Login

   

Trainerwechsel

Details

Bei unserer zweiten Fußballmannschaft gab es unter der Woche einen Trainerwechsel: Rene Grahl ist aus persönlichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten. Bis zur Winterpause wird ihn Christian Rogge als Spielertrainer ersetzen. Es wird mit Hochdruck nach einem passenden Nachfolger gesucht.

DJK Vorwärts Ahlen 2

Details

Es läuft noch nicht rund bei der Reserve der DJK Vorwärts Ahlen. Nach dem Auftaktsieg gegen Eternit läuft die zweite Mannschaft von Vorwärts nicht nur den Punkten hinterher, sondern auch dem Gegner. 5 Niederlagen in Folge sind die traurige Bilanz der letzten 5 Spiele. Dabei waren die Gegner allesamt schlagbar, doch die 2. Mannschaft kämpft mehr mit sich selbst als mit dem Gegner. Aufgrund von Verletzungen und privaten Verpflichtungen musste die Aufstellung von Woche zu Woche auf vielen Positionen verändert werden. Auch am vergangenen Wochenende war dies wieder der Fall. Beim Auswärtsspiel in Liesborn musste Trainer Rene Grahl unter anderem auf Viktor Burkowski, Marco Treichel, Mathias Leifeld und Michael Zanke verzichten. Vorwärts Ahlen zeigte trotzdem eine Steigerung im Defensivverhalten. In den vergangenen Wochen waren die Vorwärtsler stets früh in Rückstand geraten, in Liesborn stand der Abwehrverband insgesamt aber sicherer. Jedoch musste wieder einmal nach einer Standardsituation kurz vor der Halbzeit das 1:0 hingenommen werden. Auch im zweiten Durchgang war das Spiel ausgeglichen, erst als Ahlen in der Schlussphase auf machte, gelang es Liesborn das Spiel endgültig zu entscheiden. Die Unterstützung der Zuschauer half dabei zusätzlich die Mannschaft voran zu treiben und den Schiedsrichter zu beeinflussen. Etwas mehr Unterstützung für alle Mannschaften im Verein wäre daher sehr wünschenswert, damit auch auf dem Lindensportplatz der Heimvorteil gestärkt werden kann.

Baris Spor Oelde II - DJK Vorwärts Ahlen II 2:1 (1:0)

Details

Vorwärts Ahlen II musste im Gastspiel bei Barisspor Oelde II eine unglückliche Niederlage einstecken. Schon vor dem Spiel lief es bei Vorwärts nicht rund, denn erst 30 Minuten vor Spielbeginn war die Mannschaft vollständig in Oelde angekommen. Wenig Zeit, um sich umzuziehen und sich taktisch sowie körperlich auf das Spiel vorzubereiten. Im Spiel bot sich dann über 90 Minuten das gleiche Bild. Vorwärts bestimmte das Spiel, spielte sich einige gute Chancen heraus, aber traf das Tor nicht. Oelde beteiligte sich kaum am Spiel, versuchte nicht einmal Konter zu fahren, vielmehr wurde der Ball einfach aus dem Gefahrenbereich geklärt. Nachdem Demir, Rogge, Basic und Yilmaz gute Chancen vergaben, fiel wie aus dem Nichts das 1:0. Das Pausenergebnis spiegelte aber nicht den Spielverlauf wieder. Auch im zweiten Durchgang versuchten die Ahlener das Spiel zu machen, aber der Ball lief viel zu langsam durch die eigenen Reihen und die Spieler boten sich deutlich zu selten für ein schnelles Spiel an. Es fehlte in der Offensivbewegung viel zu oft die Übersicht und in "Eins gegen Eins" Situationen die Durchsetzungskraft. Vor allem wurde aber eines deutlich, es fehlte an diesem Tag ein Knipser, der auch mal den Torabschluss sucht. Bevor Ahlen überhaupt zum Anschlusstreffer durch Pascal Sommer kam, fiel durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr auch noch das 2:0. Mathias Leifeld traf nach dem Spiel den Nagel auf den Kopf: "Wir hätten heute den ganzen Tag weiterspielen können und hätten kein Tor gemacht..." Diese Niederlage gegen einen schwachen Gegner war absolut unnötig. Jetzt muss am kommenden Sonntag gegen die SpVgg Oelde II unbedingt ein Dreier eingefahren werden.

Maack - Skibowski, Leifeld, Mehring, Zanke (78. Böhm) - Schulte (68. Sommer), Treichel, Rogge, Demir - Yilmaz, Basic (68. Burkowski)

DJK Vorwärts Ahlen 2 : BSG Eternit 4:3 (2:2)

Details

Die zweite Mannschaft der DJK startet mit einem Sieg in die neue Saison. Gegen die Aufsteiger aus Neubeckum konnte sich die Reserve von Vorwärts Ahlen knapp mit 4:3 durchsetzen. Bereits nach 5 Minuten konnte die Zweite durch einen Treffer von Kevin Kilian in Führung gehen. Vorausgegangen war eine Balleroberung und ein darauf folgender Pass in die Tiefe (sogar durch die Beine des Gegners) von Sebastian Strehle. In der 15 Minute erzielte Jasko Basic das 2:0 per Kopf- nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld von Marco Treichel . Die schnelle 2 Tore Führung hätte für Sicherheit im Spielaufbau sorgen müssen, aber Eternit schaffte es im ersten Durchgang trotzdem immer wieder für Unsicherheit in der DJK-Defensive zu sorgen. Ein verschossener Elfmeter war nur die Vorwarnung auf die darauffolgenden Treffer zum 2:1 und 2:2 in der 30. und 45. Minute.

Weiterlesen: DJK Vorwärts Ahlen 2 : BSG Eternit 4:3 (2:2)

   
© ALLROUNDER