Login

   

Erst verloren, dann doch gewonnen

Details

 

 

Nachdem man zuletzt auf Turnieren gespielt hat, und das durchaus erfolgreich ging es heute, 04.05.19 in der Frühjahrsrunde gegen die spielstarken Gäste der SuS Ennigerloh. Die Trainer beider Teams hatten sich heute etwas Neues einfallen lassen. Man hat sich dazu entschlossen, dass man nach den 40 Minütigen Ligaspiel noch eine weitere Halbzeit von 20 Minuten dranzuhängen. Somit lohnt  sich für die Gastmannschaft die Anreise und ALLE Spieler bekommen genügend Spielzeit.   Nach  der unglücklichen 7:3 Niederlage im Hinspiel haben sich unsere Jung heute einiges vorgenommen. Unsere Jungs legten los wie die Feuerwehr, sodass man bereits nach 3 Minuten in Führung gehen konnte. Ein kluges Dribbling durch Malik Maruhn und ein klasse Zuspiel auf Lennox Splett, welcher endlich wieder ein Tor für die Vorwärtsfamilie bejubeln durfte. Ennigerloh zeigte sich vom  Führungstreffer unbeeindruckt und spielte ebenfalls nach vorne. Ein Angriff in der 4´ konnte nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Der fällige Freistoß landete unhaltbar im Tor. Amadeus Berger im Tor war chancenlos.  Es entwickelte sich ein Spiel, das wir über weite Strecken dominierten. Pass und Kombinationssicher agierten unsere Jungs, nur leider fehlt uns vor dem Tor oft das letzte Quäntchen Glück oder ein starker linker Fuß. Ennigerloh trug ebenfalls den ein oder anderen gefährlichen Angriff vor,  wovon einer zur Ecke führte. Die Anschließende Ecke konnte nicht geklärt werden und so gelang in der 7´ die 2:1 Führung für den Gast aus Ennigerloh.  Noch vor der Pause konnte Ennigerloh zur 3:1 Führung treffen. In der 16´ knallte ein Distanzschuss am Pfosten und prallte an Amadeus Rücken. Der Ennigerloher Stürmer war gedankenschneller als Paul und konnte abstauben.  In der Halbzeit stand bei unseren Jungs eines ganz klar fest: nicht wieder ein Niederlage gegen Ennigerloh. In Halbzeit zwei nahm man das Gehäuse der Jungs aus Ennigerloh mächtig unter Beschuss, ein ums andere Mal waren entweder der Torwart oder ein Fuß im Weg, bis Lennox einen Torwartfehler zum 2:3 Anschluss einschob. Ennigerloh konnte sich während dieser Phase nur gelegentlich befreien und selber gefährliche Aktionen zeigen. In der 25´ war es erneut ein Freistoß der zur 4:2 Führung führte. Ein scharf geschossener Freistoß wurde von Antonius Cicek unhaltbar ins eigene Tor abgefälscht. Jetzt war Ennigerloh am Drücker und nutzte die leichte Verunsicherung in der 26´zur 5:2 Führung. Unsere Jungs nahmen den Kopf hoch und glaubten, aufgrund der bisher gezeigten Leistung,  noch an die Wende. Und der Kampfgeist wurde in der 27´ belohnt, Berkay Aydinlik traf zum 3:5. Weitere Angriffe wurden durch den guten Torwart der Gäste entschärft. Unsere Jungs spielten kombinationssicher, ließen den Ball sehr gut laufen und erspielten sich weitere Chancen, und erneute war es Berkay A. der für uns zum 4:5 traf.  In einer hektischen Schlussphase sollte uns leider der Ausgleich nicht mehr gelingen. Somit stand am Ende eine 5:4 Niederlage gegen einen sehr gut spielenden Gast aus Ennigerloh.

 

Im Anschluss spielte man weiter 20 Minuten in einem Freundschaftspiel. Hier wechselten beide Teams fleißig durch. Trotz der Wechsel sah man ein klasse Spiel mit reichlichen Torchancen auf beide Seiten.  Hier konnten unsere Jungs sich für das gute Spiel heute belohnen. Amadeus Berger, Jeremy Kumar, Ibrahim Madmar und Malik Maruhn trafen zum 4:3 für uns. Beide Trainerteams und die Spieler fanden die Extraschicht gelungen. Im anschließenden 9-Meter-Schießen hatten alle Spaß.

 

Weiter geht’s für unsere Jungs bereits am Dienstag, 07.05.19 gegen SV Neubeckum.

 

 

   
© ALLROUNDER