Login

   

Tischtennis: Mit vielen Kräften in die neue Saison

Details

Nachdem unsere erste Tischtennis-Mannschaft im Mai den Aufstieg in die Kreisliga-Südmünsterland perfekt gemacht hat, startet sie am ersten September-Wochenende wieder in die neue Spielzeit durch. Für die neue Saison können wir gleich zwei alte Bekannte wieder in unseren Reihen begrüßen. Mit Martin Feldhaus und Tobias Mentrup kehren zwei Akteure zurück, die zwar noch nicht einmal das dreißigste Lebensjahr vollendet haben und trotzdem aus einem Erfahrungsschatz von jeweils weit über 100 Herren-Einsätzen schöpfen können.

Am 3. September um 17.30 Uhr wird die DJK Westfalia aus Senden zu Gast sein. Jetzt wird erstmal der Klassenerhalt angepeilt, auch mit dem Wissen, dass sich viele Teams auf Augenhöhe mit uns befinden. Wir werden gleich vom ersten Spieltag an hellwach sein müssen, um nicht früh unter Zugzwang zu geraten. Unsere, im Liga-Durchschnitt, sehr junge Mannschaft hat auf jeden Fall das Zeug dazu.

Nach dem zu erwartenden Abstieg unserer zweiten Herren geht es für diese zeitgleich in der 2. Kreisklasse-Südmünsterland wieder los. In der Halle des städtischen Gymnasiums wird dann die Reserve des SV Stockum begrüßt. Wenn sich für die Zweite keine personellen Engpässe ergeben, sollte der direkte Wiederaufstieg die ausgegeben Zielsetzung sein.

Außerdem sind wird erfreut, nach drei Jahren erstmals wieder eine dritte Herren-Mannschaft an den Start bringen zu können. Diese wird zum Auftakt in der benachbarten Halle auf eine Auswahl von SuS Oberaden treffen.

Spannung ist also wie immer vorprogrammiert!

Und auch der Nachwuchs schläft nicht. Denn sowohl im Bereich der Jugendlichen, als auch bei den Schülern werden wir wieder mit einem Team vertreten sein.


Dies sind die Mannschaften im Detail:

1. Mannschaft (Kreisliga)

1.1 Jürgen Steinle

1.2 Philip Maack (c)

1.3 Bastian Halbe

1.4 Steffen Schulze Middendorf

1.5 Christoph Baukmann

1.6 Marian Schwarz

 

2. Mannschaft (2. Kreisklasse)

2.1 Michael Spork

2.2 Martin Feldhaus

2.3 Niklas Schlautmann

2.4 Tobias Mentrup

2.5 Hartmut "Hattu" Heitkötter (c)

2.6 Gert Bergmann

 

3. Mannschaft (3. Kreisklasse)

3.1 Jennifer Simon

3.2 Karsten Kauder

3.3 Ibrahim Kamali

3.4 Sascha Wender

3.5 Henrik Aperdannier

3.6 Stephan Baukmann (c)

 

 

Saisonstart für die Fußball Senioren

Details

Die Senioren Mannschaften unseres Vereins sind am heutigen Sonntag (14.08.2016) in die Saison 2016/2017 gestartet.

Ihr Auftaktspiel gegen die Mannschaft aus Lippborg konnte unsere erste Mannschaft mit 6:0 klar für sich entscheiden. Die Gäste hatten nicht eine klare Torchance, was auf der einen Seite an der klaren Ordnung unserer Mannen aber andererseits auch an der desolaten Leistung der Gäste lag. Alles in allem war Trainer Wolfgang Holtz sehr zufrieden mit der Leistung seiner Truppe. Ledeglich die Chancenverwertung muss noch verbessert werden.

Vor unserer ersten Mannschaft trat heute schon die zweite gegen Aramäer Ahlen im ersten Stadtderby der Kreisliga B an. Allerdings konnten die Jungs Aufgrund der fehlenden Offensive keine wirklichen Torchancen herausarbeiten. Zwei Treffer nach individuellen Fehlern sorgten dann für den 0:2-Endstand.

Mit einem Auswärtsspiel startete die Dritte in Oelde in die neue Spielzeit. Unsere Mannschaft dominierte weite Strecken der Partie und konnte eine 2:0 Führung herausspielen. Zwei Handelfmeter in der 80. und 83. Minute sorgten dann aber für den Ausgleich. Ein letzter Freistoß kurz vor Ende der Partie streifte die Latte und so blieb es beim unglücklichen Unentschieden nach einer ordentlichen Leistung.

 

Fußball Senioren starten in die Vorbereitung

Details

Am Sonntag, den 10. Juli 2016 beginnt auf unserer Platzanlage ab 11.00 Uhr die Saisonvorbereitung für alle drei Senioren Mannschaften des Vereins. Bei einem ersten Training zeigen sich die neuen und alten Mitglieder der Teams zum ersten Mal auf dem Feld. Wir laden speziell die Vertreter der Presse, aber auch alle anderen interessierten zu dieser Veranstaltung herzlich ein. Der Abend schließt mit einem Gemeinsamen Grillen auf der Anlage des Lindensportplatzes.

 

 

E-Jugend bei den Sommerspielen 2016 in Rheine (24.6.-26.6.16)

Details

Nach wochenlanger Vorbereitung sollte am letzten Wochenende die Fahrt der E-Jugend nach Rheine zu den Sommerspielen 2016 starten. Bereits in der laufenden Woche wurden die Wetterprognosen nicht aus den Augen gelassen, da wir von Freitag bis Sonntag einen „Camping“-Aufenthalt in Rheine geplant hatten. Je näher das Wochenende kam, desto mehr mussten wir uns mit dem leisen Gedanken anfreunden, am Samstag (Turniertag) im Regen zu stehen. Das sollte uns aber nicht von unserem Vorhaben abbringen.

Am Freitagvormittag erhielten wir eine Nachricht aus Rheine, dass es dort in der letzten Nacht Unmengen Regen gegeben habe und ein Zelten auf der angedachten Wiese unmöglich sei. Ein am Freitag geplantes Turnier wurde bereits abgesagt, da auch der Rasen-Fußballplatz seine Wassermenge ächzend schlucken musste. Die JSG Rheine war trotzdem zuversichtlich und wusste aber auch um unsere wochenlange Vorbereitung und bot uns an, mit 38 Kindern und 15 Erwachsenen in deren Vereinsheim unterzuziehen. Des Weiteren stand auf der Wiese noch ein Festzelt mit Unterboden, in dem ebenfalls Schlafplatz und Aufenthalt in ausreichender Größe vorhanden war. Mit diesem großartigen Angebot im Gepäck fuhren wir bei trockenem Wetter gut gelaunt Richtung Rheine, wo es ebenfalls trocken war. Die JSG Rheine hat unterdessen versucht, den Rasenplatz ansatzweise trocken zu legen, um irgendwie am Folgetag nachmittags ein Turnier stattfinden zu lassen. Zwischenzeitlich hatten wohl wetterbedingt viele Mannschaften die Turnierteilnahme abgesagt, so dass zunächst auch das am Samstagmorgen geplante F-Turnier schweren Herzens abgesagt werden musste. Da auch E-Mannschaften die Teilnahme abgesagt hatten, improvisierte die JSG Rheine zunächst theoretisch und bei anhaltender Trockenheit ein „Spaßturnier“ für die vier E-Mannschaften der JSG und unseren 38 Kindern, mit denen wir auch vier Mannschaften hätten stellen können.


Ein trockener sommerlauer Freitagabend klang bei Grill und leckeren Getränken aus. Erwähnenswert und vor allem lobenswert fanden wir, dass von den Kindern freiwillig und selbstständig abends die Dusche benutzt wurde…

Am nächsten Morgen der bange Blick in den bedeckten Himmel. Nieselregen – zunächst nicht schlimm!
Erstmal Morgenhygiene und das leckere Frühstück mit Brötchen, Kakao, Gurke, Möhren, Nutella, Wurst, Käse und Unmengen äußerst begehrtes Zwiebelmett!!! Da die Kinder zuerst nahmen, blieb nicht genug Mett für die Erwachsenen - man lernt nie aus!!!
Nach dem Frühstück war der Nieselregen in Regen übergegangen und es schien sich, wie vorausgesagt, einzuregnen. Somit wurde das E-Turnier bzw. das „improvisierte“ Turnier ebenfalls abgesagt. Schade, aber keine Zeit für schlechte Wetter-Laune, Plan B musste her.
Nach kurzer Überlegung stand fest, dass wir mit unserer nicht so ganz kleinen Truppe in einen nahe gelegenen Indoorspielplatz fahren. Ein vorwarnender Anruf, Getränke und Proviant eingepackt und AUFSITZEN!!! Soweit – so gut. Aber losfahren war zumindest für einen von fünf Bullis nicht mehr möglich, weil einer der Bullis am Vortag ungünstig auf dem Rasen geparkt wurde…. festgefahren im Schlamm. ABENTEUER!

Alle Insassen zunächst wieder raus, mit vereinten Kräften – schieben, schunkeln, drücken. Aber das alles half nichts. Als auch mit einem zweiten Bulli die Rettungsaktion scheiterte, war die Aufgabe der Männer klar.

Männliche Betreuer suchen Trecker, weibliche Betreuer fahren mit den Kids zum Indoorspielplatz.
Während die Männer gefühlte 10 Bauernhöfe angefahren haben, um einen Landwirt mit Trecker und vor allem Zeit zu engagieren, stürzten sich die Frauen und Kinder in das bei der Witterung gut besuchte Indoor-Paradies, um überschüssige Energie abzubauen. Nach gut 4-5 Stunden waren sowohl die Kinder als auch Frauen erledigt und die Männer waren erfolgreich bei der Aktion „Bulli aus dem Schlamm“. Der helfende Landwirt war nach Schilderung der Situation sofort hilfsbereit und verlangte in bescheidener Weise als Lohn für seinen Aufwand lediglich eine bereits fertige Bratwurst vom Grill und ein Fläschchen Bier. TOP! Soll doch nochmal jemand sagen, Münsterländer seien stur…


Am Abend kam der Vorstand der JSG mit Sat-Schüssel, zwei Fernsehern und Getränken, um mit uns allen die anstehenden Fußballspiele der EM zu verfolgen. Da es immer noch regnete und die trockenen Klamotten der Kids langsam auszugehen drohten, war dies die beste Lösung. Der Grill wurde natürlich ebenfalls wieder angefeuert, so dass Hunger, Durst und Fußball-Fieber gestillt werden konnten. Zum Grillen waren unsere erstklassigen Gastgeber selbstverständlich herzlich eingeladen.

In der Halbzeit des 18.00 Uhr-Spiels hatte die JSG Rheine auch noch eine Überraschung für uns Ahlener parat. Alle versammelten sich im Zelt und ALLE (auch die Trainer, Betreuer und Eltern) bekamen für die Nicht-Absage der Teilnahme, für das Durchhalten im Regen und für die gute Stimmung trotz Regenwetters und Turnierabsage einen Pokal überreicht.


Anschließend wurden auch noch die restlichen Spiele in gemütlicher Runde geschaut und so klang auch dieser Abend wohlwollend aus.

Am nächsten Morgen war es wieder trocken und so konnten wir entspannt unser „Jugend on tour-Frühstück“ genießen und danach die nassen Sachen zusammenpacken.

So ging also unser etwas anders geplante Wochenende voller Abenteuer bei der JSG Rheine zu Ende. Kinder und Erwachsene hatten wie immer Riesenspaß. Alle Kinder haben sich richtig gut benommen, so dass es keine Schwierigkeiten gab. Die Mannschaften und auch die Eltern haben sich einmal mehr besser kennengelernt und wurden noch weiter zusammengeschweißt. Bei den Kindern und besonders bei den Eltern wurde sich gegenseitig geholfen und mit angepackt. Eine echt vorbildliche Vorstellung. Das nenne ich Teamarbeit!!!

An dieser Stelle geht ein großer Dank an die JSG Rheine als wieder mal „bester Gastgeber 2016“ und vor allem an alle mitreisenden Eltern und Betreuer, die so ein großes Stück beigetragen haben, diese Fahrt mit zwei E-Mannschaften und so vielen Geschwisterkindern so „entspannt“ rocken zu können. Ihr seid super! Wiederholung empfohlen, gerne wieder! Es ist echt geil für DJK Ehrenamtlich tätig zu sein!!

 

Cheerleader suchen neue Mitglieder

Details

 

 
   

Notiert und gemerkt  

   

Nächste Termine  

No events
   
   
© ALLROUNDER