Login

   

Doppelsieg der E-Jugend bei den Winterspielen 2016 bei der JSG Rheine

Details

Zum zweiten Mal bei den Winterspielen in Rheine konnte unsere E-Jugend heute mit zwei gestarteten Mannschaften die Vorjahresleistung (2. Platz) bestätigen und verbessern.

Ganz tapfer um 6.40 Uhr traf sich unsere E-Jugend am heimischen Platz, um sich auf den Weg zu den beliebten Winterspielen der JSG Rheine zu machen. Für einen Sonntag also mitten in der Nacht. Trotz der Uhrzeit und das damit verbundene noch frühere Aufstehen waren die Vorwärts-Jungs allerdings hochmotiviert und brannten darauf sich in Rheine zu messen.

Von Müdigkeit keine Spur.

In der Gruppe A mit fünf Mannschaften traf das Vorwärts Team 1 auf den Gastgeber JSG Rheine, Arminia Ibbenbüren, Skiclub Rheine und SF Gellendorf und konnte sich ungeschlagen mit 12 Punkten den ersten Platz in der Gruppe A sichern.

Das Vorwärts-Team 2 traf in der 4er-Gruppe B auf SVC Laggenbeck, Brukteria Dreierwalde und die niederländische Mannschaft Avanti Wilskracht.

Im ersten Spiel gegen Laggenbeck konnten wir mit 2:0 die ersten drei Punkte auf unserem Konto verbuchen. Im zweiten Spiel gegen Brukt. Dreierwalde gingen wir zunächst 1:0 in Führung, um uns dann später durch ein unglückliches Eigentor fast selbst zu schlagen (1:1).
Im dritten Spiel gegen unsere niederländischen Nachbarn lagen unsere Jungs bis zur letzten Minute 1:0 zurück. In den letzten Sekunden der Spielzeit konnte Vorwärts mit dem Schlusspfiff noch den Ausgleich zum 1:1 einnetzen, wirklich sensationell.
Durch ein besseres Torverhältnis konnte unser Team 2 sich ebenfalls den Gruppensieg vor den Niederländern sichern.

Ganz groß an diesem Tag war der Teamgeist oder sollte man besser sagen „Vereinsgeist“? Wenn die eine Vorwärtsmannschaft spielte, feuerten die Jungs der anderen Mannschaft die Vereinskollegen zusammen mit den Eltern lauthals an. Es gab keinerlei Konkurrenzdenken zwischen den beiden Teams. Das war rührend und ziemlich beeindruckend.

Da jeder Platz im Modus 1. Gr.A : 1. Gr.B usw ausgespielt wurde, trafen unsere zwei Teams im Finale aufeinander. Der Trainer André stand nun in der Zwickmühle. Auf welche Seite sollte er sich nun mit welcher Mannschaft stellen? Gut, dass noch zwei andere Trainer (Robin und Sören) dabei waren. So durften die jeweiligen Kapitäne sich den Trainer für das Finale aussuchen, André stand bei der Wahl nicht zur Verfügung. Er zog es vor, sich das Finale von der Tribüne aus zu verfolgen. Mit der gleichen Spannung wie zuvor lieferten sich beide Mannschaften ein 10-minütiges nervenaufreibendes aber torloses Finalspiel. Es wurde sich nichts geschenkt und bitter gekämpft. Jeder hat alles gegeben.

Im anschließenden 7-Meter-Schießen konnte sich letztendlich das Team 1 mit 2:1 Toren durchsetzen und sich den 1. Platz des Turniers auf die Fahne schreiben, aber das war nicht weiter von Belang für das Team 2. Gefühlt hatten alle gewonnen und nach dem Finale waren sofort alle wieder EIN TEAM!

Die mitgereisten Eltern machten an diesem Vormittag von Beginn an wegen dem pausenlosen Nervenkrimi mit schallenden Anfeuerungen Stimmung in der Halle. Klasse! Auch von dieser Seite wurde alles gegeben. Liebe Eltern, hierfür hättet ihr ebenfalls einen Preis verdient. Der eine oder andere ist sicherlich durch die Spannung und das emotionale Chaos um mindestens 5 Jahre gealtert.

Bei der JSG Rheine läuft manches anders als gewohnt. Die Ahlener Zuschauer waren von der anheizenden Begrüßung mit dem Einlaufen und die Vorstellung der einzelnen Mannschaften ganz hingerissen. Ebenso fand die anerkennende Siegerehrung bei Spielern wie Eltern, bei der es für jeden Spieler jeder teilnehmenden Mannschaft unabhängig von der Platzierung einen Preis gab. Das kommt nicht nur bei den Minis und der F-Jugend gut an, sondern auch noch bei der E-Jugend.

Mit großer Freude erhielten wir bereits eine herzliche Einladung zu den geplanten Sommerspielen 2016 im Juni, die wir sehr gerne und mit großer Vorfreude zum erneuten Kräftemessen inkl. Spaßfaktor annehmen, egal wie es ausgeht.

Die JSG Rheine ist und bleibt der bislang beste Gastgeber aller unserer gefahrenen Turniere.

Ganz großen Dank dafür!

   
© ALLROUNDER