Login

   

TT: Im Spitzenspiel durchgesetzt

Details

Ahlen (pm). Und die Show geht weiter. Die erste Tischtennis-Herren der DJK Vorwärts lieferten sich einen packenden Schlagabtausch im Kreisliga-Spitzenspiel mit dem FC Nordkirchen und siegte am Ende mit 9:5. Ahlen bleibt damit einer der Hauptdarsteller auf der Bühne der Ligagrößen.
Dabei stand die Partie lange Zeit auf der Kippe. Im Doppel punktete für die Hausherren nur die Kombination Jürgen Steinle/Marian Schwarz, weshalb die DJK mit einem 1:2 in die Einzel ging. Dort rang Steinle seinen Gegner mit Mühe nieder, während Philip Maack zwar stark aufspielte, gegen Nordkirchens Nummer eins aber unglücklich im fünften Satz verlor.
In der Mitte hatten Bastian Halbe und Steffen Schulze Middendorf mehr Glück in ihren ebenfalls unglaublich engen Matches. Christoph Baukmann unterlag dagegen knapp, Schwarz hatte allerdings wenige Probleme, sodass Vorwärts nach der ersten Hälfte mit 5:4 führte.
Das münzten Steinle, Halbe, Schulze Middendorf, Schwarz und Baukmann jetzt jeweils über fünf Sätze in den Sieg um, weshalb die DJK weiter auf den Brettern steht, die die Welt bedeuten.

 

TT: "Das ging schnell"

Details

Ahlen (pm). Die DJK Vorwärts-Reserve hat in der zweiten Kreisklasse das Ortsduell gegen die Ahlener SG II klar mit 9:0 gewonnen und bleibt damit ungeschlagener Spitzenreiter. Derbystimmung kam bei dem Duell aber überhaupt nicht auf.
Schon in den Doppeln wurde nämlich deutlich, dass für die ASG nichts zu holen sein wird. Die DJK-Kombinationen Niklas Schlautmann/Ibrahim Kamali, Michael Spork/Hartmut Heikötter und Karsten Kauder/Martin Metzner ließen Detlev Siehoff/Klaus Usselmann, Janis Pastoor/Johannes Hagedorn und Matthias Turan/Timon Behrens nicht den Hauch einer Chance, was sich auch in den Einzeln fortführte. Highlights hier waren die Auftritte der beiden Vorwärts-Legenden Spork (3:1 gegen Turan) und Metzner (3:2 gegen Hagedorn), die ihr Comeback im DJK-Trikot gaben. Spork hatte vor vier Jahren noch in der Bezirksklasse für Vorwärts aufgeschlagen, Metzner war zuletzt 2005 regelmäßig in Ligaspielen angetreten.
Siegreich war auch die DJK-Dritte. Gegen den Werner SC III triumphierten Markus Kleier, Jonah Sonntag, Frank Schnitzer und Tobias Roßbach mit 9:1 und sicherten damit ihren zweiten Tabellenrang in der dritten Kreisklasse. Der neunte Sieg in Folge macht es möglich.

 

E1 wird Vize-Hallenkreismeister 2017

Details

Am Samstag, 14.01.2017 fing alles an. Die E1-Jugend traf sich in Beckum zur Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft 2017. In Gruppe 2 sollte sich die Vorwärts-E1 mit VfJ Lippborg, TuS Wadersloh, Ahlener SG, SuS Ennigerloh und Germania Stromberg messen, um einen der begehrten Plätze der Halbfinals zu erreichen.

In den folgenden fünf Spielen konnten sich die Vorwärts-Jungs mit 4 Siegen und einem Remis den ersten Gruppenplatz sichern, wobei das letzte Spiel gegen Wadersloh über den Gruppensieg entschied. Es ging sehr spannend zu, denn Wadersloh hatte bis dahin alles gewonnen. In dem besagten letzten Spiel konnten sich unsere Jungs dennoch souverän mit 4:1 gegen Wadersloh durchsetzen und sicherten sich so den ersten Gruppenplatz. Halbfinale wir kommen…
Wadersloh qualifizierte sich als bester Gruppenzweiter für das weitere Turnier.

Am heutigen Sonntag (29.01.2017) also sollte es weitergehen im Turnier um die Hallenkreismeisterschaft 2017. Die zuvor ausgelosten Begegnungen im Halbfinale lauteten:

Wadersloh          :             RW Ahlen
Vorwärts Ahlen
:             SpVgg Oelde

Das Spiel gegen Oelde verlief ziemlich durchwachsen. Zunächst ging Oelde 1:0 in Führung. Das weckte unsere Vorwärtsler erstmal richtig auf, dann lief es und es klingelte mehrmals auf der Vorwärts-Seite. Unsere Jungs zeigten Fußball vom Feinsten. Der Ball lief gut, Zusammenspiel klappte prima und beim Abschluss standen alle richtig. Bei 15 Minuten Spielzeit stand es nach etwa 10 Minuten 4:1 für Vorwärts. Aus irgendeinem Grund wurde bei dem Spielstand eigenständig das Gas aus dem Spiel genommen. Plötzlich fiel auf Oelder Seite ein Anschlusstor nach dem nächsten bis zum 4:3 für Vorwärts und einer Minute Restspielzeit. Die Vorwärts-E1 konnte diesen Spielstand aber über die Zeit retten und zog so ins FINAAAAALE! ein. Bis hierhin hatten wir schon viel erreicht.

Im Finale stand der Gegner RW Ahlen bereits fest. Nach dem Sahnefußball im ersten Spiel waren unsere Kicker vor dem Finale hochmotiviert und fest entschlossen, RW Ahlen im Finale zu besiegen.
Das klappte anfangs auch gut und Vorwärts ging mit 1:0 in Führung. Wenige Minuten später jedoch glich RW Ahlen aus. Noch war nichts verloren und die Mannschaft kämpfte. Dennoch konnte RW Ahlen den Ball zum 2:1 einnetzen. Nachdem das 3:1 gegen Vorwärts fiel, litt ein wenig die Ordnung auf dem Feld. Hektik und Nervosität gestaltete den Vorwärts-Spielfluss und die Abwehr schwerfällig und bescherte uns zuletzt auch noch ein unglückliches Eigentor. Nach 15 Minuten musste sich Vorwärts 6:1 geschlagen geben. Schade, die Trauben hingen für uns heute zu hoch. Auf den ersten Blick ein krasses Ergebnis, was aber keinesfalls den Teamgeist und die Leidenschaft widerspiegelt, die die Mannschaft samt Trainer an den Tag gelegt hatte.

Alles in allem ist die Mannschaft samt Trainerteam stolz darauf, das Finale erreicht zu haben. Ganz klar hat die Vorwärts E1 heute den zweiten Platz in der Kreismeisterschaft GEWONNEN!!!

 

 

TT: Neues Jahr, altes Glück

Details

Senden. Für die Tischtennis-Abteilung begann 2017 ebenso erfolgreich wie das alte Jahr endete, nämlich mit einem Sieg. Bei Westfalia Senden II setzten sich die Ahlener in einem intensiven Schlagabtausch mit 9:5 durch und kletterten so auf den zweiten Tabellenplatz der Kreisliga.

Die Doppel zu Beginn liefen allerdings noch nicht ganz so wie erwünscht. Hier siegte nur die Kombination Jürgen Steinle/Marian Schwarz, Philip Maack/Niklas Schlautmann und Christoph Baukmann/Karsten Kauder gingen dagegen leer aus.
Im ersten Einzel des Tages lieferte sich Maack ein enges Duell mit Sendens Nummer eins, welches der Ahlener erst in der Verlängerung des fünften Satzes durch einen Netzroller verlor. Ein unglücklicher Punktverlust, den Steinle mit einem klaren 3:0-Erfolg wieder ausglich. Am mittleren Paarkreuz stand es bei Baukmann und Schwarz ebenfalls lange Spitz auf Knopf, auch hier musste der Entscheidungsdurchgang her. Baukmann siegte dabei, Schwarz zog jedoch den Kürzeren. Nach einer erneuten Punkteteilung an den unteren Brettern, an denen Kauder verlor und Schlautmann gewann, lag die DJK zur Halbzeit noch mit 4:5 im Hintertreffen.
Dann zündeten die Gäste aber ihren Turbo. Steinle und Maack brachten Vorwärts mit ihren Erfolgen erstmals in Führung. Schwarz baute diese aus. Echte Krimis waren die letzten beiden Ahlener Punktgewinne von Baukmann und Schlautmann. Baukmann gab zunächst eine 2:0-Satzführung ab, um dann im finalen Durchgang nach langem Hin und Her mit 14:12 den längeren Atem zu beweisen. Schlautmann musste dagegen erst einmal ein 0:2 aufholen, damit er sein Gegenüber im letzten Satz zur Verzweiflung bringen konnte.
Der Gesamtsieg für die DJK war jetzt perfekt und das Ahlener Überraschungsteam spielt also weiterhin fleißig im Konzert der Großen mit.
 
Stockum/Oberaden. Die Weste der DJK Vorwärts-Reserve in der zweiten Kreisklasse bleibt blütenweiß. Auch nach dem Rückrundenauftakt beim SV Stockum II stehen die Ahlener weiterhin ungeschlagen auf Rang eins der Tabelle - ein 9:1-Auswärtssieg macht´s möglich.
Insgesamt gaben Tobias Mentrup, Hartmut Heitkötter, Ibrahim Kamali, Stephan Baukmann, Wolfgang Peeters und Tobias Roßbach beim Schlusslicht nur fünf Sätze ab. Das Einzige, was dabei störte, war das verlorene Doppel von Baukmann/Roßbach. Das ist aber jammern auf hohem Niveau.
 
Doch auch die dritte Mannschaft macht aktuell richtig Spaß. Beim SuS Oberaden V, einem direkten Konkurrenten um den Aufstieg, gewannen die DJK-Jungs mit 6:4 und lösten die Hausherren damit als Tabellenzweiter der dritten Kreisklasse ab. Karsten Kauder, Timo Quante, Daniel Huesmann und Tobias Roßbach haben sich so eine gute Ausgangsposition für die kommenden Wochen erarbeitet.
 

Wir sind Hallenstadtmeister!

Details

Einmal Erster, einmal Zweiter, zweimal Dritter - das ist der Erfolg bei den diesjährigen Hallenstadtmeisterschaften.

Den Startschuss am Samstag Vormittag gab unsere F1, die sich im Finale Rot-Weiß geschlagen geben musste.

Nachmittags erreichte unsere E1 einen tollen dritten Platz!

Am darauffolgenden Sonntag wurden unsere Jüngsten ebenfalls Dritter!

Das Highlight fand dann nachmittags statt, als unsere D1 das Finale sensationell gegen Rot-Weiß im Elfmeterschießen gewann!

In allen Jahrgängen spielten ebenfalls die zweiten Mannschaften mit, die allesamt tollen Fußball zeigten, aber leider nicht mit dem Halbfinale belohnt wurden.

Ein RIESEN Kompliment an alle Teams, Trainer und Fans!

Bei den Westfälischen Nachrichten gibt es hier ein paar Fotos von beiden Tagen.

 
   

Notiert und gemerkt  

   

Nächste Termine  

No events
   
   
© ALLROUNDER