Login

   

F1 zu Gast beim BRELO Junior Cup 2019

Details

 

Am Samstag, 07.12. nahmen wir, von der F1 beim Nikolausturnier des TV Preußen Werl teil. Für unsere Mannschaft waren Amadeus Berger, Efesalim Cosgun, Paul Franke, Aiden Bochem, Jeremy Kumar, Lennox Splett, Ibrahim Madmar und Berkay Aydinlik beim Brelo Junior-Cup 2019 angetreten. Wir wurden in der Gruppe A mit dem Gastgeber Preußen Werl, VfL Mark, RW Westönnen und der Ahlener SG zugelost.   

Unser erster Gegner war heute der Gastgeber aus Werl. Die Werler hatten im ersten Spiel bereits ein 0:0 erkämpft. Wir wollten mit einem positiven Ergebnis ins Turnier starten. Der Start in die Partie ist uns gut gelungen, Lennox konnte frühzeitig zur 1:0 Führung treffen. Mit der Führung im Rücken spielte es sich entspannter und einige Kombinationen klappten von Beginn an. Nach einer schönen Kombination konnte Aiden auf 2:0 erhöhen. Weitere Chancen konnten nicht genutzt werden. Insgesamt war es ein guter Start ins Turnier, die Abwehr stand gut und die Strategie wurde umgesetzt.

Im zweiten Spiel ging es gegen VfL Mark. Das Spiel spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab, hochkarätige Chancen konnte sich kein Team erspielen. Im weiteren Verlauf der Partie konnten wir uns ein Übergewicht erspielen, ohne jedoch Torabschlüsse zu haben. Leider musste Paul die Partie frühzeitig verletzt beenden. Somit musste die Abwehr umgestellt werden. Dieses führte dazu, dass die Offensive von Mark vereinzelt Abschlüsse verbuchen konnte. So auch in der 6. Minute, da wollte Ibrahim den Ball vorm Tor klären und schoss beim Klärungsversuch  Aiden unglücklich an, der Ball prallte unglücklich ins Tor. Amadeus konnte leider nicht mehr eingreifen. Somit lagen wir  hinten. Die letzten Minuten waren wir klar am Drücker, verfehlten Schüsse von Aiden und Lennox knapp das Tor, so konnte der Torhüter von Mark in den letzten Sekunden mit einer klasse Parade einen Schuss von Ibrahim klasse parieren und so den Sieg festhalten. Leider ging die zweite Partie damit unglücklich verloren.

In der dritten Partie  tauschten wir den Torhüter. Efesalim zog nun die Handschuhe von Amadeus an und hütete unsere Bude. Da Paul verletzungsbedingt in der Partie pausieren musste, traten wir ohne Auswechselspieler die Partie gegen Westönnen an. Gleich von Beginn an konnten wir, dank guter Kombinationen und sicheres Passspiel die Oberhand gewinnen. Die daraus resultierenden Chancen von Lennox, Jeremy, Ibrahim und Aiden konnte der gute Keeper parieren. Im Laufe der Partie wurde auch Westönnen stärker und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, ohne jedoch Efesalim im Tor wirklich zu fordern. Dann setzte Ibrahim in der Mitte des Feldes  zu einem Solo an. Er tanzte drei Spieler aus und war fast frei vorm Tor, dort konnte er nur durch ein Foul gestoppt werden. Der Schiedsrichter entschied auf 9 Meter. Den fälligen Strafstoß verwandelte Ibrahim sicher zur 1:0 Führung, dieses sollte auch der Endstand sein.

Im letzten Spiel hieß es für uns Derbytime. Spiele gegen AGS sind für uns immer etwas besonderes, so mussten wir Trainer auch keine Worte finden. Gleich von Beginn an waren wir am Drücker und erspielten uns Chancen um Chancen. Diese wurden leider leichtfertig vergeben. Aber auch die AGS hatte einige Chancen, diese verfehlten jedoch ebenfalls das Gehäuse. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, wo jede Sekunde eine Entscheidung fallen konnte. Die Spannung konnte man bis auf die Tribüne spüren. Weil die erspielten Chancen nicht zum Tor führten, hoffte man auf eine Ecke. Ibrahim schoss die Ecke in den Rückraum, dort hatte Efesalim sich angenähert. Er nahm sich ein Herz und traf den Ball genau passend und dieser landete im Tor. Der Treffer wurde ausgiebig bei den Spielern und auf der Tribüne bei den Eltern gefeiert. Wir mussten dann noch gut eine Minute überstehen, was uns auch gelang.  Somit ging auch das letzte Spiel an uns.

 

Insgesamt war es wieder einmal ein gut organisiertes Turnier, indem wir ordentlich in die Hallensaison gestartet sind. Mit 3 Siegen und einer unglücklichen Niederlage stimmten die Ergebnisse. Zum Ende gab es für alle Spieler eine Urkunde und einen schönen Pokal.

Weiter geht’s für uns am 21.12. beim Weihnachtsturnier des SV Lohauserholz.    

   
© ALLROUNDER