Login

   

F1 zu Gast beim TSV Viktoria Clarholz

Details

 

Am Sonntag war das Team der F1  zum BingoSystemCup des TSV Viktoria Clarholz geladen. 12 Mannschaften trotzten die Wettervorhersagen und erschienen pünktlich zum Turnierbeginn.

 

In der Gruppe B hießen unsere Gegner SC Peckeloh, VfR Wellensiek, SV Spexard und der Gütersloher TV.  Wir erwarteten schwere Spiele.

 

Im ersten Gruppenspiel ging es gegen den SV Spexard. Gleich zu Beginn der Partie wurden wir klassisch ausgekontert. Mit schönen Kombinationsfußball gelang Spexard ruck zuck einen sicheren Vorsprung. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer durch Ibrahim brachte uns nicht viel, wir fanden nicht zu unserem Spiel. Dank der guten Paraden  von Constatin im Kasten gingen wir  am Ende nur mit einer 1:5 Packung vom Platz. Diese war in dieser Höhe auch nicht unverdient.

 

Unsere Jungs wollten in der zweiten Partie einiges wieder gut machen. Gegner war der VfR Wellensiek, dieser hatte seine erste Partie mit  7:0 gewonnen. Wir erwarteten also einen starken Gegner. Unsere Jungs gingen konzentriert in die Partie. Einiges klappte wesentlich besser als noch in der ersten Partie. Einzig die Torchancen blieben aus. Wie hielten den Gegner aber auch vom Tor weg. Leider konnten die Wellensieker mit zwei Distanzschüssen treffen. Constantin war chancenlos. Leider ging auch somit diese Partie mit 2:0 verloren, aber eine deutliche Steigerung unserer Jungs war zu sehen.

 

Der dritte Gegner hieß SC Peckeloh. Wir sind gut in die Partie gestartet. Endlich konnten wir unser Spiel spielen. Die Jungs ließen endlich den Ball laufen. Dank der Kombinationen gelangen uns nun auch einige Abschlüsse. Zwei gute Angriffe konnte Malik am Ende bejubeln. Auch der Gegentreffer, aufgrund eines Abwehrfehlers, konnte uns nicht mehr von der Siegesstraße bringen. Am Ende stand ein knapper aber verdienter 2:1 Sieg auf unserer Seite.

 

Der schwierigste Gegner erwartete uns im letzten Spiel mit dem Gütersloher TV. Die Gütersloher konnten bisher in jeder Partie überzeugen. Die Trainer hatten unsere Jungs gut eingestellt. Das frühe Pressing zeigte sich als richtige Maßnahme um das Aufbauspiel der Gütersloher nicht zu ermöglichen. Wir hatten die Partie am Anfang sehr gut im Griff und ließen nichts zu. Chancen konnten wir uns ebenfalls erarbeiten und dank des Treffers von Malik  auch jubeln. Im weiteren Verlauf konnten die Güterloher sich steigern. Constantin musste zwei-, dreimal parieren. Beim Ausgleichtreffer hatte die Abwehr gepennt. Insgesamt entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, Chancen auf beide Seiten. Güterloh konnte eine Unachtsamkeit zur Führung ausnutzen. Ibrahim traf zum Schluss leider nur den Pfosten. Am Ende blieb zwar eine Niederlage stehen, es war aber das stärkste Spiel unserer Jungs.

 

Insgesamt war es ein durchwachsenes Turnier unserer Jungs, aber wir konnten heute wieder einige Erfahrungen sammeln. Das wichtigste war jedoch, dass alle Gesund nach Hause gekommen sind.

   
© ALLROUNDER