Login

   

SC Lippetal - DJK Vorwärts Ahlen 2:4 (1:0)

Details

FINALE! Nach einem Spiel über 120 Minuten kann sich die erste Mannschaft von Vorwärts Ahlen über den Einzug ins Finale freuen! Es war ein hartes Stück Arbeit, denn schon in der 13. Minute konnte der SC nach einem Freistoß mit 1:0 in Führung gehen. Nach etlichen Chancen und mitterweile 85 gespielten Minuten konnte die DJK endlich den schon lange überfälligen Ausgleich erzielen. In den nun anstehenden 30 extra Minuten ließ Vorwärts nichts mehr anbrennen und ging relativ zügig mit 1:4 in Front und löste damit das Ticket für das Pokalfinale. Der 2:4 Anschlusstreffer in der 119. Minute sollte auch nichts mehr an der Freude unserer Mannschaft ändern, die jetzt gespannt auf die Partie des zweiten Halbfinals zwischen RW Ahlen und Spvgg Beckum schauen wird.

Vorbereitung auf die Rückrunde

Details

Ein herzliches „Danke Schön“ an das Physio Team Wolfgang und Daniel Holtz.

Im Zuge der Vorbereitung zur Rückrunde wich Vorwärts Ahlen der Kälte aus, und wurde vom Physio Team Wolfgang und Daniel Holtz in ihr neues Studio an der Nordstraße eingeladen.

Das Aufwärmen mit Hanteln, Stretchbändern und Steppbrettern leitete Wolfgang Holtz. Dabei kamen die Spieler schon mächtig ins Schwitzen. Danach ging es unter fachmännischer Leitung von Wolfgang und Daniel an die hochmodernen Geräte.Dort bekam jeder Spieler zuerst ein individuell auf ihn abgestimmtes Trainingsprogramm, auf einem speziellen Chipschlüssel. Diesen Schlüssel mussten die Spieler nur in das Trainingsgerät einstecken, und schon ging es los. Alle Daten wurden auf diesem Schlüssel gespeichert. Das Gerät gab nun die Geschwindigkeit, das jeweilige Gewicht und die Anzahl der Wiederholungen an. Selbst die kurzen Ruhepausen zwischen den Wiederholungen wurde durch die Geräte vorgegeben. Trainiert wurden Kraft, Kraftausdauer und Sprintfähigkeit. Auch der Oberkörper wurde nicht vergessen. Selbst der Muskelkater ist vorprogrammiert.

Es war sehr anstrengend, aber alle Spieler haben SUPER mitgemacht. Nach dem Training wurden die Schlüssel eingesammelt und ausgewertet. Bis zu 13800 kg wurden pro Spieler insgesamt bewegt.

Warsteiner Masters 2012

Details

WUNDERBAR!! Die erste Hürde hat Vorwärts Ahlen heute bei den Warsteiner Masters in der Friedrich-Ebert-Halle genommen und sich somit direkt für die nächste Zwischenrunde am Sonntag, den 15.1. qualifiziert.

Morgen wird unsere Mannschaft das erste Spiel ab 15:50 Uhr bestreiten und sich hoffentlich für die Endrunde am 29.1.2012 qualifizieren! Auf gehts! :)

Weitere Informationen sind auf www.warsteiner-masters.de zu finden!

Zweiter Sieger beim Stadtwerke Ahlen Cup 2011

Details

Beim diesjährigen Stadtwerke Ahlen Cup wurde unsere 1. Fußballmannschaft zweiter Sieger. Herzlichen Glückwunsch Jungs!

Nach den Gruppenspielen landete die 1. Mannschaft in ihrer Gruppe auf Platz 1 und spielte im Halbfinale gegen die Reservemannschaft von Ausrichter ASG. Nach dem wohl besten Spiel des Turniers stand es 4:4 (ASG 2 ging gleich 4x in Führung). Nach 9m-Schießen zogen die Jungs ins Finale gegen NRW-Ligist RW Ahlen ein.

Im Finale zeigte unsere Mannschaft ihre spielerische Klasse und ging 2x in Führung. RW-Torwart Hahnemann (Bruder von unserem 1.Mannschafsspieler Marcel Hahnemann) hielt mit einigen starken Paraden seine Mannschaft im Spiel. Bis 2:30 Minuten vor Schluß führte Vorwärts mit 2:1 - die Titelverteidigung war greifbar nahe. Doch dann konnte RW noch drei Tore erzielen und wurde somit neuer Ahlener Hallenstadtmeister - herzlichen Glückwunsch.

Auch neben der Gruppe der Ersten behielt Vorwärts die Oberhand: So stellten wir 7 Spieler für die Stadtauswahl (wieder trainiert von Jörg Böhle). Ulla Strupat, Trainerin und Mutter von 1.Mannschaftspieler Jonas, gewann am Mittwoch den Hauptpreis der Verlosung (Mercì für die Mercies Laughing). Und auch unsere Alten Herren waren sportlich fair und gaben, ebenfalls am Mittwoch, alle Punkte ab.

Spielplan Stadtwerke Ahlen Cup 2011

Details

Der Spielplan des Stadtwerke Ahlen Cups 2011 könnt ihr euch hier ansehen, damit ihr euch merken könnt, wann ihr in der Halle unsere 1. Mannschaft und die Alten Herren unterstützen könnt.

Stadtwerke-Cup 2011 - Vorschau

Details

DJK „Vorwärts 19“ Ahlen stellte in den letzten Jahren stets eine der erfolgreichsten Ahlener Mannschaften im Hallenfußball und tritt dieses Jahr als Titelverteidiger an. Die jungen Akteure begeisterten mit Spielfreude und glänzenden Kombinationen das Publikum und möchten auch in diesem Jahr wieder zur Attraktivität des Standwerke Cups beitragen.

Aktuell ist das Team um Trainer Ralf Pottgüter auch die einzige Ahlener Amateurmannschaft, die noch im Wettbewerb des Krombacher Pokals – also im DFB-Pokal auf Kreisebene – vertreten ist und hält in der laufenden Saison in der Kreisliga A Anschluss zur Tabellenspitze.

Gute Voraussetzungen für interessante Spiele beim Stadtwerke Cup 2011, bei dem die Truppe gerne wieder unter die letzten Vier kommen möchte. Doch sie wissen, dass dieses nur gelingt, wenn auch das nötige Quäntchen Glück dabei ist.

Der Hallenstadtmeister 2010; oben: Dennis Ortmann; unten von links: Trainer Ralf Pottgüter, Co-Trainer Pierre Hundt, Torschützenkönig Patrik Knörschild, Matthias Bonenkamp, Jonas Strupat, Julian Methling, Christopher Horstmann, Sebastian Lötschert, Daniel Grabowski, Sebastian Pälmke, Lars Bühler

Pokalüberreichung beim letzten Stadtwerke Cup: Stadt-Sportverband-Vorsitzender Dirk Neuhaus überreicht die begehrte Siegestrophäe an Spielführer Jonas Strupat.

Auslosung Warsteiner Masters 2012

Details

Die Auslosung zum diesjährigen Warsteiner Marsters ergab, dass unsere 1. Mannschaft zur Vorrunde am 14.01.2012 in der Friedrich-Ebert-Halle antreten muss. Gegner sind

  • SC Roland Beckum
  • IG Bönen
  • TuS Uentrop
  • SSV Hamm 06
  • Gaye Genclik Ahlen
  • Birlik SC Herringen

Das erste Spiel wird laut Spielplan um 17:00 Uhr anfangen.

 

DJK Vorwärts Ahlen - Sünninghausen 4:2 (1:0)

Details

Das Erfreuliche nach Spielende waren die erneuten 3 Punkte auf das Konto unserer Mannschaft, aber nicht die Spielgestaltung, weil diese hätte insgesamt deutlich nervenschonender verlaufen können.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Zweikampfgestaltung fand Vorwärts immer besser in das Spiel und konnte durch Grabowski auch verdient mit 1:0 in die Halbzeit gehen. Direkt nach der Halbzeit erhöhte Hahnemann nach einer Ecke zum 2:0, aber im Gegenzug bekam Sünninghausen einen zweifelhaften Freistoß zugesprochen, der durch die schläfrige Abwehr nicht geklärt werden konnte - nur noch 2:1. Die DJK verlor trotzdem nicht die Ruhe und stellte 10 Minuten später die erneute 2 Tore Führung her. Doch, wie sollte es anders sein, fing sich die DJK wieder nach einer Standardsituation ein Gegentor zum 3:2. Es herrschte von nun an ein offenes Spiel. Dem Ganzen wurde in der 85. Minute ein Ende gesetzt, als Vorwärts zum 4:2 einnetze und endgültig die 3 Punkte unter Dach und Fach brachte.

Nach dem Spiel wurde die Mannschaft durch den Vorstand zum Schnitzel essen eingeladen und bedankt sich hiermit nochmals für das leckere Essen und die erfrischenden Getränke.

 

Splett, Bühler, Mehovic, Strupat, Hahnemann, Weber (70. Krampe), Schmitz(80. Canta) , Grabowski, Ortmann, Pälmke, Bonenkamp (60. Pottgüter)

Hallenstadtmeisterschaft 2011

Details

Am 24.11. wurden die Gruppen für die diesjährige Fußball-Hallenstadtmeisterschaft ausgelost. Das Turnier, welches von der Ahlener SG organisiert und wiederum als "Stadtwerke-Ahlen-Cup" ausgetragen wird, findet vom 28.12. bis zum 30.12. statt. Bei den Senioren ist auch wieder die Ahlener Stadtauswahl vertreten, abermals betreut von unserem ehemaligen 1. Mannschaftstrainer Jörg Böhle.

Senioren - Gruppe 1:

  • Ahlener SG
  • Westfalia Vorhelm
  • Stadtauswahl
  • Vorwärts Ahlen
  • Spvgg Dolberg

Senioren - Gruppe 2:

  • RW Ahlen
  • FSG Ahlen
  • Aramäer Ahlen
  • Gaye Genclik
  • Ahlener SG 2

Alte Herren - Gruppe 1:

  • Vorwärts Ahlen
  • Westfalia Vorhelm
  • AH-Auswahl
  • Aramäer Ahlen

Alte Herren - Gruppe 2:

  • Ahlener SG
  • Spvgg Dolberg
  • Gaye Genclik
  • FSG Ahlen

DJK Vorwärts Ahlen - Gaye Genclik 11:2 (3:1)

Details

11:2 klingt deutlich und zufriedenstellend, jedoch hätte die Partie aus Sicht der DJK noch deutlicher verlaufen können. Vorwärts brachte sich durch 2 individuelle Fehler zwei mal in Bedrängnis. So konnte Gaye Genclik mit 1:0 in Führung gehen, ehe Vorwärts die Tormaschine startete und mit einem 3:1 in die Pause ging. Anfang der zweiten Halbzeit wurde Gaye Genclik wieder einmal zum Toreschießen eingeladen und konnte zum 3:2 Anschlusstreffer einnetzen. Doch wenige Minuten später bekam unsere Mannschaft einen Elfmeter zugesprochen. Durch die erneute 2 Toreführung verlor der Gast die Überzeugung das Spiel noch zu drehen. So baute Vorwärts Ahlen den Torvorsprung stetig bis zum 11:2 aus.

 

Splett, Bühler(70. Canta), Mehovic, Strupat, Hahnemann, Weber (70. Krampe), Schmitz , Grabowski (70. Venker), Ortmann , Pälmke, Pottgüter

DJK Vorwärts Ahlen - SC Lippetal 1:3 (0:1)

Details

Nach der 1:3 Niederlage bei Wadersloh und zu Hause gegen Neubeckum sollte es gegen Lippetal die dritte 1:3 Niederlage in Folge sein. Die DJK fand gut in das Spiel, aber wurde dafür nicht belohnt, da der Schiedsrichter ein reguläres Tor nicht anerkannte. Es sollte noch bitterer werden, denn Lippetal ging nur wenige Minuten später durch einen Konter mit 0:1 in Führung. Nach der Pause fiel Vorwärts in einen Sekundenschlaf, der zum 0:3 Zwischenstand für Lippetal führte. Vorwärts warf noch einmal alles nach vorne, aber selbst 100 prozentige Chancen sollten an diesem Tage wieder einmal nicht verwertet werden, lediglich der Anschlusstreffer gelang wenige Minuten vor Ende der Partie.

 

Splett, Bühler, Ellefred, Strupat, Hahnemann, Weber, Schmitz (70. Venker) , Lötschert (60. Grabowski), Ortmann , Pälmke, Krampe

 

DJK Vorwärts Ahlen - SV Neubeckum 1:3 (1:1)

Details

Drei Punkte verschenkte die DJK am Wochende gegen SV Neubeckum. Nach einer soliden ersten Halbzeit fehlten Vorwärts im zweiten Abschnitt die spielerischen Mittel. Das Spiel begann gut für die DJK, innerhalb der ersten 5 Minuten boten sich gleich 2 große Chancen, stattdessen ging der Gegner durch einen Elfmeter in Minute 6 mit 0:1 in Führung. Doch Vorwärts ließ sich nicht beirren und spielte weiter mit hohen Engagement, was zum schnellen 1:1 Ausgleich durch Sebastian Lötschert führte. Die folgenden Minuten gehörten phasenweise komplett Neubeckum und Vorwärts konzentrierte sich auf die Defensivarbeit.

Der zweite Abschnitte begann, wie schon im ersten Durchgang, mit einem Neubeckumer Tor. Doch dieses mal konnte Vorwärts nicht mehr zu ihrem Spiel zurückfinden und erarbeitete sich, trotz 15 Minütiger Überzahl, keine zählbaren Chancen mehr. In der Nachspielzeit, nutze Neubeckum abermals einen groben Schnitzer in der Hintermannschaft aus, um auf 1:3 zu erhöhen.

 

SUS Ennigerloh - DJK Vorwärts Ahlen 0:6 (0:1)

Details

Die staubtrockene Asche machte ihren Ruf als spielzerstörendes Element alle Ehre. Ein Spiel für die Zuschauer sollte es nicht geben. Es ging 90 Minuten über den Kampf. Die DJK wurde nach 25 Minuten durch einen satten Schuss aus 18 Metern von Matthias Bonenkamp früh belohnt und gestaltete von nun an die Partie für sich. SUS Ennigerloh wurde über die komplette Spielzeit nur durch Standards gefährlich, die jedoch durch die Abwehr meist im Keim erstickt wurden. Es ging mit der verdienten 1:0 Führung in die Halbzeit. Im Laufe der zweiten Halbzeit wurde Ennigerloh mutiger, doch dadurch boten sich der DJK ungewohnte Räume in der Defensive der SUS. Diese Räume wurden resulut genutzt, so wurde nahezu jede Chance in ein Tor umgemünzt. In der Folge trafen Kevin Ortmann, Björn Weber(2) und Jonas Strupat(2) zum verdienten 0:6 Sieg.

 

Splett - Bühler, Bonenkamp (80. Treichel), Strupat, Hahnemann, Weber, Schmitz , Lötschert (65. Canta), Ortmann , Mehovic, Pälmke

 

DJK Vorwärts Ahlen 1 - SV Benteler 3:0 (3:0)

Details

Gegen SV Benteler wurden vorab die 3 Punkte als Ziel ausgerufen. Bei hohen Temperaturen lies die DJK nichts anbrennen und ging bereits nach 7 Minuten durch Daniel Grabowski in Führung. Vorwärts baute weiter Druck auf und spielte sich Chance um Chance heraus. Der SV wurde nur durch Standards gefährlich, nachdem ein ums andere mal unnötige Foulspiele in der Gefahrenzone um das Tor von Patrick Wasin stattfanden. Doch in den letzten 10 Minuten vor der Pause machte die DJK endgültig den Sack zu. Erst vollendete Kevin Ortmann nach einer schönen Hereingabe von Sebastian Pälmke, dann nahm sich Jonas Strupat ein Herz und überraschte den Torwart mit einem Schuss aus spitzen Winkel. So ging es mit einer hochverdienten 3:0 Führung in die Halbzeit. Mitte der zweiten Halbzeit bekam SV Benteler nach rohem Foulspiel folgerichtig rot, diesen Rückschlag konnte der Gegner nicht mehr verdauen. Dadurch plätscherten die letzen 30 Minuten von Hälfte zwei nur noch vor sich hin und Vorwärts Ahlen konnte das Punktekonto weiter aufstocken.

 

 

Wasin - Bühler, Bonenkamp, Strupat(46. Lötschert), Hahnemann, Ortmann, Schmitz (80. Mehovic) , Grabowski, Canta(46. Krampe), Pälmke, Ellefred

 
   
© ALLROUNDER