Login

   

9. Spieltag Hinrunde 2011/2012

Details

Sa 26.11.2011, 17.30 Uhr - Kreisliga:   DJK Vorwärts Ahlen - TuS 09 Erkenschwick II   4:9

Sa 26.11.2011, 17.30 Uhr - 1. KK:   DJK Vorwärts Ahlen II - CTTF Beckum   9:5

Sa 26.11.2011, 17.30 Uhr - 1. KK:   Ahlener SG - DJK Vorwärts Ahlen III   9:3

Mit Konstanz zum Erfolg

Details

DJK gewinnt mit 9:6 in Bergkamen und bleibt in der Spitzengruppe

Ein äußerst beachtlicher 9:6 Erfolg gelang der ersten Tischtennismannschaft der DJK Vorwärts Ahlen am vergangenen Freitag im Spiel gegen TuRa Bergkamen III. Dies ist umso erfreulicher, als man sich durch diesen Erfolg weiter in der Spitzengruppe der Kreisliga etablieren und einen direkten Konkurrenten zugleich distanzieren konnte. Bei einem Sieg hätte der Gastgeber nämlich mit der DJK nach Punkten gleichziehen können, doch dies gelang ihm nicht. Vielmehr bewies das Team um Kapitän Martin Feldhaus Nervenstärke und Konstanz und konnte zwei Big Points im Kampf um die vorderen Tabellenplätze erlangen. Hierfür musste man allerdings gleich von Beginn an alles geben und durfte Bergkamen bis zum letzen Ballwechsel nicht als geschlagen ansehen. Schon zu Beginn waren die Doppel umkämpft. Für die DJK punkteten Korditschke/Liegmann und Meßmann/Spork, während das Doppel Rolf/Feldhaus etwas überraschend nicht siegen konnte.

Weiterlesen: Mit Konstanz zum Erfolg

8. Spieltag Hinrunde 2011/2012

Details

Fr 18.11.2011, 19.30 Uhr - Kreisliga:   TuRa Bergkamen III - DJK Vorwärts Ahlen   6:9

Sa 19.11.2011, 16.00 Uhr - 1. KK:   VfB Lünen - DJK Vorwärts Ahlen II   9:2

Sa 19.11.2011, 15.30 Uhr - 1. KK:   DJK Vorwärts Ahlen III - Fortuna Walstedde III   1:9

Auf Messers Schneide

Details

Eine Tischtennis-Kreisliga-Begegnung der Spitzenklasse konnten die Zuschauer am Samstag in der Halle am Lindensportplatz bestaunen. Roland Korditschke, Carsten Rolf, Martin Feldhaus, Manfred Liegmann, Michael Meßmann und Michael Spork von Vorwärts Ahlen kamen hierbei leider nicht über eine 6:9 Niederlage gegen den TTV Preußen Lünen V hinaus.

Die entscheidenden Punkte, um zumindest ein Unentschieden retten zu können, waren womöglich bereits in den Doppeln verloren gegangen. Carsten Rolf und Martin Feldhaus gewannen als Doppel eins souverän gegen ihre Kontrahenten vom TTV. Doch leider  führten die zwischenzeitlichen Führungen von Roland Korditschke/Manfred Liegmann und Michael Meßmann/Michael Spork nicht zum gewünschten Erfolg. Zwar erarbeiteten sich beide Paarungen einen Vorsprung im Entscheidungssatz, doch dieser führte leider nicht zum erhofften Punktgewinn, denn die Gegner konnten noch mal nachlegen und hatten letztlich Fortuna auf ihrer Seite.

Weiterlesen: Auf Messers Schneide

Dolberg siegt knapp bei Vorwärts' Reserve

Details

Mit einer starken Leistung in den Doppeln legte die erste Mannschaft von SV Eintracht Dolberg bereits letzte Woche in Bestbesetzung den Grundstein für den 9:6 Erfolg bei der zweiten Vertretung der DJK Vorwärts Ahlen. Klaus-Dieter Greve/Peter Greve bekamen es hierbei mit Heitkötter/Simon zutun und siegten in vier Sätzen. Des Weiteren behielten Rolf/Schenk gegen Baukmann/Kauder die Oberhand und auch Kwirant/Steinke waren gegen Schulze-Middendorf/Wender erfolgreich.

Weiterlesen: Dolberg siegt knapp bei Vorwärts' Reserve

7. Spieltag Hinrunde 2011/2012

Details

Sa 12.11.2011, 17.30 Uhr - Kreisliga:   DJK Vorwärts Ahlen - TTV Preußen Lünen   6:9

Di 27.09.2011, 19.30 Uhr - 1. KK:   DJK Vorwärts Ahlen II - DJK Vorwärts Ahlen III   9:2

Die weiße Weste bleibt erhalten

Details

Die DJK hält sich auch beim Werner SC schadlos


Ahlen. Vollkommen unbeirrt bahnt sich derzeit die erste Tischtennismannschaft der DJK Vorwärts Ahlen ihren Weg durch die Kreisliga und fährt dabei einen Sieg nach dem anderen ein. Derzeit sind es schon fünf an der Zahl, gewann man doch auch am vergangenen Wochenende gegen den Werner SC letztlich souverän mit 9:3. Lediglich am Anfang bot der Gegner dabei durchaus Paroli, was an den recht knappen Ergebnissen in den Doppeln zu sehen war. Zwar waren hier Korditschke/Liegmann unterlegen, doch Rolf/Feldhaus bezwangen ihre Gegner erneut mit kontrolliertem Offensivspiel und Spork/Meßmann sorgten dann für eine knappe Führung. Diese wurde dann in den Einzeln sukzessive ausgebaut. Hierbei gewannen zunächst alle sechs Ahlener ihre Einzel, so dass es bei einem Zwischenstand von 8:1 gar nach einer herben Pleite für den Gegner aussah. Doch der entscheidende neunte Punkt wollte zunächst nicht fallen. Der bis dato ungeschlagene Rolf musste im Duell mit dem starken Wodetzki seine erste Saisonniederlage einstecken und auch der leicht angeschlagene Korditschke hatte im Anschluss nicht die notwendigen Kraftreserven, um den erforderlichen Punkt zum Sieg einzufahren. Dies tat letztlich Kapitän Feldhaus, indem er auch sein  zweites Einzel an diesem Tage gewann und somit nach langer Durststrecke seinen persönlichen Aufwärtstrend vom letzten Spieltag bestätigte, als er seinem Gegner letztlich keine Chance ließ. Somit stand dann ein weiterer souveräner Sieg zu Buche. In drei Wochen wird man es nun, nach einer kleinen Spielpause, mit dem bisher ebenfalls noch ungeschlagenem TTV Preußen Lünen zu tun bekommen. Dies dürfte der absolute Showdown in dieser Hinrunde werden.

Weiterlesen: Die weiße Weste bleibt erhalten

6. Spieltag Hinrunde 2011/2012

Details

Sa 22.10.2011, 18 Uhr - Kreisliga:   Werner SC - DJK Vorwärts Ahlen   3:9

So 23.10.2011, 10 Uhr - 1. KK:   PSV Kamen-Bergkamen - DJK Vorwärts Ahlen II   6:9

Sa 22.10.2011, 17.30 Uhr - 1. KK:   DJK Vorwärts Ahlen III -  VfB 08 Lünen   6:9

Vorwärts in der Erfolgsspur

Details

Erste Mannschaft siegt 9:3 / Meßmanns Comeback geglückt

Mit konstant guter Leistung präsentierte sich die 1. Mannschaft der DJK Vorwärts Ahlen im Heimspiel gegen die dritte Vertretung des TTV Waltrop 99 und gewann 9:3. Dabei ging, neben Roland Korditschke, Carsten Rolf, Martin Feldhaus, Manfred Liegmann und Michael Spork auch endlich wieder der bisher verletzte Michael Meßmann an den Tisch. Bereits die langdurchdachte Doppelaufstellung trug Früchte und schlug sich mit einem 3:0 von Rolf/Feldhaus, Korditschke/Liegmann und Messmann/Spork nieder. Anschließend musste der bisher ungeschlagene Korditschke seinen ersten Dämpfer bei seinem neuen Verein hinnehmen, doch einer der zurzeit wohl stärksten Spieler der Kreisliga Südmünsterland, Carsten Rolf, konnte den alten Vorsprung wiederherstellen. Daraufhin zeigte der bis zu diesem Tage kriselnde Feldhaus seine beste Saisonleistung, wodurch er mit 3:0 in seinem Einzel siegen konnte. Leider hatte Liegmann gegen seinen routinierten Gegner arge Probleme, welche zum zweiten Punkt für die Gäste führten. Am unteren Paarkreuz hatte Meßmann bei seinem Comeback eine leichte Aufgabe. Diese löste er, nach anfänglichen Schwierigkeiten sicher in vier Sätzen. Weitaus umkämpfter war daraufhin die Partie von Spork, der einen sicher geglaubten Sieg nach einer 2:0 Satzführung um ein Haar noch verspielte. Glücklicherweise reichten die Kraftreserven aus, um ein denkbar knappes 11:9 im Entscheidungssatz herbeizuführen. Nachdem Korditschke auch sein zweites Einzel nicht gewinnen konnte, keimte nochmals etwas Hoffnung beim Gast aus Waltrop auf. Doch diese währte nicht lange, da der überragende Rolf auch sein zweites Einzel für sich entschied. Kapitän Feldhaus war es nun vergönnt den Sieg mit seinem Angriffsspiel einzutüten. Jetzt wo alle Stammspieler wieder an Bord sind, will man auch in den kommenden Wochen siegreich sein und strotzt nur so vor Selbstvertrauen.

Weiterlesen: Vorwärts in der Erfolgsspur

5. Spieltag Hinrunde 2011/2012

Details

Sa 15.10.2011, 17:30 Uhr - Kreisliga:   DJK Vorwärts Ahlen - TTC Waltrop III   9:3

Sa 05.11.2011, 17:30 Uhr - 1. KK:   DJK Vorwärts Ahlen II - SV Eintracht Dolberg   6:9

Sa 15.10.2011, 17:30 Uhr - 1. KK:   DJK Vorwärts Ahlen III - CTTF Beckum   5:9

DJK bildet das Tabellenende

Details

4. Spieltag

 

Nicht viel Positives gab es an diesem Wochenende über die Tischtennisabteilung der DJK Vorwärts Ahlen zu vermelden. Da die erste Mannschaft spielfrei hatte, rückten die Leistungen der Reserve und der dritten Mannschaft in den Vordergrund. Als Favorit reiste die zweite Mannschaft um Christoph Baukmann, Hartmut Heitkötter, Karsten Kauder, Steffen Schulze-Middendorf, Sascha Wender und Jennifer Simon am Sonntag nach Horneburg um einen Pflichtsieg gegen den Klassenerhalt unter Dach und Fach zu bringen. Dass am Ende der Partie ein 9:5 für den TTC Horneburg 2 zu Buche stand war eine herbe Enttäuschung. Zunächst ging man durch die Doppel mit 2:1 in Führung, denn sowohl Baukmann/Kauder als auch Heitkötter/Simon waren erfolgreich. In die Einzel startete das Team um Kapitän Baukmann zunächst aussichtsreich, da nicht nur er selbst, sondern auch Schulze-Middendorf siegreich war. Nach der deutlichen Niederlage von Heitkötter und weiteren erschreckend schwachen Leistungen am mittleren und unteren Paarkreuz um Kauder, Wender und Simon, wirkte auch das obere Paarkreuz instabil und konnte keinen weiteren Zähler einfahren. In der Folge reichte der Zittersieg von Kauder im fünften Satz nicht aus, um weiteres Nervenflattern von Schulze-Middendorf und Wender zu verhindern, wodurch die Auswärtspleite, nach insgesamt desolater Vorstellung, besiegelt war.

Weiterlesen: DJK bildet das Tabellenende

 

4. Spieltag Hinrunde 2011/2012

Details

Kreisliga:   DJK Vorwärts Ahlen   (spielfrei wegen Mannschaftsauflösung DJK SuS Brambauer)

So 09.10.2011, 10 Uhr - 1. KK:   TTC Horneburg II - DJK Vorwärts Ahlen II   9:5

So 09.10.2011, 10 Uhr - 1. KK:   PSV Kamen-Bergkamen - DJK Vorwärts Ahlen III   9:4

 

Dritte Mannschaft im Derby gegen Dolberg

Details

Dolberg für Vorwärts Dritte zu stark

Für ganz klare Verhältnisse sorgte die SV Eintracht Dolberg in der Aufstellung Klaus-Dieter Greve, Peter Greve, Axel Rolf, Dieter Kwirant, Andreas Faust und Andreas Weber als sie gegen die DJK Vorwärts Ahlen III antrat. Dabei gelang es Vorwärts in der Aufstellung Frank Schnitzer, Burkhard Künne, Marian Schwarz, Marc Lülsdorf, Markus Kleier und Philip Maack nicht über ein mageres 1:9 hinauszukommen. Die eingespielte Doppelkombination Greve/Greve sowie Kwirant/Faust konnten gleich zu Beginn zwei Punkte für Dolberg erringen. Auf Ahlener Seite war lediglich das Doppel Schwarz/Lülsdorf erfolgreich. Dass dies der einzige Punkt für die gastgebende DJK bleiben würde, hatte man auf Dolberger Seite sicherlich nicht erwartet. Doch besonders deutlich wurde die Überlegenheit der Eintracht, wenn man nur einmal die 3:0 Siege von Peter Greve, Kwirant und Faust betrachtete. Rolf musste sich zwar gegen Lülsdorf im Entscheidungssatz ziemlich strecken, doch reichte es letztlich für Vorwärts nicht um auch nur in einem Einzel zu punkten. Hervorzuheben sind außerdem die Leistungen von Faust und Weber, welche eigentlich in der zweiten Mannschaft der Eintracht die Schläger schwingen. Sie hatten keine Probleme auch in der höheren Spielklasse ihre Einzel zu gewinnen und dementsprechend Punkte zum Sieg beizusteuern. Somit ging das Endergebnis, auch in der Höhe, mit 9:1 in Ordnung.

Zweite Mannschaft siegt im vereinsinternen Vergleich

Weiterlesen: Dritte Mannschaft im Derby gegen Dolberg

 

An die Spitze durchgestartet

Details

Auftakt für die erste Mannschaft


TT: DJK spielt sich phasenweise in einen Rausch

Ahlen. Einen Saisonstart der absoluten Spitzenklasse erwischte die erste Tischtennismannschaft der DJK Vorwärts Ahlen am vergangenen Wochenende. Aufgrund von Umbauarbeiten an der eigenen Halle sowie Verletzungssorgen musste man an diesem gleich drei Mal an die Platte treten, da die ersten beiden Saisonspiele nachverlegt worden waren. Trotz der enormen Belastung hielt sich die Mannschaft aber schadlos und wusste phasenweise gar zu begeistern.
Zunächst musste man am Donnerstag ohne die verletzten Meßmann  und Liegmann beim TTC Werne 2 antreten. Eigentlich hatte man sich hier gegen einen der Mitfavoriten auf die Meisterschaft in der Kreisliga kaum Chancen ausgerechnet. Doch schon in den Doppeln startete man durch Siege von Rolf/Feldhaus und Spork/Heitkötter vielversprechend. In den Einzeln wirbelten Rolf und Neuzugang Roland Korditschke dann am oberen Paarkreuz den Favoriten mächtig durcheinander, ließen ihren Gegner mit gekonntem Offensivspiel keine Chance und brachten die DJK noch deutlicher in Front. Diese Führung schrumpfte aber zunächst wieder etwas, da in der Folge nur Spork siegreich blieb, während Feldhaus und die Ersatzmänner Baukmann und Heitkötter verloren. Zu diesem Punkt hätte das Spiel auch kippen können. Allerdings hatte die DJK mit Korditschke und Rolf an diesem Tag die herausragenden Akteure in ihren Reihen, beide siegten erneut im Gleichschritt und brachten das Schiff wiederauf Kurs. Mit Siegen der dann befreit und offensiv aufspielenden Feldhaus und Spork war schließlich das Spiel mit 9:4 für Vorwärts entschieden und die erste kleine Sensation der noch jungen Saison perfekt. Ausschlaggebend hierfür war wie so oft in der Vergangenheit auch die tolle Moral die die Mannschaft erneut bewies und damit ein dickes Ausrufezeichen in der Kreisliga setzte.

Weiterlesen: An die Spitze durchgestartet

 
   

Nächste Spiele  

No events
   
   
© ALLROUNDER