Login

   

E-Jugend beendet den heutigen Spieltag mit 12:10 Toren

Details

 

Die E1 Jugend hatte heute Westfalia Liesborn zu Gast. Die Mannschaft wurde von den Trainern Freddy und Sören vor Spielbeginn richtig heiß gemacht. Den Motivationsspruch „Wir sind ein Team und was wollen wir?“ konnte man bis ins Wersestadion hören. Die Reaktionen der Eltern der gegnerischen Mannschaft war ganz schön überrascht. Die Gegner waren doch wohl nicht eingeschüchtert oder? Ich glaube schon, denn wir konnten durch herrliche Spielzüge und eine super Torwartleistung bis zur Hälfte mit 4:1 in Führung gehen. Mit dem fast gewonnenen Spiel gingen die Vorwärtsler zur Halbzeit in die Kabine! Was dann in der zweiten Hälfte passierte, kann man kaum glauben.

So ist eben Fußball, gesehen noch in Liverpool die „Reds“ haben das Spiel gedreht. Aber so sollte es doch bei uns nicht auch geschehen oder doch? Die ersten 5 min in der zweiten Hälfte konnten wir noch mit 5:1 vorlegen, aber dann durch fehlende Konzentration und mangelnden Kampfwillen haben wir binnen kurzer Zeit noch 4 Gegentreffer eingeschenkt bekommen. Mit dem gedachten Sieg der bei unseren Spielern in den Köpfen war, war`s wohl nix. Wir arbeiten dran. So stand es dann 5:5. In den letzten 10 Minuten konnten wir noch das 6. Tor erzielen, doch durch eine kleine Unachtsamkeit konnte der Gegner ebenfalls noch ein Tor schießen. So stand es zum Schluss 6:6. Wir sind keineswegs unzufrieden. Nun mal hat ein Spiel 50 min. Doch eines möchte ich noch erwähnen: Die Torwartleistung war mehr als hervorragend. Der Torwart war nach einer langen Pause und ohne Spielpraxis der „Boy of the Match“. Ja, wer jetzt meint, das war’s schon: Nee, da war ja noch ein weiteres Heimspiel.

Die E2-Jugend hatte SuS Enniger zu Gast (wir erinnern uns Herbstrunde 2015/2016 erstes Spiel in Enniger mit 5:4 gewonnen und die anschließende Attacke auf den Schiedsrichter). Auch die Kinder haben dies nicht vergessen. Auf dieses heutige Spiel war ich ganz besonders gespannt. Das habe ich auch vor Spielbeginn in der Kabine deutlich gemacht. Natürlich dürfen wir unser heutiges Geburtstagskind nicht vergessen!! Wir haben alle geschlossen auf unseren Kapitän in der Kabine gewartet und das gesamte Team hat ein Ständchen gesungen und ihn hochleben lassen (Ich sage Euch - Gänsehaut pur). Anschließend nicht vergessen, wir hatten da ja noch einen Gegner zu bezwingen.

Also nach meiner Ansprache waren die Jungs mehr als motiviert (Zitat eines Spielers “Das Spiel gewinnen wir für unseren Kapitän, Mannschaft und den Trainer“). Ich war jetzt schon im Tunnel und wollte dieses Spiel unbedingt gewinnen. Dies zeigte das gesamte Team auch in der ersten Hälfte. Nach gefühlten 80% Ballbesitz und 6 vergebenen Torchancen hätten wir ganz sicher in Führung gehen müssen (nach Spielende hatte das auch der Mannschaftsverantwortliche der Gäste bestätigt). Wir sind mit einem 1:2 Rückstand in die Pause gegangen. Ich habe das Team daran erinnert, dass auch wir mit einem Rückstand das Spiel drehen können. Das hat die Mannschaft auch in der zweiten Hälfte umgesetzt. Nicht nur unser Kapitän, nein das ganze Team konnte noch den Rückstand aufholen. Wir haben das Spiel mit Bravur 6:4 gewonnen.

Die 2 Hälfte war einfach geil (wenn ich es so sagen darf). Damit haben wir uns den vierten Tabellenplatz verdient. Wir sind zwar punktgleich mit dem Tabellenzweiten, aber das wird sich in Zukunft ändern. Meine Haare wachsen bei der heutigen Aufregung bestimmt nicht nach.

(Fotos Olaf Kerber)

Neue Trainingsanzüge

Details

Die D1-Jugend bedankt sich ganz herzlich bei der Eisdiele San Remo, die die Anschaffung neuer Trainingsanzüge ermöglichte!

E2-Jugend nach Osterpause gut drauf

Details

Das heutige Meisterschaftsspiel, am 09.04.2016, gegen BSG Eternit konnten wir mit 9:3 für uns entscheiden. Die Mannschaft war nach einer so langen Osterpause heiß auf dieses Spiel. Es hat keine 2 Minuten gedauert, da konnte einer der Jungs von ca. 25 m den Ball ins gegnerische Tor einlupfen. Die Flugbahn des Balls war so kurios, dass keiner damit gerechnet hätte, dass der Ball einschlägt. Experten würden sagen, das war der Wind, doch der war nicht da. Also konnten wir selbstbewusst mit 1:0 in Führung gehen. Der weitere Spielverlauf bis zur Halbzeit war echt gut, es waren sogar ein paar umgesetzte Trainingseinheiten zu sehen. Die Defensivarbeit war kaum zu toppen. Der Spielaufbau von hinten nach vorne war sehenswert. So konnten wir bis zur Halbzeit mit 4:0 in Führung gehen. Das Ergebnis hätte zur Halbzeit auch höher ausfallen können, doch waren wir bis hierhin mehr als zufrieden.

In der Halbzeitpause schwärmten die Jungs von einem zweitstelligen Ergebnis. Das konnten wir zwar verstehen, aber das Spiel ist ja erst dann zu Ende, wenn die Spielzeit abgelaufen ist. Es fielen zwar viele Tore, aber nicht immer für uns. In den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte sah es so aus, als würden wir ein Torfestival sehen. Wir konnten mit weiteren 4 Toren auf 8:0 erhöhen. Bis hierhin hat die Mannschaft hervorragend gespielt. Die Kombinationen und die Laufwege waren gut. Bei nachlassender Konzentration kassierten wir durch vermeidbare Fehler noch 3 Gegentore. Durch diese Unkonzentriertheit wurde der Gegner stärker und wir haben kaum noch Torchancen erhalten. Durch eine Einzelaktion von einem unserer Spieler konnten wir schlussendlich mit 9:3 gewinnen. Wir sind noch jung und ausbaufähig. Nach einer langen Pause konnten wir nachträglich noch sensationelle 9 Ostereier im gegnerischen Tor unterbringen.

Vergessen wir nicht, wir spielen gegen Altjahrgänge (2005). Wir werden dennoch weiter die Meisterschaft rocken und noch den einen oder anderen Gegner ärgern. Wir sind zuversichtlich, dass wir in der Tabelle noch weiter klettern werden. Jungs, wir sind stolz auf Euch. Ihr seid einfach ein klasse Team. Weiter so!

 

Doppelsieg der E-Jugend bei den Winterspielen 2016 bei der JSG Rheine

Details

Zum zweiten Mal bei den Winterspielen in Rheine konnte unsere E-Jugend heute mit zwei gestarteten Mannschaften die Vorjahresleistung (2. Platz) bestätigen und verbessern.

Ganz tapfer um 6.40 Uhr traf sich unsere E-Jugend am heimischen Platz, um sich auf den Weg zu den beliebten Winterspielen der JSG Rheine zu machen. Für einen Sonntag also mitten in der Nacht. Trotz der Uhrzeit und das damit verbundene noch frühere Aufstehen waren die Vorwärts-Jungs allerdings hochmotiviert und brannten darauf sich in Rheine zu messen.

Von Müdigkeit keine Spur.

In der Gruppe A mit fünf Mannschaften traf das Vorwärts Team 1 auf den Gastgeber JSG Rheine, Arminia Ibbenbüren, Skiclub Rheine und SF Gellendorf und konnte sich ungeschlagen mit 12 Punkten den ersten Platz in der Gruppe A sichern.

Das Vorwärts-Team 2 traf in der 4er-Gruppe B auf SVC Laggenbeck, Brukteria Dreierwalde und die niederländische Mannschaft Avanti Wilskracht.

Im ersten Spiel gegen Laggenbeck konnten wir mit 2:0 die ersten drei Punkte auf unserem Konto verbuchen. Im zweiten Spiel gegen Brukt. Dreierwalde gingen wir zunächst 1:0 in Führung, um uns dann später durch ein unglückliches Eigentor fast selbst zu schlagen (1:1).
Im dritten Spiel gegen unsere niederländischen Nachbarn lagen unsere Jungs bis zur letzten Minute 1:0 zurück. In den letzten Sekunden der Spielzeit konnte Vorwärts mit dem Schlusspfiff noch den Ausgleich zum 1:1 einnetzen, wirklich sensationell.
Durch ein besseres Torverhältnis konnte unser Team 2 sich ebenfalls den Gruppensieg vor den Niederländern sichern.

Ganz groß an diesem Tag war der Teamgeist oder sollte man besser sagen „Vereinsgeist“? Wenn die eine Vorwärtsmannschaft spielte, feuerten die Jungs der anderen Mannschaft die Vereinskollegen zusammen mit den Eltern lauthals an. Es gab keinerlei Konkurrenzdenken zwischen den beiden Teams. Das war rührend und ziemlich beeindruckend.

Da jeder Platz im Modus 1. Gr.A : 1. Gr.B usw ausgespielt wurde, trafen unsere zwei Teams im Finale aufeinander. Der Trainer André stand nun in der Zwickmühle. Auf welche Seite sollte er sich nun mit welcher Mannschaft stellen? Gut, dass noch zwei andere Trainer (Robin und Sören) dabei waren. So durften die jeweiligen Kapitäne sich den Trainer für das Finale aussuchen, André stand bei der Wahl nicht zur Verfügung. Er zog es vor, sich das Finale von der Tribüne aus zu verfolgen. Mit der gleichen Spannung wie zuvor lieferten sich beide Mannschaften ein 10-minütiges nervenaufreibendes aber torloses Finalspiel. Es wurde sich nichts geschenkt und bitter gekämpft. Jeder hat alles gegeben.

Im anschließenden 7-Meter-Schießen konnte sich letztendlich das Team 1 mit 2:1 Toren durchsetzen und sich den 1. Platz des Turniers auf die Fahne schreiben, aber das war nicht weiter von Belang für das Team 2. Gefühlt hatten alle gewonnen und nach dem Finale waren sofort alle wieder EIN TEAM!

Die mitgereisten Eltern machten an diesem Vormittag von Beginn an wegen dem pausenlosen Nervenkrimi mit schallenden Anfeuerungen Stimmung in der Halle. Klasse! Auch von dieser Seite wurde alles gegeben. Liebe Eltern, hierfür hättet ihr ebenfalls einen Preis verdient. Der eine oder andere ist sicherlich durch die Spannung und das emotionale Chaos um mindestens 5 Jahre gealtert.

Bei der JSG Rheine läuft manches anders als gewohnt. Die Ahlener Zuschauer waren von der anheizenden Begrüßung mit dem Einlaufen und die Vorstellung der einzelnen Mannschaften ganz hingerissen. Ebenso fand die anerkennende Siegerehrung bei Spielern wie Eltern, bei der es für jeden Spieler jeder teilnehmenden Mannschaft unabhängig von der Platzierung einen Preis gab. Das kommt nicht nur bei den Minis und der F-Jugend gut an, sondern auch noch bei der E-Jugend.

Mit großer Freude erhielten wir bereits eine herzliche Einladung zu den geplanten Sommerspielen 2016 im Juni, die wir sehr gerne und mit großer Vorfreude zum erneuten Kräftemessen inkl. Spaßfaktor annehmen, egal wie es ausgeht.

Die JSG Rheine ist und bleibt der bislang beste Gastgeber aller unserer gefahrenen Turniere.

Ganz großen Dank dafür!

DJK Vorwärts Ahlen hat Anteil am Erfolg in Kamen – Kaiserau

Details

Die Kreisauswahl Beckum D2 Jugend Jahrgang 2004 nahm vom 1. – 3. Januar 2016 an einem Sichtungsturnier der DFB Talentförderung in Kamen – Kaiserau teil.

Eine Einladung zu diesem Turnier erhielt Ben Stewing, Torwart unserer D2 Jugendmannschaft. Belohnung für ein Jahr Anstrengungen bei Training und Spielen für die Kreisauswahl.

In der Qualifikationsrunde des ARAG –Westfalencups spielten 16 Kreisauswahlteams aus ganz NRW in zwei Gruppen um den Aufstieg in die Hauptrunde 2017. Die Hauptrunde ermittelt den Hallenwestfalenmeister und wird ebenfalls mit 16 Teams ausgespielt.

Nach dem ersten Turniertag belegte die Kreisauswahl Beckum nach sieben Spielen hinter Lippstadt (21 Pkt./ 23 Tore) mit 16 Pkt. / 14 Toren den zweiten Rang. Am zweiten Turniertag spielten die Jugendkicker vier Spiele über Kreuz gegen die andere Gruppe, die Punkte vom Vortag wurden  mitgenommen und am Ende des Tages lag die Kreisauswahl mit 25 Pkt. und 21 Toren in ihrer Gruppe auf Rang eins.

Am letzten Tag standen die Finalspiele auf dem Programm. Die zwei bestplatzierten Teams aus den beiden Gruppen spielten um die drei Aufstiegsplätze zur Hauptrunde 2017.

In einem packenden Halbfinale wurde die Mannschaft aus dem Kreis Steinfurt mit 2:0 besiegt. Schon in der Vorrunde traf man aufeinander und trennte sich mit 4:4. Beide Spiele gehörten zu den spielerischen Highlights des Turniers.

Als Sieger des Halbfinalspiels stand der Kreis Beckum somit auch als erster Aufsteiger fest. Der Jubel bei den Jungs und dem Anhang  kannte keine Grenzen.

Im Finale traf die Mannschaft dann auf Lippstadt, dem Sieger des anderen Halbfinalspiels (mit 3:0 gegen Soest durchgesetzt). Die Partie stand fünf Minuten bei 0:0, dann musste sich Beckum der  Übermacht aus Lippstadt beugen. Über 1:2 ging am Ende dieses Match verdientermaßen mit 1:4 an Lippstadt. Nach einem Moment der Enttäuschung strahlten dann bei der Siegerehrung die Gesichter der Kicker aus dem Kreis Beckum wieder.

Die Kreisauswahl Beckum mit Trainer Oliver Gielen und Glücksbringerin Sina.

Schließlich gelang ihnen nach 13 Jahren erstmalig der Aufstieg in die Hauptrunde. Der zweite Platz in diesem Sichtungsturnier des DFB ist für den eher kleinen Fußballkreis Beckum ein richtig schöner Erfolg. Für die D Jugendspieler der Kreisauswahl waren die drei Tage in Kaiserau ein schönes Erlebnis.

Der gesamten Mannschaft um Trainer Oliver Gielen einen herzlichen Glückwunsch!

Als Torwart der Kreisauswahl hat Ben Stewing mit vielen tollen Paraden, Reaktionen und schnellen Spieleröffnungen seinen Teil zum Erfolg beigetragen.Auch das Training und die Spiele mit seinen Mannschaftskameraden unserer D2 Jugend von Vorwärts Ahlen haben einen Anteil daran. Ohne Trainingsfleiß und den sportlichen Vergleich gibt es keine Entwicklung.

 DJK D2 Jugendmannschaft 2004 von Oben links: Enrico, Leon, Samuel, Tom, Malte, Giorgio, Cansin, Arne, Theo, Noah, Maurice, Rene, Ben, Fabio, Maik und Elias.

Auch unsere D2 war am 28.12. bei einem mit 12 Teams besetzten Hallenturnier in Beckum erfolgreich. Hinter den Bezirksligamannschaften von Verl und Wiedenbrück belegten sie dank einer bärenstarken Mannschaftsleistung einen hervorragenden dritten Platz. Leider konnte diese starke Vorstellung bei der Ahlener Hallenmeisterschaft nicht wiederholt werden.

Mit sportlichen Gruß

Peter Stewing

Weihnachtsfeier der Minis

Details

Die Weihnachtsfeier der Minis auf dem Hof Lohmann kam gut an!

Los ging es am Ziegengehege, wo selbige gefüttert und gestreichelt werden konnten, und weiter zu den Schweinen und Hühnern. Im Anschluss fand das Ponyreiten in die Reithalle statt. Es gab eine Auswahl von drei Pferden von klein bis groß. Natürlich wollten alle auf das größte Pferd.

Nach dem Reiten gab es für die Eltern noch die Möglichkeit im Hofladen einzukaufen, bevor es dann im Hofcafe etwas Süßes für die Jungs gab und bei Cafe und Kuchen der Tag gemütlich ausklang.

Wechsel auf der Kommandobrücke

Details

Nach über 10 Jahren hat zum Ende des Jahres 2015 Raimund Bühler das Amt des Jugendfußballabteilungsleiters niedergelegt. Damit geht eine lange und erfolgreiche "Ära" zu Ende.

Raimund, wir danken dir für deinen unermüdlichen Einsatz, deine ständige Präsenz, die Möglichkeit, dich immer anrufen zu können! Danke, danke, DANKE!

Seit dem 01.01.2016 ist Kevin Lohmann Abteilungsleiter der Vorwärts Fußball Jugend, "eine Aufgabe, die ich mit viel Spaß und Freude angehen werde". Wir wünschen dir viel Erfolg bei deiner neuen Aufgabe!

Nikolausturnier der ganz Kleinen

Details

Unsere Minis nahmen am Nikolaustag an einem schönen, kleinen Turnier in Diestedde teil. Da die Mannschaft erst zur Rückrunde gemeldet ist, war dies der 1. "offizielle" Auftritt der Jungs.

Nach drei Siegen in der Vorrunde und dem Sieg im Halbfinale war der Gegner im Finale die Spielvereinigung aus Oelde. Nach torlosen Spielminuten führte das Siebenmeterschießen zum sensationellen zweiten Platz! Ein absolut tolles Ergebnis, dass die Eltern mit "Man muss ja auch noch Ziele haben" amüsiert kommentierten.

Auch neben dem Sportlichen gab es für die Kinder reichlich Programm. So kam zum Beispiel der Nikolaus vorbei, der Trainer Thomas Stiemer mit der Rute "bestrafte", da die Kinder kein Nikolaus-Lied kannten. Das Trainingsprogramm ist seitdem entsprechend erweitert worden...

Fazit: Ein tolles Turnier, super organisiert vom SV Diestedde. Wir kommen gerne wieder! Für das nächste Turnier am 27.12. in Uentrop wird aber auch noch das Siebenmeterschießen im Training geübt :-)

E-Jugend erfolgreich im Freundschaftsspiel gegen RW Ahlen

Details

An einem schönen Herbstnachmittag traf sich unsere E-Jugend zu einem Freundschaftsspiel bei RW Ahlen. Auch wenn es lediglich ein Freundschaftsspiel war, gegen RW Ahlen waren unsere Jungs bis die Haarspitzen motiviert. Das machte sich bereits beim Aufwärmen bemerkbar. Nach Absprache haben wir den Spielmodus etwas geändert, so dass alle Spieler gerecht eingesetzt worden sind. Beide Mannschaften hatten riesigen Spaß.

 

In den ersten 4 Min. waren unsere Jungs noch ein wenig unaufmerksam. Als RW dann 1:0 in Führung ging, klingelte es bei den Vorwärts-Jungs und dann war die Mannschaft nicht nur auf dem Platz, sondern auch im Spiel. Der 8. Spieler Teamgeist war heute auch mit dabei.

Bis zum Ende der ersten Hälfte konnte DJK mit 1:4 in Führung gehen. In den ersten paar Minuten der zweiten Hälfte konnten wir das Ergebnis ausbauen, aber die Spieler von RW Ahlen kamen immer besser ins Spiel und verkürzten hier und da das Ergebnis. Dennoch - unsere Jungs haben zu keiner Zeit das Zepter abgegeben und konnten die Führung halten und sogar ausbauen. An einer hervorragenden Torwartleistung von Vorwärts verzweifelte der eine oder andere Spieler von RW Ahlen.

Torchancen gab es auf beiden Seiten viele. Am Ende konnten wir das Spiel mit 7:12 für uns entscheiden. Das war echt eine saubere Leistung der Vorwärts-Jungs. Wir sind als Team angetreten und haben als Team gewonnen. Weiter Jungs – so geht das!

Die Vorwärts-Zuschauer hatten bei dem guten Wetter natürlich nicht nur ihre Freude bei dem durchweg guten Spielstand, ein kleiner treuer Fan hatte sich für das Spiel sogar ein Plakat mit Vorwärts-Anfeuerungen gemalt und hatte guten Grund, diesen stolz in die Höhe zu strecken. Klasse!

(Fotos Olaf Kerber)

E2 – Gegen Altjahrgang gut mitgehalten durch einwandfreie Mannschaftsleistung

Details

Nachdem letzten Samstag VfJ Lippborg gegen Fortuna Walstedde 19:2 gewonnen hatte, waren sie gestern zu Gast bei uns. Wir haben uns durch das Ergebnis nicht aus der Ruhe bringen lassen. Auch konnte man nicht merken, dass wir gegen einen Altjahrgang gespielt haben. 
Nach dem Anpfiff hatten die Vorwärts-Jungs reichliche Torchancen, um das Spiel schon in der ersten Hälfte zu entscheiden. Bis hier hin waren wir klar die bessere Mannschaft. Wie es im Fußball manchmal ist, konnten wir die Chancen aber nicht alle verwerten, so dass wir nach 15 Min. lediglich mit 1:0 in Führung gingen. Eine kleine Unaufmerksamkeit unserer Jungs nutzte der Gegner und konnte noch kurz vor Schluss der ersten Hälfte ausgleichen.

In der zweiten Hälfte wurden die Gegner dann stärker und gingen in der 30. Min mit 1:2 in Führung. Dies setzte die Vorwärts-E2 kurz unter Schock und es dauerte einige Minuten bis wir uns davon erholt hatten. Vorwärts hat sich richtig ins Zeug gelegt und die eine oder andere Chance des Gegners vereitelt. In der 40. und 45. Min. hatten wir noch zwei dicke Torchancen, aber der Ball fand heute nicht so recht den Weg in den gegnerischen Kasten. Kurz vor Abpfiff konnten die Gäste durch ein sehr unglückliches Eigentor unsererseits auf 1:3 erhöhen. Ich bin jedenfalls mit der Leistung unserer Mannschaft zufrieden. Dies wurde auch von dem Trainer der Kreisauswahl, der kurzeitig bei uns zu Gast war, bestätigt.

(Fotos: Frankrone)

E1 – Aufholjagd mit Kampfgeist und Ehrgeiz

Details

Im zweiten Spiel der E1 von DJK Vorwärts Ahlen stießen sie auf Ennigerloh. In der ersten Halbzeit fielen Tore, leider nicht für Vorwärts, sondern für Ennigerloh.

In der ersten Hälfte wohl noch etwas müde, kassierte Vorwärts vier Tore.
In der Pause motivierten die Trainer die Spieler am Spielfeldrand und gaben nochmal Verbesserungstipps für das Spiel. Die Motivation ist offensichtlich bei der Mannschaft angekommen, denn in der zweiten Halbzeit haben die Vorwärts-Jungs viel besseren Fußball gespielt als zuvor. DJK Vorwärts Ahlen verkürzte den 0:4 Rückstand bis auf 3:4. Kurz vor Schluss sah es so aus, als ob Vorwärts den Ausgleich noch erzielen könnte, doch fünf Minuten vor Schluss schoss Ennigerloh das 3:5. Mit dem Ergebnis wurde das Spiel abgepfiffen. 
Unsere Jungs waren ehrgeizig und haben einen guten Kampfgeist gezeigt, der diesmal für einen Sieg oder ein Remis am Ende leider nicht gereicht hat. Es war gegenüber dem letzten Spiel eine sehr deutliche Leistungssteigerung zu sehen. Wir hatten deutlich mehr Torchancen als der Gegner, sodass das Ergebnis nicht unbedingt die Leistung unserer Mannschaft widerspiegelt.

An der Chancenverwertung werden wir definitiv noch arbeiten… ;-)

(Fotos: M. Frankrone)

 

Budenzauber der F1 Jugend

Details

Heute hatten wir unser erstes Heimspiel. Unser Gegner, mit dem wir noch ne Rechnung offen hatten, hieß FSG Ahlen. Schon nach dem Anpfiff konnte man sehen, dass die Jungs das Spiel gewinnen werden, die Frage war nur, wie hoch. Es fielen bald im 2-Minutentakt Tore. Ein Tor erzielten Felix Möller, Justus Merkens und Justin Spiekenheuer. Zwei Tore erzielte Joaquin Perez Eslava. Drei Tore erzielte Nikolas Grabenmeier und vier Tore erzielten Robin Kuper und Jeremy Vandenbrück.

Endstand 16:0 !!! Fantastisch !!!

Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen, außer:

1,2,3,4     -    dieses Spiel gewinnen wir

5,6,7,8     -  der Gegner der wird platt gemacht.

 

Torreicher Saisonstart in der E-Jugend

Details

Am Samstag, 22.08.2015 war unsere E1-Jugend bei Fortuna Walstedde zu Gast. Nach einer Leistungssteigerung gegenüber dem Vorbereitungsturnier in Vorhelm, haben wir trotz Teamgeist und Kampf, das Spiel mit 7:0 verloren.

Zwar hätten die Jungs nach 3 Lattentreffern und einigen Torschüssen mindestens 2 Tore erzielen können, aber das Ergebnis war für den Spielverlauf zu hoch. Die Saison hat nach einer langen Pause erst jetzt begonnen und Spieler wie Trainer schauen weiter nach vorne. Da kein Spiel verloren geht ohne an Erfahrung zu gewinnen, sind alle zuversichtlich, dass auch die E1-Jugend in der Liga ein Wort mitzureden hat!!

 

 

 

 

 

 


 

Am gleichen Tag hatte auch unsere E2-Jugend ein Auswärtsspiel und war zu Gast beim SUS Enniger.


Hier fielen auch zahlreiche Tore insgesamt 9. In der ersten Hälfte konnten wir mit Teamgeist und guten Passfolgen mit 1:4 Toren in Führung gehen. Wir konnten merken, dass die Jungs heiß waren.


Doch kam es, wie es kommen sollte. Die Konzentration und die Kondition ließen in der zweiten Hälfte nach, so dass der Gegner bis kurz vor dem Abpfiff noch den Ausgleich schaffte. Die Jungs wollten das Spiel unbedingt gewinnen.


Das taten sie auch, wir konnten in den letzten Spielminuten noch das Siegestor zum 4:5 erzielen. Die ganze Mannschaft hatte zu Beginn der Saison noch konditionelle Schwierigkeiten. Aber das kommt schon noch, wir arbeiten daran ;-).

Für beide Mannschaften ist noch Luft nach oben und wir werden noch so manchen Gegner ins Grübeln bringen. Also Jungs, immer weiter positiv nach vorne schauen. Ach ja, bevor ich es vergesse: Beide Spiele hat Niklas Fisse gepfiffen. Einen Dank von uns allen für die tolle Leistung.

(Fotos: Olaf Kerber)

 

Saisonauftakt in Vorhelm

Details

Heute zum ersten Saisonspiel ging es auf nach Vorhelm. Da wir uns dort schon am vergangenen Wochenende eingespielt hatten, hieß es heute "SIEGEN". Nach einem sehr ausgeglichenenStart gingen wir durch Justin Spiekenheuer in der 4. Minute mit 1:0 in Führung. Nicht lange dauerte es und Jeremy Vandenbrück legte in der 6. Minute nach zum 2:0. Obwohl die Abwehr mit Luan Laabs , Janis Biermann, Luca Faust und Nicolas Grabenmeier hinten alles raushauten, gelang es dem Gastgeber in der 9. Spielminute auf 1:2 anzuschliessen. Trotz des Gegentors spielten wir weiter auf das Tor der Vorhelmer. In der 12. Spielminute erhöhte Jeremy Vandenbrück zum 3:1. Jetzt wollten die Jungs noch mehr und verschafften sich viele Freiräume. Dadurch konnte Robin Kuper durch eine Klasse Einzelaktion in der 15. Spielminute auf 4:1 erhöhen. In der letzten Spielminute vor der Halbzeitpause gelang es Justin Spiekenheuer auf 5:1 zu erhöhen. Nach der Pause ging es weiter auf das Tor der Vorhelmer, die konditionell nicht mehr mithalten konnten und uns viele Freiräume gaben. In der 23.Spielminute konnte Robin Kuper auf 6:1 erhöhen. Nun hieß es nur noch, wie hoch gewinnen wir, weil Vorhelm nicht mehr mitspielte. Die Spielzüge wurden immer schöner und es machte einfach nur noch Spaß, aussen zuzusehen. In der 25. Spielminute erhöhte Joaquin Perez Eslava auf 7:1. Es ging fast im Minutentakt weiter, dass Torschüsse auf das Tor der Vorhelmer gingen. In der 29. Spielminute machte Jeremy Vandenbrück seinen Hattrick perfekt. Nun stand es schon 8:1 und dass sollte noch nicht das Ende gewesen sein. In der 33. Spielminute erhöhte Joaquin Perez Eslava durch eine Klasse Ballkombination mit Justus Merkens auf 9:1. Zum Abschluss des Spiels gelang es Jeremy Vandenbrück in der 38. Spielminute auf 10:1 zu erhöhen. Dadurch, dass unser Torwart,Tobias Ottemeier, heute nicht viel zu tun hatte, war er immer parat, wenn er gefordert wurde.

Trainer, Betreuer und Eltern waren mehr als zufrieden mit der Leistung der Mannschaft.Lächelnd

 
   
© ALLROUNDER