann – Bonenkamp – Bühler – Canta– Venker (45. Treichel) – Weber – Grabowski – Strupat

 

SpVgg Oelde 2 - DJK Vorwärts Ahlen 3 5:3 (0:0)

Details

Der Aufsteiger aus der Kreisliga C wollte sich im ersten Saisonspiel in der neuen Spielklasse gut präsentieren. Das Spiel wurde auf einem guten, aber etwas nassen Rasen angepfiffen - etwas, dass die Jungs unserer dritten Mannschaft noch nicht allzu oft hatten. In einem ausgeglichenen Spiel fiel in der ersten Halbzeit kein Tor. Dafür hatten allerdings beide Mannschaften 3 gute Chancen. Christoph Sangiacomo in der 6., Tobi Beyer in der 25. und Torsten Kuligowski in der 34. Minuten hatten alle den Führungstreffer auf dem Fuß, bzw. auf dem Kopf. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich aber eine rassige Partie.

Weiterlesen: SpVgg Oelde 2 - DJK Vorwärts Ahlen 3 5:3 (0:0)

 

DJK Vorwärts Ahlen 2 : BSG Eternit 4:3 (2:2)

Details

Die zweite Mannschaft der DJK startet mit einem Sieg in die neue Saison. Gegen die Aufsteiger aus Neubeckum konnte sich die Reserve von Vorwärts Ahlen knapp mit 4:3 durchsetzen. Bereits nach 5 Minuten konnte die Zweite durch einen Treffer von Kevin Kilian in Führung gehen. Vorausgegangen war eine Balleroberung und ein darauf folgender Pass in die Tiefe (sogar durch die Beine des Gegners) von Sebastian Strehle. In der 15 Minute erzielte Jasko Basic das 2:0 per Kopf- nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld von Marco Treichel . Die schnelle 2 Tore Führung hätte für Sicherheit im Spielaufbau sorgen müssen, aber Eternit schaffte es im ersten Durchgang trotzdem immer wieder für Unsicherheit in der DJK-Defensive zu sorgen. Ein verschossener Elfmeter war nur die Vorwarnung auf die darauffolgenden Treffer zum 2:1 und 2:2 in der 30. und 45. Minute.

Weiterlesen: DJK Vorwärts Ahlen 2 : BSG Eternit 4:3 (2:2)

 

Neuer Physiotherapeut

Details

Daniel Holtz wird ab der kommenden Saison die erste Seniorenmannschaft als Physiotherapeut ehrenamtlich unterstützen. "Daniel kennt den Verein, er hat hier Fußball spielen gelernt und ist ein absolut sympathischer Typ!", so der erfreute Ralf Pottgüter über den "Neuzugang", der bereits in der zweiten und dritten Fußballbundesliga auf der Bank Platz nahm und dort die Profis betreute. "Es ist mir eine Herzensangelegenheit, hier in meinem Heimatverein die Jungs der ersten Mannschaft zu betreuen und zu helfen, erfolgreich zu sein", so Daniel Holtz, der "dem Verein einfach etwas zurückgeben möchte." Peter Meier, Fußballobmann der Senioren, ist sich sicher, "dass ein so erfahrener Mann wie Daniel nur positiv für den Verein sein kann!"

Wir sind froh, Daniel wieder im Verein zu haben und wünschen ihm viel Erfolg bei seiner Arbeit mit den hoffentlich wenigen Verletzten.

Neuer Physiotherapeut

 
   
© ALLROUNDER