Login

   

22.5.2011: Vorwärts Ahlen III - Dolberg II

Details

Spielbericht

 

Am Sonntag, den 22.05, ging es für die dritte Mannschaft von Vorwärts Ahlen um "Alles oder Nichts". Eine Niederlage hätte das vorzeitige Aus im Kampf um die Meisterschaft bedeutet und ein Unentschieden ließ nur noch auf ein Entscheidungsspiel hoffen. Daher war ein Sieg Pflicht gegen die drittplatzierten Dolberger.

Die richtige Einstellung zu diesem Spiel ließ Vorwärts aber in den ersten Minuten vermissen: Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld in der ersten Minute ging kein Verteidiger entschlossen zum Ball, sodass am langen Pfosten ein Dolberger Stürmer nur noch reinschieben musste. Vorwärts machte fortan zwar das Spiel, aber Dolberg war in der Anfangsphase durch lange Bälle auf die beiden Spitzen die gefährlichere Mannschaft. So entstand auch in der 9.Minute das 0-2, als die Hintermannschaft von Vorwärts erneut bei einem langen Abschlag schlief und der Stürmer mittels eines sehenswerten Hebers vom 16er Simon Maack keine Chance ließ. Vorwärts spielte nun nur noch wütender nach vorne, blieb aber vorerst ohne Erfolg. Nach einem der zahlreichen Einwürfe setzte sich Jörn Ulbrich am linken Strafraumeck gegen seinen Verfolger durch und nahm darauf dankend die Grätsche eines Abwehrspielers im 16er an - Elfmeter ! Dieser wurde abermals souverän von Tim Weisenberg in der 20. Minute verwandelt. Vorwärts drückte nun weiter auf den Ausgleich, kam auch zu einigen Chancen und schaffte den Spagat zur Abwehr, die sich auch durch den Wechsel von Kevin Faust für Stefan Pollmeier stabilisierte. Kurz vor der Halbzeit setzte sich dann Sven Schneider nach einem schönen Pass vom Langen, glaube ich, (Stefan Sangiacomo - im Zweifel ist es immer der Lange) engagiert im 16er durch und schob die Kugel zum 2-2 am starken Dolberger Torwart vorbei.

 

In der zweiten Hälfte kam Tobias Beyer, der sich noch als gewinnbringenden Wechsel herausstellen sollte, für Murat Cosut, wobei Jan Hermes eins nach hinten rückte. Die Ahlener waren weiterhin das bessere Team und ließen kaum Chancen von Dolberg zu. Vorne vergab Sven die wohl dickste Möglichkeit zur Führung. Der "erlösende" Freistoß kam in der 55. Minute scharf vom Langen in den 16er getreten, wo Jörn am zweiten Pfosten den Ball aufs Tor köpfte. Nach einer guten Fußabwehr des Torhüters stand aber Tobias goldrichtig und drückte das Runde ins Eckige ;-). Die Heimmannschaft lernte aber aus ihren vorherigen Fehlern (RWA, FSG, Gaye) und spielte weiter aufs nächste Tor. So enstand das 4:2 ebenfalls durch einen Elfmeter, der vom Robin Schnitzmeier geschickten Tobias herausgeholt wurde. Abdul Rahman, der in der 70. Minute für den fleißigen Thorsten "Kulle" Kuligowski reinkam, stellte seine jahrzehntelange Erfahrung im Fußballgeschäft unter Beweis und schob in der 80. lässig ein. Dolberg kam während der zweiten Halbzeit nur zweimal gefährlich vors gegnerische Tor, allerdings wurde ein Konter sowie ein sehr gefährlicher Freistoß vom hellwachen Simon gut vereitelt. Nach Abduls Tor war Dolbergs Siegeswille gebrochen und die letzten Minuten plätscherten bis zum Abpfiff so dahin. Ein großes Lob geht an die Mannschaft, die nun am Sonntag in Vorhelm alles selber in der Hand hat und Moral bewies sowie an unsere "zahlreichen" Fans, die hoffentlich auch mit uns die Meisterschaft feiern kommen!

Startformation:
-----------Simon-----------
Daniel--Poldi--Tim--Murat
-------Jörn---Robin-------
Sven-----Langer-------Jan
------------Kulle-----------

   
© ALLROUNDER