Login

   

Marathon-Satz liefert Entscheidung

Details

Ein vermeintlicher Pflichtsieg beim SV Stockum, die den vorletzten Tabellenplatz der Kreisliga Südmünsterland belegen, entpuppte sich beim Rückrundenauftakt für die erste Tischtennis-Mannschaft der DJK Vorwärts Ahlen als harte Aufgabe. Diese löste Vorwärts letztlich in der Aufstellung Roland Korditschke, Carsten Rolf, Michael Spork, Martin Feldhaus, Manfred Liegmann und Michael Meßmann mit 9:7. In den Doppeln startete die DJK zunächst nicht optimal, denn nur das neu formierte Doppel eins Korditschke/Rolf hatte keine Probleme und gewann glatt in drei Sätzen. Die Paarungen Spork/Feldhaus und Liegmann/Meßmann hatten unglücklicherweise das Nachsehen im Entscheidungssatz. In die Einzel ging es dann mit zwei 3:0-Erfolgen von Korditschke und Rolf, die beide an ihre sehr starken Leistungen der Vorrunde anknüpfen konnten. Anschließend hatte Feldhaus leider Probleme in seine Begegnung zu finden. Er unterlag nach 2:0-Satzrückstand letztlich knapp im Entscheidungssatz. Ähnlich schwer tat sich Mannschaftsführer Spork und unterlag ebenfalls. Dies brachte folgerichtig Liegmann und Meßmann in Zugzwang, welche jedoch souverän ihre beiden Einzel nach Hause fuhren. Im Anschluss unterlag Korditschke knapp im fünften Satz, doch Rolf konnte die Führung wiederherstellen. In ihren zweiten Einzeln hatten Spork und Feldhaus den Kontrahenten nur wenig entgegenzusetzen. Somit musste sowohl das untere Paarkreuz zweimal gewinnen, als auch das Abschlußdoppel, wenn man an diesem Tag die Halle doch noch als Sieger verlassen wollte. Diesem Druck hielt Liegmann stand, da er zu keinem Zeitpunkt Zweifel an seiner Überlegenheit aufkommen ließ. Meßmann machte es im Gegensatz dazu wesentlich spannender. Als das parallel gespielte Abschlußdoppel von Korditschke/Rolf sicher mit 3:1 eingetütet wurde, entwickelte sich am Nebentisch bei Meßmann eine nervenaufreibende Partie, welche der frisch gebackene Vereinsmeister von Vorwärts mit sage und schreibe 22:20 im Entscheidungssatz für sich entschied. Dies besiegelte den 9:7 Zittersieg und bestätigte die Position im Rennen um die Aufstiegsplätze.

Weiterlesen: Marathon-Satz liefert Entscheidung

1. Spieltag Rückrunde 2011/2012

Details

Sa 14.01.2012, 17:30 Uhr - Kreisliga:   SV Stockum - DJK Vorwärts Ahlen   7:9

Sa 14.01.2012, 17:30 Uhr - 1. KK:   DJK Vorwärts Ahlen II - TuS Westfalia Vorhelm   8:8

Sa 14.01.2012, 17:30 Uhr - 1. KK:   TTF Lünen - DJK Vorwärts Ahlen III   9:0

Die Vereinsmeisterschaften der Tischtennis-Abteilung

Details

Meßmann als Überraschungssieger


Manfred Liegmann, Christoph Baukmann, Vereinsmeister Michael Meßmann und Carsten Rolf

Nach einem witterungsbedingten Ausfall im Jahr zuvor konnte die Tischtennisabteilung der DJK Vorwärts Ahlen am vergangenen Wochenende endlich wieder ihre Vereinsmeister ermitteln. Im Herrenbereich waren hierzu 16 Aktive erschienen, so dass man zunächst in einer Vorrunde mit vier Gruppen spielte. Hier gab es eigentlich keine großen Überraschungen, so dass sich im Viertelfinale fast ausschließlich Spieler wiederfanden, welche man auch im Vorfeld dort vermutet hatte. Hier setzte sich Meßmann klar gegen Bergmann durch. Ebenso gewann Liegmann letztlich souverän gegen Halbe. Das wohl hochklassigste Spiel lieferten sich Michael Spork und Carsten Rolf aus der ersten Mannschaft. Spork spielte gegen seinen favorisierten Kontrahenten befreit auf und hatte diesen sogar am Rand einer Niederlage, musste dann aber im Entscheidungssatz seinen leichten Fehlern Tribut zollen. Besser machte es da Baukmann, der Routinier Heitkötter zwar nicht deutlich aber verdient besiegte. Im Halbfinale ließ Meßmann dann Abwehrspieler Manfred Liegmann kaum eine Chance. Er zog ein variables Angriffsspiel auf, bei dem er zudem kaum Fehler machte. Dies reichte dann zum Einzug ins Finale in vier Sätzen. Hier wartete der Seriensieger der vergangenen Jahre, Carsten Rolf. Zwar hatte dieser im Verlauf des Turniers immer wieder leichte Formschwäche gezeigt, doch auch im Halbfinale gegen Christoph Baukmann wankte er nur, fiel aber nicht. Dies geschah erst im Finale, welches Michael Meßmann überraschend deutlich in drei Sätzen gewinnen konnte. Dabei setzte er Rolf von Anfang an stark unter Druck und ließ ihn somit nie ins Spiel kommen. Alles in allem wurde er somit absolut verdient neuer Vereinsmeister.

Weiterlesen: Die Vereinsmeisterschaften der Tischtennis-Abteilung

TT: Mit Remis in die Winterpause

Details

Zum Abschluss der Hinrunde in der Kreisliga Südmünsterland kam die erste Tischtennismannschaft von Vorwärts Ahlen nicht über ein 8:8 beim SuS Oberaden hinaus. Dabei stand neben Roland Korditschke, Carsten Rolf, Martin Feldhaus, Manfred Liegmann und Michael Meßmann auch Routinier Hartmut Heitkötter im Team, da Punktegarant Michael Spork fehlte. Gleich zu Beginn waren die Kombinationen Korditschke/Liegmann und Meßmann/Heitkötter chancenlos. Ihnen gelang kein Satzgewinn und auch bei Rolf/Feldhaus sah es lange Zeit nach einer Niederlage aus, bis sie das Ruder im fünften Satz letztlich doch noch herumrissen. Im Anschluss stellten Korditschke und Rolf parallel ihre ganze Klasse unter Beweis, als sie in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gleichsam für die Führung ihres Teams sorgten. An diese Leistungen konnte Feldhaus nicht anknüpfen, da er zu körperlichen Beschwerden auch Konzentrationsschwächen auftreten ließ.

Weiterlesen: TT: Mit Remis in die Winterpause

TT: Vorwärts wieder in der Spur

Details

Ahlen. Zurück in die Spur fand am Wochenende der Vorwoche die erste Tischtennismannschaft der DJK Vorwärts Ahlen. Nachdem man am vergangenen Spieltag noch eine sehr unnötige Niederlage verdauen musste, gewann das Team nun glatt mit 9:2 gegen den SV Herbern. Der Gegner, welcher einen sicheren Mittelfeldplatz in der Tabelle belegt, konnte nicht in Bestformation starten, so dass die DJK letztlich leichtes Spiel hatte. Roland Korditschke, Carsten Rolf, Martin Feldhaus, Manfred Liegmann, Michael Meßmann und Michael Spork lieferten von Beginn an eine sehr konzentrierte Vorstellung ab, und ließen somit keine Zweifel daran, dass man beide Zähler in Ahlen behalten wollte. Erneut sehr stark war hierbei Korditschke, der zwei eminent starke Gegner auf beeindruckende Weise bezwang.

Weiterlesen: TT: Vorwärts wieder in der Spur

10. und 11. Spieltag der Hinrunde

Details

Fr 02.12.2011, 19:30 Uhr - 1. KK:   TTV Preußen 47 Lünen VI - DJK Vorwärts Ahlen III   9:3

Sa 03.12.2011, 17:30 Uhr - Kreisliga:   DJK Vorwärts Ahlen - SV Herbern   9:2

1. KK:   DJK Vorwärts Ahlen III - TuS Westfalia Vorhelm   3:9

Fr 09.12.2011, 19:30 Uhr - Kreisliga:   SuS Oberaden - DJK Vorwärts Ahlen   8:8

Sa 10.12.2011, 17:30 Uhr - 1. KK:   Ahlener SG - DJK Vorwärts Ahlen II   3:9

Sa 17.12.2011, 15:00 Uhr - 1. KK:   DJK Vorwärts Ahlen II - Fortuna Walstedde III   6:9

TT: Vorwärts kassiert bittere Niederlage

Details

Gegen den TuS Erkenschwick II fand man nie ins Spiel

Ahlen. Eine ganz bittere 4:9 Niederlagen hatte die erste Tischtennismannschaft der DJK Vorwärts Ahlen am vergangenen Wochenende im Heimspiel gegen den TuS Erkenschwick II einzustecken. Dabei fand man eigentlich trotz der klaren Favoritenrolle nie so richtig ins Spiel und blieb überraschend weit hinter seinen spielerischen Möglichkeiten. Gleich zu Beginn hatte man zusätzlich auch Fortuna nicht auf seiner Seite: Die Doppel Rolf/Feldhaus, Korditschke/Liegmann und Meßmann/Spork verloren ihre Spiele allesamt im Entscheidungssatz, so dass ein hoher Rückstand zu Buche stand, dem die DJK fortan vergebens hinterherlief. Im ersten Einzeldurchgang konnten nur der gut aufgelegte Korditschke, Feldhaus und Meßmann ihre Spiele gewinnen, so dass ein 3:6 Rückstand zu Stande kam. Ein wenig Hoffnung keimte dann auf als Korditschke auch seinen zweiten Gegner mit gefährlichen Topspins entzauberte und somit sein Team wieder in die Nähe eines Punktgewinnes brachte. Allerdings waren die leicht angeschlagenen Rolf und Feldhaus in der Folge nicht mehr in der Lage im Entscheidungssatz das entscheidende Bisschen aus sich herauszuholen, so dass Vorwärts geschlagen schien. Dies konnte dann auch Liegmann im letzten Spiel nicht mehr verhindern. Insgesamt eine sehr bittere Niederlage, welche den Ambitionen der Mannschaft einen deutlichen Dämpfer versetzt.

Weiterlesen: TT: Vorwärts kassiert bittere Niederlage

9. Spieltag Hinrunde 2011/2012

Details

Sa 26.11.2011, 17.30 Uhr - Kreisliga:   DJK Vorwärts Ahlen - TuS 09 Erkenschwick II   4:9

Sa 26.11.2011, 17.30 Uhr - 1. KK:   DJK Vorwärts Ahlen II - CTTF Beckum   9:5

Sa 26.11.2011, 17.30 Uhr - 1. KK:   Ahlener SG - DJK Vorwärts Ahlen III   9:3

Mit Konstanz zum Erfolg

Details

DJK gewinnt mit 9:6 in Bergkamen und bleibt in der Spitzengruppe

Ein äußerst beachtlicher 9:6 Erfolg gelang der ersten Tischtennismannschaft der DJK Vorwärts Ahlen am vergangenen Freitag im Spiel gegen TuRa Bergkamen III. Dies ist umso erfreulicher, als man sich durch diesen Erfolg weiter in der Spitzengruppe der Kreisliga etablieren und einen direkten Konkurrenten zugleich distanzieren konnte. Bei einem Sieg hätte der Gastgeber nämlich mit der DJK nach Punkten gleichziehen können, doch dies gelang ihm nicht. Vielmehr bewies das Team um Kapitän Martin Feldhaus Nervenstärke und Konstanz und konnte zwei Big Points im Kampf um die vorderen Tabellenplätze erlangen. Hierfür musste man allerdings gleich von Beginn an alles geben und durfte Bergkamen bis zum letzen Ballwechsel nicht als geschlagen ansehen. Schon zu Beginn waren die Doppel umkämpft. Für die DJK punkteten Korditschke/Liegmann und Meßmann/Spork, während das Doppel Rolf/Feldhaus etwas überraschend nicht siegen konnte.

Weiterlesen: Mit Konstanz zum Erfolg

8. Spieltag Hinrunde 2011/2012

Details

Fr 18.11.2011, 19.30 Uhr - Kreisliga:   TuRa Bergkamen III - DJK Vorwärts Ahlen   6:9

Sa 19.11.2011, 16.00 Uhr - 1. KK:   VfB Lünen - DJK Vorwärts Ahlen II   9:2

Sa 19.11.2011, 15.30 Uhr - 1. KK:   DJK Vorwärts Ahlen III - Fortuna Walstedde III   1:9

Auf Messers Schneide

Details

Eine Tischtennis-Kreisliga-Begegnung der Spitzenklasse konnten die Zuschauer am Samstag in der Halle am Lindensportplatz bestaunen. Roland Korditschke, Carsten Rolf, Martin Feldhaus, Manfred Liegmann, Michael Meßmann und Michael Spork von Vorwärts Ahlen kamen hierbei leider nicht über eine 6:9 Niederlage gegen den TTV Preußen Lünen V hinaus.

Die entscheidenden Punkte, um zumindest ein Unentschieden retten zu können, waren womöglich bereits in den Doppeln verloren gegangen. Carsten Rolf und Martin Feldhaus gewannen als Doppel eins souverän gegen ihre Kontrahenten vom TTV. Doch leider  führten die zwischenzeitlichen Führungen von Roland Korditschke/Manfred Liegmann und Michael Meßmann/Michael Spork nicht zum gewünschten Erfolg. Zwar erarbeiteten sich beide Paarungen einen Vorsprung im Entscheidungssatz, doch dieser führte leider nicht zum erhofften Punktgewinn, denn die Gegner konnten noch mal nachlegen und hatten letztlich Fortuna auf ihrer Seite.

Weiterlesen: Auf Messers Schneide

 

Dolberg siegt knapp bei Vorwärts' Reserve

Details

Mit einer starken Leistung in den Doppeln legte die erste Mannschaft von SV Eintracht Dolberg bereits letzte Woche in Bestbesetzung den Grundstein für den 9:6 Erfolg bei der zweiten Vertretung der DJK Vorwärts Ahlen. Klaus-Dieter Greve/Peter Greve bekamen es hierbei mit Heitkötter/Simon zutun und siegten in vier Sätzen. Des Weiteren behielten Rolf/Schenk gegen Baukmann/Kauder die Oberhand und auch Kwirant/Steinke waren gegen Schulze-Middendorf/Wender erfolgreich.

Weiterlesen: Dolberg siegt knapp bei Vorwärts' Reserve

 

7. Spieltag Hinrunde 2011/2012

Details

Sa 12.11.2011, 17.30 Uhr - Kreisliga:   DJK Vorwärts Ahlen - TTV Preußen Lünen   6:9

Di 27.09.2011, 19.30 Uhr - 1. KK:   DJK Vorwärts Ahlen II - DJK Vorwärts Ahlen III   9:2

 

Die weiße Weste bleibt erhalten

Details

Die DJK hält sich auch beim Werner SC schadlos


Ahlen. Vollkommen unbeirrt bahnt sich derzeit die erste Tischtennismannschaft der DJK Vorwärts Ahlen ihren Weg durch die Kreisliga und fährt dabei einen Sieg nach dem anderen ein. Derzeit sind es schon fünf an der Zahl, gewann man doch auch am vergangenen Wochenende gegen den Werner SC letztlich souverän mit 9:3. Lediglich am Anfang bot der Gegner dabei durchaus Paroli, was an den recht knappen Ergebnissen in den Doppeln zu sehen war. Zwar waren hier Korditschke/Liegmann unterlegen, doch Rolf/Feldhaus bezwangen ihre Gegner erneut mit kontrolliertem Offensivspiel und Spork/Meßmann sorgten dann für eine knappe Führung. Diese wurde dann in den Einzeln sukzessive ausgebaut. Hierbei gewannen zunächst alle sechs Ahlener ihre Einzel, so dass es bei einem Zwischenstand von 8:1 gar nach einer herben Pleite für den Gegner aussah. Doch der entscheidende neunte Punkt wollte zunächst nicht fallen. Der bis dato ungeschlagene Rolf musste im Duell mit dem starken Wodetzki seine erste Saisonniederlage einstecken und auch der leicht angeschlagene Korditschke hatte im Anschluss nicht die notwendigen Kraftreserven, um den erforderlichen Punkt zum Sieg einzufahren. Dies tat letztlich Kapitän Feldhaus, indem er auch sein  zweites Einzel an diesem Tage gewann und somit nach langer Durststrecke seinen persönlichen Aufwärtstrend vom letzten Spieltag bestätigte, als er seinem Gegner letztlich keine Chance ließ. Somit stand dann ein weiterer souveräner Sieg zu Buche. In drei Wochen wird man es nun, nach einer kleinen Spielpause, mit dem bisher ebenfalls noch ungeschlagenem TTV Preußen Lünen zu tun bekommen. Dies dürfte der absolute Showdown in dieser Hinrunde werden.

Weiterlesen: Die weiße Weste bleibt erhalten

 
   
© ALLROUNDER