Login

   

Weitere Maßnahmen in Corona-Lage

Details

Der Vorstand hat in einer virtuellen Sitzung weitere Maßnahmen rund um die Corona-Lage und unser Vereinsleben beschlossen. Der Verein steht weiter still und auch Großveranstaltungen werden nicht mehr stattfinden. Alle Details erklärt Martin Metzner im Video. Das Skript dazu findet sich unten.

Liebe Mitglieder der großen Vorwärts Familie,
zunächst hoffe ich, dass es Euch allen gut geht!
Besondere Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen; daher melde ich mich heute über diesen Weg bei Euch. Wir haben heute Morgen in einer virtuellen Vorstandssitzung einige Beschlüsse gefasst, die ich Euch gerne mitteilen möchte
1. Alle sportlichen Aktivitäten ruhen weiterhin bis mindestens zum 20. April. Wie es in den Meisterschaften weitergeht, steht in den meisten Fällen noch nicht fest und wird auch von den jeweiligen Verbänden entschieden.
2. Auch bis mindestens zum 20.4. bleibt unser Clubheim noch geschlossen.
3. Wir haben heute entschieden, unsere Mairadtour in diesem Jahr abzusagen.
4. Darüber hinaus werden wir auch die Sportwoche in diesem Jahr absagen. Alle diese Maßnahmen tun uns richtig weh, wir folgen damit aber selbstverständlich den aktuell offiziellen Empfehlungen und kommen damit auch unserer gesellschaftlichen Verpflichtung nach.
5. Ich wollte Euch an dieser Stelle auch mitteilen, dass wir auf einen Monatsbeitrag verzichten. Das ist aber nach den Regularien nicht so einfach möglich, weil der Beschluss dazu nur durch die Mitgliederversammlung offiziell gefasst werden kann. Wir werden aber auf jeden Fall den nächsten Beitragseinzug nicht im Mai, sondern erst im Juni durchführen. Selbstverständlich kommen wir allen Mitgliedern, die aktuell z.B. durch Kurzarbeit in wirtschaftliche Probleme geraten sind, entgegen. Meldet Euch dazu bitte bei Klaus Sehlmann.
6. Wir haben eine weitere Entscheidung gefällt, die sicher noch einmal die Besonderheit von Vorwärts Ahlen unterstreicht: Unsere Jugendtrainer aller Abteilungen bekommen für Ihren unermüdlichen Einsatz eine sehr überschaubare - nennen wir es mal: Aufwandsentschädigung. Diese Jugendtrainer sind wesentliche Stützen unseres Vereins; daher werden wir die Gelder auch für die Zeit des ruhenden Sportbetriebs weiter bezahlen.
Diese Entscheidungen beruhen natürlich auf den aktuellen Erkenntnissen – keiner weiß, wie sich die Situation noch weiter entwickelt; das bedeutet: sobald es neue Erkenntnisse gibt, melden wir uns wieder bei Euch.
Die aktuellen Beschränkungen fallen gerade einem Familienverein wie uns, der vom Zusammenhalt und Zusammensein lebt, richtig schwer. Aber ich lade Euch alle jetzt schon ein, die ausgefallenen Treffen alle noch in diesem Jahr nachzuholen. Das schaffen wir.

Bleibt alle gesund und hoffentlich bis bald persönlich!

   
© ALLROUNDER