Login

   

E2-Jugend weiter erfolgreich

Details

Wir waren heute bei der SpVg Oelde III zu Gast. In der Vergangenheit haben wir gegen diese Mannschaft noch nicht gewinnen können. Dies sollte sich heute ändern. Die erste Hälfte von den Vorwärtslern war echt spitze. Wir hatten den Gegner 25 min im Griff. Die SpVg aus Oelde waren ziemlich überrascht. Nach herrlichen Spielzügen und einem klasse Zusammenspiel konnten wir mit 4 Toren in Führung gehen. Ich war sprachlos, dass wir als Team so gut zusammengespielt haben. Der Gegner konnte kaum seine spielerischen Fähigkeiten entfalten. Die Jungs von Vorwärts waren wirklich hochkonzentriert. Dies sollte sich in der zweiten Hälfte ändern.

In der Pause waren sich die Jungs schon sicher, dass dieses Spiel schon gewonnen ist. Ich habe das Team daran erinnert, dass das Spiel noch eine zweite Hälfte hat und erst gewonnen ist, wenn 50 min gespielt sind. Die Jungs forderten von mir noch, wenn wir gewinnen, gibt es beim nächsten Training ein Eis oder wir gehen nach dem Spiel zu einer großen Restaurantkette ;-). Meine Antwort darauf, ja ich werde zum nächsten Training ein Eis mitbringen, wenn wir kein Gegentor erhalten.

Nachdem die SpVg aus Oelde in der Pause neu eingestellt wurde, hatten wir es ganz schön schwer. Der Gastgeber kam wie ausgewechselt ins Spiel. Ich denke (mit dem Sieg fast in der Tasche), waren unsere Jungs nicht mehr konzentriert genug. Durch gute Defensivarbeit und einer Topleistung unseres Torwarts konnten wir das Spiel noch mit 4:3 gewinnen.

Wir sind mit dem heutigen Spiel mit dem Tabellenführer punktgleich gezogen, weil Neubeckum gegen RW Vellern verloren hat. Die Mannschaft aus Vellern ist für Samstag, 30.04.2016 unser nächster Gegner. Ich hoffe, Ihr könnt alle kommen, um uns anzufeuern. Anstoß ist um 15:00 Uhr auf unserem Vorwärts-Platz!

E2-Jugend nach Osterpause gut drauf

Details

Das heutige Meisterschaftsspiel, am 09.04.2016, gegen BSG Eternit konnten wir mit 9:3 für uns entscheiden. Die Mannschaft war nach einer so langen Osterpause heiß auf dieses Spiel. Es hat keine 2 Minuten gedauert, da konnte einer der Jungs von ca. 25 m den Ball ins gegnerische Tor einlupfen. Die Flugbahn des Balls war so kurios, dass keiner damit gerechnet hätte, dass der Ball einschlägt. Experten würden sagen, das war der Wind, doch der war nicht da. Also konnten wir selbstbewusst mit 1:0 in Führung gehen. Der weitere Spielverlauf bis zur Halbzeit war echt gut, es waren sogar ein paar umgesetzte Trainingseinheiten zu sehen. Die Defensivarbeit war kaum zu toppen. Der Spielaufbau von hinten nach vorne war sehenswert. So konnten wir bis zur Halbzeit mit 4:0 in Führung gehen. Das Ergebnis hätte zur Halbzeit auch höher ausfallen können, doch waren wir bis hierhin mehr als zufrieden.

In der Halbzeitpause schwärmten die Jungs von einem zweitstelligen Ergebnis. Das konnten wir zwar verstehen, aber das Spiel ist ja erst dann zu Ende, wenn die Spielzeit abgelaufen ist. Es fielen zwar viele Tore, aber nicht immer für uns. In den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte sah es so aus, als würden wir ein Torfestival sehen. Wir konnten mit weiteren 4 Toren auf 8:0 erhöhen. Bis hierhin hat die Mannschaft hervorragend gespielt. Die Kombinationen und die Laufwege waren gut. Bei nachlassender Konzentration kassierten wir durch vermeidbare Fehler noch 3 Gegentore. Durch diese Unkonzentriertheit wurde der Gegner stärker und wir haben kaum noch Torchancen erhalten. Durch eine Einzelaktion von einem unserer Spieler konnten wir schlussendlich mit 9:3 gewinnen. Wir sind noch jung und ausbaufähig. Nach einer langen Pause konnten wir nachträglich noch sensationelle 9 Ostereier im gegnerischen Tor unterbringen.

Vergessen wir nicht, wir spielen gegen Altjahrgänge (2005). Wir werden dennoch weiter die Meisterschaft rocken und noch den einen oder anderen Gegner ärgern. Wir sind zuversichtlich, dass wir in der Tabelle noch weiter klettern werden. Jungs, wir sind stolz auf Euch. Ihr seid einfach ein klasse Team. Weiter so!

 

E2 – Gegen Altjahrgang gut mitgehalten durch einwandfreie Mannschaftsleistung

Details

Nachdem letzten Samstag VfJ Lippborg gegen Fortuna Walstedde 19:2 gewonnen hatte, waren sie gestern zu Gast bei uns. Wir haben uns durch das Ergebnis nicht aus der Ruhe bringen lassen. Auch konnte man nicht merken, dass wir gegen einen Altjahrgang gespielt haben. 
Nach dem Anpfiff hatten die Vorwärts-Jungs reichliche Torchancen, um das Spiel schon in der ersten Hälfte zu entscheiden. Bis hier hin waren wir klar die bessere Mannschaft. Wie es im Fußball manchmal ist, konnten wir die Chancen aber nicht alle verwerten, so dass wir nach 15 Min. lediglich mit 1:0 in Führung gingen. Eine kleine Unaufmerksamkeit unserer Jungs nutzte der Gegner und konnte noch kurz vor Schluss der ersten Hälfte ausgleichen.

In der zweiten Hälfte wurden die Gegner dann stärker und gingen in der 30. Min mit 1:2 in Führung. Dies setzte die Vorwärts-E2 kurz unter Schock und es dauerte einige Minuten bis wir uns davon erholt hatten. Vorwärts hat sich richtig ins Zeug gelegt und die eine oder andere Chance des Gegners vereitelt. In der 40. und 45. Min. hatten wir noch zwei dicke Torchancen, aber der Ball fand heute nicht so recht den Weg in den gegnerischen Kasten. Kurz vor Abpfiff konnten die Gäste durch ein sehr unglückliches Eigentor unsererseits auf 1:3 erhöhen. Ich bin jedenfalls mit der Leistung unserer Mannschaft zufrieden. Dies wurde auch von dem Trainer der Kreisauswahl, der kurzeitig bei uns zu Gast war, bestätigt.

(Fotos: Frankrone)

   
© ALLROUNDER