Login

   

DJK Vorwärts Ahlen II- SPVGG Dolberg 5:2 (3:1)

Details

Nach dem enttäuschenden 3:3 am vergangenen Sonntag in Neubeckum war die zweite Mannschaft der DJK auf Wiedergutmachung aus. Man wollte am heutigen Sonntag eine super Leistung abliefern.

Zu Gast am Lindensportplatz waren die "Gäste" aus Dolberg. Ein Derby stand also vor der Tür.

Kaum hatte der Schiedsrichter das Spiel angepfiffen, stand es auch schon 1:0 für Vorwärts. Bouali- sich immer noch in absoluter Topform befindend- brauchte nur 27 Skunden, um die Gastgeber in Führung zu schießen. Anstatt direkt nachzulegen, fiel Vorwärts nach dieser Blitz-Führung- völlig unerwartet- in ein Loch und ließ Dolberg das Spiel gestalten. Der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten (13. Min, 1:1). Dolberg übte weiter Druck aus und erspielte sich einige gute Chancen. 15 Minuten vor der Halbzeitpause wurden die Gastgeber dann endlich wieder wach und zeigten, wer der Chef auf dem Platz ist. Nach einer feinen Kombination im Mittelfeld legte Bouali den Ball im gegnerischen Strafraum quer auf Basic, der den Ball sicher im Gehäuse unterbachte (35. Min, 2:1). Nach dieser Führung spielte Vorwärts weiter konzentriert und drängte auf das 3:1. Schließlich war es Weber, der nach Vorarbeit von Basic in der 45. Min völlig verdient auf 3:1 erhöhte.

Halbzeitstand: 3:1 für die Gastgeber.

Die zweite Halbzeit begann lahm, beide Teams taten sich nichts. Das Spiel plätscherte trotz Torchancen auf beiden Seiten vor sich hin. Erst zum Ende hin wurde es wieder sehenswerter, Vowärts erhöhte etwas den Druck. Dadurch kam der erst kurz zuvor eingewechselte Jeske zu einer Torchance, die der gegnerische Torhüter zwar erst abwehrte, doch dann den stark nachsetzenden Jeske im Strafraum legt. Den anschließenden Strafstoss verschoss Yilmaz, doch Bouali war zur Stelle und staubte zum 4:1 ab (75.). Jeske belohnt sich dann doch noch selbst und erhöhte auf 5:1 (77.). Das Spiel war eigentlich schon gelaufen, doch dann durfte Dolberg nocheinmal Ergebniskosmetik betreiben und auf 5:2 verkürzen (88.).

Die beiden Gegentore waren wieder einmal völlig unnötig, doch passen sie zur aktuellen Verfassung der zweiten Mannschaft der DJK. Trotzdem war der Sieg in dieser Höhe verdient, da Vorwärts zur richtigen Zeit begann, Fussball zu spielen und das Spiel quasi vor der Halbzeit schon entschied. Die Mannschaft selbst weiß, dass noch eine Menge Luft nach oben ist.

Am nächsten Sonntag gastiert die zweite Mannschaft in Vellern. Anstoss ist um 15 Uhr am Elsterbergweg.

Aufstellung:

Schnafel- Sinner, Mehring, Mehovic (46., Strehle), Böhm- Bouali, Yilmaz (69., Schlüter), O. Yildirim, A. Yildirim, Weber- Basic (66., Jeske)

 

   
© ALLROUNDER