Login

   

TT: Die Zweite lässt in Walstedde nichts anbrennen

Details

Walstedde – Unsere zweite Tischtennis-Mannschaft setzt ihren Siegeszug durch die zweite Kreisklasse weiter fort. Zum Abschluss der Hinrunde triumphierten die Ahlener auch beim Nachbarn Fortuna Walstedde II mit 9:2 und können somit auf Tabellenplatz eins ins neue Jahr gehen.

Schon in den Doppeln unterstrichen die Gäste ihre Favoritenstellung, denn die Kombinationen Karsten Kauder/Ibrahim Kamali und Stephan Baukmann/Jonah Sonntag siegten klar, Hartmut Heitkötter/Wolfgang Peeters zogen erst im fünften Satz knapp den Kürzeren.

Diese 2:1-Führung bauten Kauder und Heitkötter am oberen Paarkreuz durch souveräne Auftritte aus. Als Kamali dann mit einem klaren Erfolg auf 5:1 erhöhte, war offensichtlich, dass die DJK-Reserve auch an diesem Tag nicht zu schlagen ist. Daran änderte auch Baukmanns Niederlage im Entscheidungsdurchgang nichts.

Seine Kollegen ließen sich davon nämlich überhaupt nicht beeindrucken. Youngster Sonntag gewann glatt, auch Peeters hatte wenig Probleme – ein 7:2-Vorsprung zur Halbzeit war die Folge.

Die oberen Bretter mit Heitkötter und Kauder nutzten jetzt die erste Gelegenheit, die perfekte Hinrunde für Vorwärts abzurunden. Mit jeweils ungefährdeten Erfolgen machten sie den 9:2-Sieg klar.

Auch die dritte Mannschaft hatte etwas zu feiern. Beim TTC Bergkamen-Rünthe V gewannen Stephan Baukmann, Jonah Sonntag, Daniel Huesmann und Tobias Roßbach am Freitagabend deutlich mit 10:0.

   
© ALLROUNDER