Login

   

TT: Erste Mannschaft macht mit der Fortuna aus Walstedde kurzen Prozess

Details

Im letzten Heimspiel des Jahres hat die DJK Vorwärts nochmal richtig einen rausgehauen. Gegen den Nachbarn Fortuna Walstedde gewann unsere Truppe klar mit 9:0 und festigte damit ihren Platz in der Spitzengruppe.

So deutlich wie das Ergebnis vermuten lässt, verlief die Partie aber keinesfalls. Philip Maack/Steffen Schulze Middendorf mussten im Doppel ziemlich kämpfen und setzten sich erst im fünften Durchgang durch. Auch Jürgen Steinle/Marian Schwarz lieferten sich mit Walsteddes Spitzenkombination einen offenen Schlagabtausch, in dem sie am Ende den längeren Atem hatten. Niklas Schlautmann/Tobias Mentrup siegten dagegen souverän.
 
So trat Steinle auch im ersten Einzel des Tages auf als er seinem Gegenüber keine Chance ließ. Maack geriet hingegen erst mit 0:2 in Rückstand bevor er gegen die Nummer eins der Gäste ins Spiel fand und drehte das Match noch zu seinen Gunsten. Ebenso knapp triumphierte Schulze Middendorf am mittleren Paarkreuz. Schwarz und Schlautmann hatten dagegen wenige bis gar keine Probleme mit ihren Kontrahenten und erhöhten die DJK-Führung auf 8:0.
Mentrups Duell zum Abschluss war allerdings wieder eng. Der Ahlener schwankte zwischen den Sätzen immer wieder zwischen Genie und Wahnsinn, weshalb er in den fünften Satz musste. Dort ließ er sich die Butter aber nicht vom Brot nehmen.
 
Auch die dritte Mannschaft lässt sich nicht beirren
 
Die dritte Mannschaft hatte in der dritten Kreisklasse den CTTF Beckum III zu Gast und siegte locker mit 9:1. Jonah Sonntag, Axel Bogdanowicz, Frank Schnitzer und Daniel Huesmann hatten dabei keine wirklichen Probleme.
   
© ALLROUNDER