Login

   

F1 mit gerechten 6:6

Details

 

Am Mittwoch, 09.10.19 waren wir in Lippborg bei der JSG Lippborg / Hultrop zu Gast. Im Vorfeld des Freundschaftsspiels wurde sich auf eine Spielzeit von 3 x 20 Minuten geeinigt.

 

So abwechslungsreich wie das Wetter war, sollte auch das Spiel werden. So wurde ein enges Spiel erwartet, da bis zum gestrigen Spiel beide Mannschaften ungeschlagen waren. Unsere Trainer stellten zu Beginn die Mannschaft ein wenig um, so wurden mal andere Positionen mit Spielern ausprobiert. So mussten sich unsere Jungs erst einmal zu Recht finden. Folgerichtig war die erste gute Chance der Lippborger auch gleich im Netz. Unsere Mannschaft brauchte ein paar Minuten um sich an die taktischen Vorgaben und Positionen zu gewöhnen. Im laufe des Spiels wurden die Kombinationen sicherer und der Ball lief gut. So konnte Malik in der 5. Zum verdienten Ausgleich treffen. Aber auch der Gastgeber spielte ordentlich mit und erspielte sich ebenfalls gute Chancen. So war es im weiteren Verlauf Amadeus im Tor, der uns mit  einigen Klasse Paraden im Spiel hielt. In der 9. Minute war aber auch er gegen den Schuss des Angreifers chancenlos. Nach dem Treffer zum 2:1 wechselten wir und stellten entsprechend um. Nun lief es gleich besser und das gefährliche Spiel über die Außen funktionierte. Wir hatten uns nun mehr Spielanteile erkämpft und konnten durch Malik (11.), Berkay (16.) und Lennox (19.) auf 4:2 davon ziehen. Weitere Chancen konnte der Lippborger Torhüter vereiteln, aber auch gelegentliche Angriffe der Lippborger konnte die Abwehr um Paul, Efesalim und Aiden vereitel. So gingen wir mit einer 4:2 Führung in die 1. Halbzeitpause.

 

Zum Beginn der 2.Halbzeit hütete Efesalim unseren Kasten. Nachdem er 3 Großchancen vereitelte war er in der 23. Minuten bei einem satten Distanzschuss machtlos. Beide Mannschaften ließen den Ball im Laufe des Spiels gut laufen. Chancen gab es auf beiden Seiten, im Tor sollte der Ball aber vorerst nicht landen. Bis zur Ecke in der 33. Minute. Die Ecke wurde hoch reingeschlagen und ein Lippborger wollte per Kopf klären, leider ging der Ball ins eigene Tor. Es war ein schönes Kopfballtor, leider ins eigene. Weitere Chancen fanden nicht den Weg ins Netz, so ging es erneut mit einer zwei Tore Führung in die Kabine.

 

In der dritten Halbzeit drehten die Lippborger auf und setzten uns gehörig unter Druck. Efesalim musste einige male in letzte Sekunde retten. Die Entlastungsangriffe der Offensivreihe verfehlte leider auch das Tor. In der 48. konnte Lippborg ein Gewusel vorm Tor nutzen, 4:5 stand es nur noch. Innerhalb kürzester Zeit war der Pfosten bzw. die Latte unser Freund, jedoch war uns das Glück in der 50. nicht mehr holt, Lippborg konnte ausgleichen.  Unsere Chancen verfehlten leider im Weiteren Verlauf das Tor, oder ein Fuß war dazwischen.   So gelang Lippborg sogar in der 55. den Führungstreffer zum 6:5.  Unsere Defensive wurde da einfach alleine gelassen. Aber unsere Jungs zeigten Moral und hängeten sich noch mehr in die Partie und Zweikämpfe. So hatte Malik kurz vor Schluss, als er den Innenpfosten traf und der Ball die Linie entlang rollte, einfach nur Pech. Weitere Angriffe sollten noch folgen, die der Lippborger Torhüter noch halten konnte. Jedoch konnte Ibrahim mit einem satten Schuss in der letzten Sekunde zum 6:6 treffen. Das Tor wurde ordentlich gefeiert. Dann war Schluss in Lippborg.

 

Insgesamt war es eine sehr abwechslungsreiche und spannende Partie mit einem durchaus gerechten Ergebnis.  Alle Spieler hatten sichtlich Spaß am Spiel, so muss es auch sein. Beide Mannschaften bleiben somit weiterhin ungeschlagen. Ärgerlich für uns Trainer war lediglich, dass wir eine zwei Toreführung nicht verteidigen konnten.

 

Für uns waren dabei: Efesalim Cosgun, Amadeus Berger, Lennox Splett (1), Malik Maruhn (2), Berkay Aydinlik (1), Jeremy Kumar, Aiden Bochem, Ibrahim Madmar (1), Luca Tunc und Paul Franke

 

   
© ALLROUNDER