Login

   

A-Jugend gewinnt gegen Fortuna Walstedde 6:0 (5:0)

Details

"Ich vertraue auf unsere Offensive. Wir sind immer für ein Tor gut".  Es war das Hauptzitat im Interview der Ahlener Zeitung mit Werner Splett am vergangenen Freitag. Die Mannschaft hat die Trainer nicht enttäuscht. Es wurde in der ersten Halbzeit klar vorgelegt. Fast im 10-Minutentakt eröffnete Suat Esen und Justin Jeske machte es gleich viermal nach. Nach der Pause kam noch ein Kopfballtor von Nils Lohmann hinzu. Eine Vielzahl von Angriffen wurde dann leider zu unkonzentriert abgeschlossen und gegen die DJK-Abwehr war Walstedde allerdings am heutigen Tag auch chanchenlos. Wir haben uns nun vom Tabellennachbarn absetzen können und können das Spiel gegen Vorhelm am kommenden Freitagabend in Ruhe angehen.
Vielleicht war es auch das konsequente Training dieser Woche, wie ich es schon lange nicht mehr erlebt habe: Zahlreiches Erscheinen, intensives Konditionstraining mit Sportstuden Sebastian, immer ein Spielchen, zufriedene Gesichter und alle, trotz des herannahenden Frühlings, harmonisch und sehr sehr ruhig.
Ich hatte im letzten Bericht ein volles Stadion gewünscht. So war es auch fast. Der angesetzte Schiedsrichter ist auch nach 45 Minuten nicht erschienen, so dass C2-Trainer Helmut Jeske die zur Pfeife griff. Die wartenden Spieler der nachfolgenden Spiele füllten nun die Zuschauerränge und hatten auch endlich Zeit mit dem Spielkollegen und dem zukünftigen Gegner ein bischen zu plaudern. Es sind für mich die guten und wichtigen Seiten im Sport.


Euer Michael

   
© ALLROUNDER