Login

   

A-Jgd.: Der Taktikfuchs schlug zu. DJK schlägt im Derby FSG 3:1 (1:0)

Details

Die Reihenfolge in der Tabelle bleibt bestehen und die Rangordnung innerhalb Ahlens auch. Den Worten der Trainer in der Tagespresse hatte am heutigen Sonntagmorgen nur DJK auf dem Feld eine Antwort geben können.

Hervorragend taktisch eingestellt kam es anfangs zu einem ausgeglichenen Spiel und zu einer knappen Halbzeitführung. Marvin Cremer nutzte eine unglückliche Rückgabe zum Torwart in der 21. Minute gnadenlos aus. FSG bäumte sich nach der Pause auf, ehe Suat Esen in der 71. die Führung nach einem Traumpass von Kadir Usta ausbaute. Wie so oft im Fussball kam der Gegner nach einem Freistoßtor aus 20 Metern noch der Anschluss (78. Emre Demir) aber Ahmet Bastürk vollendete seine heutige Aufgabe mit einem strammen trockenen Flachschuss in der 85. Minute zum heutigen Sieg.

Die Taktik des heutigen Spiels wird nicht verraten aber die gesamte Mannschaft hat den Wunsch des Trainers aus den Augen ablesen können und diesen verwirklicht. Hierzu auch meinen Dank!

Euer Michael

Der (Zitat der Ahlener Presse)Taktikfuchs Werner Splett

A-Jgd. trennt sich in Oelde 3:3 (1.1)

Details

Nikolausrennen in Oelde. Das bedeutet Parkplatzsuche, "stundenlange" Lautsprecherdurchsagen, die jeden Läuer beim Start und beim Zieleinlauf begrüßen. Darunter kann die Konzentration leiden. Vermutlich lage es daran, dass das so einfach vermutetete Spiel beim Tabellenletzten Basris Spor Oelde zur Schwerstarbeit wurde. Dreimal musste ein Rückstand ausgeglichen werden. Zuletzt zerstörte der Torwart kurz vor Spielende noch mehrmals die Träume vom Sieg. Und Nikolaus hat vom Nachbarplatz alles gesehen.

Oelde ging nach einem zurückprallenden Lattentreffer, den der einzig nicht schlafende Aktuer nutzte, in der 8. Minute in Führung. In der 20. Minute schaffte Marvin Cremer nach einem Alleingang den Ausgleich. Nach der Pause erzielte Oelde durch einen Kopfball, den man aufgrund der Körpergröße der Spieler nicht für Möglich gehalten hätte, nach einem Freistoß die erneute Führung (53.). Ein Elfmeter musste in der 57. Minute den erneuten Ausgleich bringen. Daniel Barrey versenkte den Ball sicher. Wiederum eine Unaufmerksamkeit in der Defensive wurde nach nur drei Spielstationen zur erneuten Führung genutzt (61.), ehe Nils Lohmann (78.) zum Schuss ansetzte, dessen Ziel ungewiss war, jedoch abgefälscht im Tor landete.

Es gibt keine einfachen Spiele in dieser Saison. So macht die Liga Spaß und gegen die "Laterne" haben wir uns in jeder Saison immer schwer getan. Schade dennoch um die zurückgelassen beiden Punkte.

 Euer Michael

 

Bünyamin Karakas im Zweikampf unter den Augen des aufmerksamen Schiedrichters

 

A-Jugend unterliegt Roland Beckum knapp mit 2:3 (1:0)

Details

Über Roland A-Jgd. ist in der Vergangenhait viel geredet und geschrieben worden, aber einem Boykott wollten wir uns nicht anschließen, wenngleich in dieser Woche auch in unserer Mannschaft viele Dinge berichtet wurden, die einiges an diesem Tag hätten erwarten lassen können, aber wie so oft im Leben waren es glücklicherweise nur Gerüchte.
Das Stadion war gut durch Mitreisende aller Altersklassen aus Roland gefüllt, als die 1: 0 Führung (24. Suat Esen) in der ersten Halbzeit die bisherige Dominanz von Roland überraschend beendete und danach zu einem gleichwertigen Spiel führte. Das Glück hielt in der 2. Halbzeit leider nur noch  2 Minuten. Eine überflüssige Ecke überraschte einige Spieler, die noch mit den Gedanken in der warmen Kabine waren und dieser Treffer begünstigte die Motivation des Gegners, der mit beeindruckendem passicheren Spiel eine Chanche nach der anderen erspielte und schließlich 3: 1 führte, ehe Ahmet Bastürk in der 86. Minute überraschend  den Anschlußtreffer erzielte, der in der Schlußphase noch einmal der Nerven blank legte und dieser Ahmet hätte sogar noch das 3:3 erzielen können.  So ist es bei einer knappen Niederlage gegen den aus meiner Sicht stärksten Gegner der bisherigen Saison gekommen.
Die Hektik hielt nach dem Spiel noch kurze Zeit an, als Eltern und Spieler auf dem Weg in die Kabine aneinandergerieten. Welche Worte in dem düsteren Licht des Lindensportplatzes gewechselt wurden, ist mir fremd. Schön war es nicht, aber Zuschauer gehören für mich auf die Tribüne. Wie es in den Wald hineinschallt, ....
Euer Michael

A-Jugend erzwingt einen 2:1 (2:0) Arbeitssieg in Walstedde

Details

Ein Flutlichtspiel zweier Tabellennachbarn am späten Samstagnachmittag auf knüppelharter Asche bei feuchtkaltem Wetter: Fußball pur !!!
In der 7. Minute einer jeden Halbzeit sollte ein Tor fallen. Zuerst erzielte Marvin Cremer die Führung und ließ in der 12. Minute einen weiteren Treffer folgen. Walstedde steckte aber nicht auf und das 3. Tor für Vorwärts wollte nicht fallen. Die 7. Minute der zweiten Halbzeit sollte dieses schon sicher geglaubte Spiel verändern. Onur Yaman erhielt nach einen Foul die rote Karte und der daraus resultierte Freistoß an der 16-er Seitenlinie wurde mit einem schönen Bogenschuss in das obere rechte Toreck versenkt. Die DJK erholte sich von dem Doppelschlag und ergänzte die Spielkraft durch Auswechselungen aus der vollen Ersatzbank. Walstedde war nur noch in der gegnerischen Hälfte zu sehen, jedoch einige gefährliche DJK-Konter hätten hier auch vorzeitig für die Spielentscheidung sorgen können.
Die Tabellennachbarn bleiben Nachbarn. Vorwärts hat nun aber 3 Punkte Luft. Gut gemacht !

Euer Michael

Abwehrspieler Onur Yaman im Zweikampf

A-Jugend spielt zu Hause glücklos gegen RW Vellern 1:4 (0:3)

Details

Wir wollten in der Tabelle weiter nach oben. Vellern hätte besiegt werden müssen, um diesen Wunsch zu realisieren. Ein Tor nach einer Ecke, bei der Nico Kundt gefoult wurde und noch fast am Boden lag, als ein freistehender Spieler auf das verwaiste Tor schoss, brachte nach 15 Minuten Vellern überraschen in Führung. Mit den Gedanken schon in der Kabine folgte in der 40. und 43. Minute die bittere Wahrheit. Das Aufbäumen in der 2. Halbzeit wurde in der 55. Minute durch ein Tor von Ahmet Bastürk belohnt. Die Aufholjagt wurde aber mit dem letzten Treffer am heutigen Tag in der 79. Minute beendet und Vellern ging verdient vom Platz. Aus wenigen Chanchen hatte der Gegner das Optimum herausgeholt. Bei Vorwärts spielte niemand auf dem Niveau der vergangenen Spiele. Es wird einem halt nichts mehr geschenkt.

Euer Michael

Foul oder kein Foul?  Nach dieser Szene ging Vellern in Führung.

A-Jugend gewinnt in Liesborn 3:1 (0:0)

Details

Im Nomalfall hätte DJK zu Pause 5:0 führen müssen. Stattdessen ging Liesborn in der 48 Minute kurzzeitig in Führung, ehe Marvin Cremer „im siebten Anlauf“ in der 50. Minute egalisierte. Nach einem rüden Foul an Furkan Yavus. der daraufhin außerhalb des Spielfeldes behandelt werden musste, nutze Matthias Plew in der 57. Minute das Durcheinander auf dem Platz und schoss den weit getretenen Freistoß  vor dem Torwart stehend zum 2:1 ein.

Die fünfminütige Zeitstrafe für Onur Yaman blieb ohne negativen Folgen und Abdullah Gümüstas nutze den heutigen Tag zu seinem ersten Saisontor in der 82. Minute.

Sein erstes Spiel machte heute Ahmet Bastürk. Herzlichen Glückwunsch.

Wir sind nun auf Platz 8 vorgerückt. So macht es allen Spaß.

Meine Frau Elke musste leider auch dem Fussball weichen. Spiel ist Spiel und wenn der Hochzeitstag auch noch auf einen Sonntag fällt, dann wird es im Kalender eng. Die Jungs versuchten, sich mit einem Jubelfoto nach dem Spiel bei Elke für Ihr Verständnis zu bedanken.

 

 

Spiel gegen Vorhelm 2

Details

Das nächste Spiel der F1 ist am Mittwoch den 16. 10.2013 um 17:15 gegen Vorhelm 2 auf dem Vorwärts Platz.

Neue Jacken für die F1

Details

F1Endlich sind unsere Jacken da, auf die Jungs schon lange drauf gewartet haben. Umso größer war auch die Freude über die neuen schönen Jacken. Daher bedankt sich die Mannschaft  F1 von DJK Vorwärts Ahlen ganz besonders bei  Elektro Benning Bröckelmann für die gesponserten Jacken. Als Olaf Stephan gefragt hat, ob er den Jungs wohl neue Jacke sponsern kann, hat Stephan keine Sekunde gezögert und sofort Ja gesagt.

Ganz liebe Grüße,

Olaf

A-Jugend verliert in Neubeckum mit 4:0 (2:0)

Details

Es gibt Niederlagen, über die man sich nicht lange ärgern muss. In diesem Fall waren wir mit der Leistung sogar zufrieden. Wir fuhren mit einer Notelf und einem Feldspieler als Ersatz nach Neubeckum um nach 11 Minuten das vermeidbare erste Tor zu kassieren. Als Suat Esen in der 35. Minute erneut gefoult wurde, jedoch den Spieler beschimpfte und dafür des Feldes verwiesen wurde, war die zwangsläufige Konsequenz das 2:0 in der 43. Minute. Nach der Halbzeit tat sich Neubeckum sehr schwer gegen die hervorragend kämpfenden Vorwärtsler und kam nur noch in der 66. und 69 Minute zu einem weiteren Zähler, nachdem Marvin Cremer nach einem ungeahndeten Foul verletzt ausgewechselt werden musste. Der Ersatzspieler Abdullah Gümüstas musste ebenfalls nach kurzem Einsatz für mehrere Minuten behandelt werden.

Wir sind mit dem Erreichten zufrieden. Der heutige Tag war eine gute Trainingseinheit für die Defensive. Zudem gab es auch noch einige wenige Chanchen für die Offensive. Somit war es für uns auch noch spannend.

P.S: Sein erstes Spiel für DJK machte heute 90 Minuten lang Lukas Tuna. Herzlichen Glückwunsch.

Cedric Wulf (links) und Manuel Große-Hundrop (rechts) im Abwehrkampf

Euer Michael

A-Jugend sorgt für eine Überraschung

Details

DJK Vorwärts Ahlen  - SpVg Beckum 2:1 (0:0)

Heute hat die Mannschaft ihr wahres Gesicht gezeigt. Kampfstark und torhungrig, wenngleich man auch durchaus von einer konsequenten Ausnutzung der wenigen Torchanchen sprechen darf.

Furkan Yavuz brachte in der 2. Minute der zweiten Halbzeit mit einem Fernschuss DJK in Führung. Der Schuss ähnelte der Technik von Marco Reuss (Dortmund), d.h. er schien sich in den Wolken zu verirren und senkte sich dann ins Tor um Jubelschreie im Stadion zu entfachen.
Später traf Suat Esen (endlich wieder). Beckum kam in der letzte Viertelstunde noch mit einem Zähler ran. Es war laut Daniela (Clubwirtin) ein Abseitstor, dass Sie vom Tresen deutlich erkennen konnte. Danach begann die Sternstunde von Dominik König der zwei drei "Totsichere" abwehrte.


"Wir haben verdient gewonnen" waren die letzten Worte des Beckumer Trainers bei der Verabschiedung.

So soll es wohl auch gewesen sein.

Euer Michael

A-Jugend erzielt in Enniger/Vorhelm ein hochverdientes 1:1 (1:0)

Details

Es war immer, und als wir in der ersten Halbzeit nach einer Kopfballecke mit 0:1 hinten lagen,  dachte ich mir, ich könnte die Texte der letzten Spiele kopieren und in diesen Bericht einfügen.

Verpasst in Führung zu gehen, Unkonzentriertheit bei der Ecke, ….  ,aber der Geist aus Walstedde wurde wiedergefunden und Vorwärts startete in der zweiten Halbzeit durch.

Suat Esen machte seinen Fehler aus der ersten Halbzeit mit einem Tor wieder gut und hätte zum Matchwinner werden können, wenn er das leerstehende Tor getroffen hätte. Stattdessen flog dieser hoch über das Tor und landete, wie einige Bälle an diesem Tag,  in den Vorgärten der anliegenden Häuser, wo wir leider auch einen unserer Bälle als vermisst melden mussten. Es folgen weitere Großchanchen ohne Erfolg und zuletzt musste sich Nico Kundt noch einmal meisterlich strecken um das Ergebnis zu halten.

Vorwärts hätte heute drei Punkte verdient. Ein Sieg für den Gegner wäre mehr als glücklich gewesen. Mit dem Unentschieden können beide leben.

Euer Michael

Immer mit hohem Einsatz: Marvin Cremer

 

A-Jugend: TUS Wadersloh - DJK Vorwärts Ahlen 4:1 (0:0)

Details

Beiden Teams war die Verunsicherung aus den verlorenen Spielen der letzten Spieltage anzusehen. Dieses Spiel sollten den Trainern wichtige Erkennnisse über den wirklichen Leistungsstand geben. Fazit: Vorwärts geht in den Keller, Wadersloh hat sich an diesem Tag ins Mittelfeld der Tabelle hochgearbeitet. Wieder wurden die hochprozentigen Chachen in der ersten Halbzeit nicht genutzt, die den Spielverlauf hätten anderartig verlaufen lassen. Wadersloh blühte nach der Halbzeitpause, spätesens nach dem 2:0, auf und erhöhe um weitere zwei Tore ehe Matthias Plew das Ehrentor erzielte. Es bleibt noch unerwartet viel Arbeit.
Euer Michael

 

A-Jugend verliert das Saisonauftaktspiel mit 1:3 (1:0) gegen Sünninghausen

Details

Die erste Halbzeit gehörte uns. Berat Gümüstas brache die Mannschaft in der 18. Minute in Führung. Ein zweiter Treffer war möglich, hätten wir uns alle gewünscht, aber … .zudem musste Nico Kundt auch alles Können im Tor beweisen. Nach der Halbzeitpause nutzte Sünninghausen zunehmend die körperliche Überlegenheit, glich in der 67. Minute (endlich) aus (Halbfeldschuß) und kam über eine Ecke in der 77 Minute zur Führung, die in der 90. Minute noch um einen Zähler erhöht wurde. Schade, denn wir hatten zuvor auch noch eine letzte Chanche vor dem gegnerischen Tor, aber…..

Was wir heute geschafft haben? Ein wunderschönes Mannschaftfoto (vor dem Spiel)

Euer Michael

 

A-Jgd. verliert Pokalspiel in Walstedde 3:2 (3:0)

Details

Die frühe Verletzung (7. Minute) von Matthias Plew sorgte in der Abwehrkette in der gesamten ersten Halbzeit für Verwirrung.  Der Gegner nutze diese Chance in der 11. (Ecke) und 27. (Halbfeld) Minute und da Walstedde auch richtig  Fortuna Walstedde heißt kam die Glücksgottin und verhalf zu einem Eigentor in der 42. Minute zum 0:3 Halbzeitstand (aus unserer Sicht).
Endlich wachgerüttelt kam Vorwärts in der 47. (Marvin Cremer)  und 51. Minute (Suat Esen) zum Torerfolg. Die Partie wurde brisant, hektisch uns spannend. Aber es reichte trotz drückender Überlegenheit nicht.
Wir haben erneut lernen müssen: Eine Halbzeit guter Fußball reicht nicht aus.
Ein Spiler aus Walstedde verletzte sich derart schwer, dass dieser nach dem Spiel mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste. Wir wünschen hiermit gute Besserung !!!.

Euer Michael

 
   
© ALLROUNDER