Login

   

Karnevalsfest 2017 - Kartenvorverkauf

Details


 

TT: Aufholjagd wird mit Remis belohnt

Details

Werne (pm). Das Gastspiel der DJK Vorwärts zum Abschluss der Kreisliga-Hinrunde beim TTC Werne III hätte nicht enger laufen können. Nach über dreieinhalb Stunden Spielzeit teilte man sich mit einem 8:8 die Punkte.
Im ersten Akt des Tischtennis-Dramas gerieten die ersatzgeschwächten Ahlener in den Doppeln mit 0:3 in Rückstand. Jürgen Steinle/Marian Schwarz, Philip Maack/Ibrahim Kamali und Christoph Baukmann/Karsten Kauder unterlagen allesamt in vier Durchgängen und gerieten somit gleich zu Beginn mächtig unter Zugzwang.
Eine Situation mit der Steinle und Maack am oberen Paarkreuz gut zurecht kamen. Sie brachten die DJK mit zwei klaren Erfolgen auf 2:3 heran. Das sollten für einige Zeit aber die einzigen Ahlener Punkte bleiben, denn jetzt zogen Baukmann, Schwarz, Kauder und Kamali jeweils den Kürzeren - ein 2:7-Rückstand nach der ersten Hälfte war die Folge.
Doch wie schon so oft in dieser Saison ließen sich unsere Jungs davon nicht entmutigen, eher im Gegenteil. Steinle und Maack setzten sich erneut klar durch, Baukmann und Schwarz triumphierten diesmal im fünften Satz und Kauder münzte einen 0:2-Satzrückstand noch in einen Sieg um, sodass es nur noch 7:8 stand. Im Entscheidungsdoppel hatten Steinle/Schwarz schließlich die besseren Nerven, das Remis war nach dramatischer Aufholjagd geschafft. Verdientermaßen.

 

Jubilarehrung bei der DJK Vorwärts Ahlen 2016

Details

Der Vorstand der DJK Vorwärts Ahlen hatte die Jubilare des Jahres mit ihren Partnern ins Clubheim geladen, um ihnen die entsprechende Ehre zu erweisen und fast alle geladenen kamen. So gab es insgesamt sage und schreibe 920 Mitgliedsjahre bei der DJK zu feiern; eine Zahl, die der Vorsitzende Martin Metzner in gewohnter Manier mit knapp 1.000 bezifferte.

Bei Kaffee und Kuchen erinnerte Martin Metzner zunächst jeweils kurz an Besonderheiten des Jahres, in dem die jeweiligen Jubilare in den Verein eingetreten waren. Anschließend gab es zu jedem Jubilar eine kleine Geschichte aus seiner sportlichen oder passiven Vergangenheit im Verein zu erzählen. Nach den Ehrungen nutzte man noch lange die Gelegenheit, sich noch gegenseitig die Dönekes von früher zu erzählen.

Heini Schröder (65 Jahre), Irmela Paus (50), Heinz Sasse (50), Theo Mehring (50), Michael Spork (25), Bernharda Inkmann (25), Gisela Anton (25), Thorsten Kuster (25), Ingrid Blanke (25), Hartmut Heitkötter (40), Ursula Pollmeier (50), Egon Vester (65), Willi Stienemeier (65), Hans Klose (25), Franz Picker (65), Dieter Büker (65), Martin Metzner (25), Ewald Kiemann (65)

 

TT: Erste Mannschaft macht mit der Fortuna aus Walstedde kurzen Prozess

Details

Im letzten Heimspiel des Jahres hat die DJK Vorwärts nochmal richtig einen rausgehauen. Gegen den Nachbarn Fortuna Walstedde gewann unsere Truppe klar mit 9:0 und festigte damit ihren Platz in der Spitzengruppe.

So deutlich wie das Ergebnis vermuten lässt, verlief die Partie aber keinesfalls. Philip Maack/Steffen Schulze Middendorf mussten im Doppel ziemlich kämpfen und setzten sich erst im fünften Durchgang durch. Auch Jürgen Steinle/Marian Schwarz lieferten sich mit Walsteddes Spitzenkombination einen offenen Schlagabtausch, in dem sie am Ende den längeren Atem hatten. Niklas Schlautmann/Tobias Mentrup siegten dagegen souverän.
 
So trat Steinle auch im ersten Einzel des Tages auf als er seinem Gegenüber keine Chance ließ. Maack geriet hingegen erst mit 0:2 in Rückstand bevor er gegen die Nummer eins der Gäste ins Spiel fand und drehte das Match noch zu seinen Gunsten. Ebenso knapp triumphierte Schulze Middendorf am mittleren Paarkreuz. Schwarz und Schlautmann hatten dagegen wenige bis gar keine Probleme mit ihren Kontrahenten und erhöhten die DJK-Führung auf 8:0.
Mentrups Duell zum Abschluss war allerdings wieder eng. Der Ahlener schwankte zwischen den Sätzen immer wieder zwischen Genie und Wahnsinn, weshalb er in den fünften Satz musste. Dort ließ er sich die Butter aber nicht vom Brot nehmen.
 
Auch die dritte Mannschaft lässt sich nicht beirren
 
Die dritte Mannschaft hatte in der dritten Kreisklasse den CTTF Beckum III zu Gast und siegte locker mit 9:1. Jonah Sonntag, Axel Bogdanowicz, Frank Schnitzer und Daniel Huesmann hatten dabei keine wirklichen Probleme.
 

TT: Die Zweite lässt in Walstedde nichts anbrennen

Details

Walstedde – Unsere zweite Tischtennis-Mannschaft setzt ihren Siegeszug durch die zweite Kreisklasse weiter fort. Zum Abschluss der Hinrunde triumphierten die Ahlener auch beim Nachbarn Fortuna Walstedde II mit 9:2 und können somit auf Tabellenplatz eins ins neue Jahr gehen.

Schon in den Doppeln unterstrichen die Gäste ihre Favoritenstellung, denn die Kombinationen Karsten Kauder/Ibrahim Kamali und Stephan Baukmann/Jonah Sonntag siegten klar, Hartmut Heitkötter/Wolfgang Peeters zogen erst im fünften Satz knapp den Kürzeren.

Diese 2:1-Führung bauten Kauder und Heitkötter am oberen Paarkreuz durch souveräne Auftritte aus. Als Kamali dann mit einem klaren Erfolg auf 5:1 erhöhte, war offensichtlich, dass die DJK-Reserve auch an diesem Tag nicht zu schlagen ist. Daran änderte auch Baukmanns Niederlage im Entscheidungsdurchgang nichts.

Seine Kollegen ließen sich davon nämlich überhaupt nicht beeindrucken. Youngster Sonntag gewann glatt, auch Peeters hatte wenig Probleme – ein 7:2-Vorsprung zur Halbzeit war die Folge.

Die oberen Bretter mit Heitkötter und Kauder nutzten jetzt die erste Gelegenheit, die perfekte Hinrunde für Vorwärts abzurunden. Mit jeweils ungefährdeten Erfolgen machten sie den 9:2-Sieg klar.

Auch die dritte Mannschaft hatte etwas zu feiern. Beim TTC Bergkamen-Rünthe V gewannen Stephan Baukmann, Jonah Sonntag, Daniel Huesmann und Tobias Roßbach am Freitagabend deutlich mit 10:0.

 
   

Notiert und gemerkt  

   

Nächste Termine  

No events
   
   
© ALLROUNDER