Login

   

TT: Ins Ziel gerettet

Details
Ahlen - Puh, da hat die DJK Vorwärts ganz schön Glück gehabt. Mit 9:6 setzten sich unsere Tischtennis-Jungs gegen den SC DJK Everswinkel durch - ein enges Spiel und dass, obwohl die Gäste nur mit fünf Mann angereist waren.
 
So sicherte sich die DJK in den Doppeln zu Beginn nur den Punkt, den sie aufgrund der Unterzahl Everswinkels automatisch sicher hatten. Die beiden ausgespielten Doppel gingen verloren.
Nach zwei weiteren Pleiten am oberen Paarkreuz lag Vorwärts dann sogar mit 1:4 im Hintertreffen. Erst jetzt wachte Ahlen auf und drehte die Partie in einem furiosen Zwischensprint mit Siegen von Bastian Halbe, Marian Schwarz und Martin Feldhaus, dazu gab es wieder einen kampflosen Zähler.
Dieses 5:4 baute Vorwärts im zweiten Abschnitt schnell aus. Jürgen Steinle sowie erneut Schwarz und Halbe besorgten eine 8:5-Führung, die Steffen Schulze Middendorf die Möglichkeit gab, das Match zu entscheiden. Da er aber im vierten Satz den Kürzeren zog, musste das tatsächlich der dritte kampflose DJK-Punkt übernehmen. Hauptsache gewonnen.
 
Harter Kampf der Zweiten nicht belohnt
 
Ahlen - Bitterer geht es kaum. Unsere zweite Mannschaft verlor das Heimspiel gegen den CTTF Beckum hauchdünn mit 7:9.
Schon in den Doppel deutete sich ein offener Schlagabtausch an, da alle drei Duelle hier erst im Entscheidungssatz ihren Sieger fanden. Zweimal kam der allerdings aus Beckum , sodass Ahlen mit einem 1:2-Rückstand in die Einzel startete. Dort zogen die Gäste schnell auf 2:5 davon, da lediglich Altmeister Gert Bergmann sein Gegenüber in die Knie zwang. Wolfgang Peeters holte anschließend noch den dritten Ahlener Punkt, mehr war im ersten Abschnitt aber nicht drin.
In der zweiten Runde kam dann die erhoffte Wende. Ibrahim Kamali, Hartmut Heitkötter, Stephan Baukmann und erneut Peeters schafften den 7:7-Ausgleich, Martin Metzner unterlag im letzten Einzel jedoch unglücklich im fünften Durchgang.
So war es dem DJK-Abschlussdoppel Heitkötter/Metzner nur noch möglich, die Niederlage zu verhindern, doch trotz guter Leistung obsiegten die Beckumer nach vier Sätzen.
 
   
© ALLROUNDER