Login

   

E-Jugend beendet den heutigen Spieltag mit 12:10 Toren

Details

 

Die E1 Jugend hatte heute Westfalia Liesborn zu Gast. Die Mannschaft wurde von den Trainern Freddy und Sören vor Spielbeginn richtig heiß gemacht. Den Motivationsspruch „Wir sind ein Team und was wollen wir?“ konnte man bis ins Wersestadion hören. Die Reaktionen der Eltern der gegnerischen Mannschaft war ganz schön überrascht. Die Gegner waren doch wohl nicht eingeschüchtert oder? Ich glaube schon, denn wir konnten durch herrliche Spielzüge und eine super Torwartleistung bis zur Hälfte mit 4:1 in Führung gehen. Mit dem fast gewonnenen Spiel gingen die Vorwärtsler zur Halbzeit in die Kabine! Was dann in der zweiten Hälfte passierte, kann man kaum glauben.

So ist eben Fußball, gesehen noch in Liverpool die „Reds“ haben das Spiel gedreht. Aber so sollte es doch bei uns nicht auch geschehen oder doch? Die ersten 5 min in der zweiten Hälfte konnten wir noch mit 5:1 vorlegen, aber dann durch fehlende Konzentration und mangelnden Kampfwillen haben wir binnen kurzer Zeit noch 4 Gegentreffer eingeschenkt bekommen. Mit dem gedachten Sieg der bei unseren Spielern in den Köpfen war, war`s wohl nix. Wir arbeiten dran. So stand es dann 5:5. In den letzten 10 Minuten konnten wir noch das 6. Tor erzielen, doch durch eine kleine Unachtsamkeit konnte der Gegner ebenfalls noch ein Tor schießen. So stand es zum Schluss 6:6. Wir sind keineswegs unzufrieden. Nun mal hat ein Spiel 50 min. Doch eines möchte ich noch erwähnen: Die Torwartleistung war mehr als hervorragend. Der Torwart war nach einer langen Pause und ohne Spielpraxis der „Boy of the Match“. Ja, wer jetzt meint, das war’s schon: Nee, da war ja noch ein weiteres Heimspiel.

Die E2-Jugend hatte SuS Enniger zu Gast (wir erinnern uns Herbstrunde 2015/2016 erstes Spiel in Enniger mit 5:4 gewonnen und die anschließende Attacke auf den Schiedsrichter). Auch die Kinder haben dies nicht vergessen. Auf dieses heutige Spiel war ich ganz besonders gespannt. Das habe ich auch vor Spielbeginn in der Kabine deutlich gemacht. Natürlich dürfen wir unser heutiges Geburtstagskind nicht vergessen!! Wir haben alle geschlossen auf unseren Kapitän in der Kabine gewartet und das gesamte Team hat ein Ständchen gesungen und ihn hochleben lassen (Ich sage Euch - Gänsehaut pur). Anschließend nicht vergessen, wir hatten da ja noch einen Gegner zu bezwingen.

Also nach meiner Ansprache waren die Jungs mehr als motiviert (Zitat eines Spielers “Das Spiel gewinnen wir für unseren Kapitän, Mannschaft und den Trainer“). Ich war jetzt schon im Tunnel und wollte dieses Spiel unbedingt gewinnen. Dies zeigte das gesamte Team auch in der ersten Hälfte. Nach gefühlten 80% Ballbesitz und 6 vergebenen Torchancen hätten wir ganz sicher in Führung gehen müssen (nach Spielende hatte das auch der Mannschaftsverantwortliche der Gäste bestätigt). Wir sind mit einem 1:2 Rückstand in die Pause gegangen. Ich habe das Team daran erinnert, dass auch wir mit einem Rückstand das Spiel drehen können. Das hat die Mannschaft auch in der zweiten Hälfte umgesetzt. Nicht nur unser Kapitän, nein das ganze Team konnte noch den Rückstand aufholen. Wir haben das Spiel mit Bravur 6:4 gewonnen.

Die 2 Hälfte war einfach geil (wenn ich es so sagen darf). Damit haben wir uns den vierten Tabellenplatz verdient. Wir sind zwar punktgleich mit dem Tabellenzweiten, aber das wird sich in Zukunft ändern. Meine Haare wachsen bei der heutigen Aufregung bestimmt nicht nach.

(Fotos Olaf Kerber)

   
© ALLROUNDER