Login

   

TT: Ein hartes Stück Arbeit

Details

Ahlen (pm). Das war ein echt hartes Stück Arbeit für die Jungs unserer Ersten Tischtennis-Mannschaft. In der Bezirksklasse rangen die Ahlener den TuS Hiltrup II mit 9:6 nieder und fuhren damit ihren ersten Sieg im Jahr 2018 ein.


Dabei sah es nach den Doppeln zunächst nicht so gut aus. Die Kombinationen Philip Maack/Martin Feldhaus und Jürgen Steinle/Niklas Schlautmann verloren unnötigerweise, lediglich Bastian Halbe/Steffen Schulze Middendorf fuhren einen Zähler für die Hausherren ein.
In den Einzeln kam die DJK dann aber so langsam in Fahrt, wenn auch nur schleppend. Steinle, Halbe, Schulze Middendorf und Schlautmann machten aus dem Rückstand eine 5:4-Führung nach dem ersten Durchgang.


Nach erneuten Erfolgen von Steinle und Halbe im zweiten Abschnitt, verschaffte Feldhaus seinem Kollegen Schlautmann die Möglichkeit, den Sieg endgültig klarzumachen. Und der ließ sich nicht zweimal bitten: dank eines souveränen Auftritts setzte er sich in drei Sätzen durch.


Weniger Mühe hatte dagegen die dritte Mannschaft in der zweiten Kreisklasse mit dem PSV Kamen-Bergkamen. Hartmut Heitköttre, Stephan Baukmann, Daniel Huesmann, Wolfgang Peeters, Timo Quante und Frank Schnitzer ließen den Gästen dabei nicht den Hauch einer Chance und fertigten sie mit 9:1 ab. Nur das Doppel Quante/Schnitzer musste einen Zähler abgeben.

Die vierte Vorwärts-Garde tanzte etwas aus der Reihe, verlor die Mannschaft in der dritten Kreisklasse doch mit 3:7 gegen den TuS Erkenschwick III. Für die DJK punkteten hier die Doppelkombination Dominik Zingsheim/Elmar Wiemers sowie Zingsheim und Ingo Häfke im Einzel.

   
© ALLROUNDER