Login

   

A-Jgd. verliert unverdient gegen Vellern 2:4 (1:0)

Details

Es fehlte das Trikot mit der Nummer 13 im Trikotkoffer. Wer noch nicht abergläubisch war, hätte es an diesem Tag werden können. Nach verlorener Platzwahl schien dem Torwart Dominik König eine Halbzeit die untergehende Sonne ins Gesicht. Aber es brannte nichts an und Vorwärts führte zur Halbzeit durch ein Kopfballtor von Marvin Cremer in der 17. Minute verdient mit 1:0 und Dominik hatte inzwischen auch deutlich mehr Bräune im Gesicht.

Unerwartet gelang Vellern durch einen zunächst gehaltenen Fernschuss mit anschließendem Abstauber der Ausgleich in der 53. Minute. Nach mehreren Großchanchen für DJK musste Cremer verletzungsbedingt ausgewechselt werden (61. Minute) und ehe sich die Mannschaft in der Neuformation ordnen konnte, fiel der Ausgleich in der 63. Minute. Ein Eckball auf den freistehenden Kapitän, der diesen mit dem Kopf in Bogenform ins Netz beförderte, führte zur Führung von Vellern. Justin Jeske knallte den Ball nach mehreren Fehlversuchen, vielleicht auch aus Ärger und Frust, hammerhart zum Ausgleich in der 76. Minute ins Netz, ehe, 2 Minuten später, Vellern wieder, nach einem butterweichen Flachpass im 16er, in Führung ging. Ein sehenswertes Tor, nahezu von der Torauslinie, führte nach einem Zweikampf in der 84. Minute zum Endstand.

„Ihr habt zu viele Chanchen liegenlassen. Ein Unentschieden wäre verdient gewesen“ war die Meinung des gegnerischen Trainerteams. (Diese Sätze haben wir irgendwo schon einmal gehört). „O.K., wir haben noch ein Rückspiel in Vellern. Wenn wir dann 4:2 gewinnen, ist die Fußballwelt wieder gerecht“ war meine Antwort. Vorher müssen wir aber noch das Trikot mit der Nummer 13 wiederfinden! Dann klappt´s.

Euer Michael

Bauch rein, Brust raus. Unsere A-Jugend

   
© ALLROUNDER