Login

   

A-Jugend Kreispokal Halbfinale

Details

Am kommenden Mittwoch, den 12.10.2016, trifft unsere Fußball A-Jugend im Halbfinale des Kreispokals auf die SpVg Beckum. Der Anpfiff erfolgt um 19 Uhr.

Unsere noch ungeschlagene Mannschaft (4 Spiele, 4 Siege) erwartet das Bezirksliga Team aus Beckum, welches ebenfalls gut gestartet ist (5 Spiele, 3 Siege) - das wird ein echter Brocken für die Jungs von Markus Brand und Markus Haupt. Im Finale wartet bereits jetzt schon die Mannschaft von RW Ahlen.

Das Team freut sich über jede Unterstützung!

 

E1 Turniersieger beim 1. Tag d. Jugendfußballs der E-Jugend

Details

Die E1-Jugend nahm am heutigen Tag des Jugendfußballs in Sünninghausen teil. In Gruppe 2 von 3 starteten neben Vorwärts auch SV Beckum, Wadersloh, Neubeckum, Liesborn und FSG Ahlen.

Im ersten Spiel gegen Wadersloh hatte man den Eindruck, die Jungs seien noch nicht ganz frisch und begannen das Turnier mit einem 1:1 Remis. Im zweiten Spiel gegen FSG Ahlen merkte man deutlich, dass die Jungs im Turnier angekommen sind und konnten einen 4:0 Sieg einfahren. Gegen Liesborn konnte die Siegesserie fortgesetzt werden und bezwangen diese mit 2:0. Nachdem Neubeckum ebenfalls mit 2:0 besiegt werden konnte, stand gegen SV Beckum nun ein „kleines Endspiel“ um die Gruppenführung an. Die Spannung war enorm, auch wenn der Ausgang des Spiels keine größeren Auswirkungen gehabt hätten. Sowohl Vorwärts als auch SV Beckum waren vor dem Spiel sicher in der Endrunde.

Das Spiel begann – wie beim gesamten Turnier im Fair-Play-Modus. In diesem Modus gibt es keinen Schiedsrichter, die Kinder entscheiden und einigen sich möglichst selbst. Nur bei Uneinigkeit wird der Trainer der Gastmannschaft zur Entscheidung hinzugezogen.
Bis zur Hälfte des Spiels schenkten sich beide Mannschaften nichts, beide hatten ungenutzte Torchancen, ebenso wie gute Abwehrleistungen. Die Beckumer hatten als genannte Gastmannschaft die Entscheidungsgewalt über die Zeit und eventuelles Eingreifen bei Uneinigkeit der Kinder. In einer Situation wurde vom Beckumer Trainer (!) ein Freistoß gefordert, ausgeführt und in unser Tor versenkt…. Uneinigkeit bei den Kindern war aber nicht zu erkennen. OK, Kopf hoch, weiter Jungs!
In der letzten Spielminute konnte ein Vorwärtsspieler einen Wahnsinnsschuss aufs Tor bringen, der das Tor auch traf, aber nicht gewertet wurde, da der Beckumer Trainer das Spiel im Flug des Balls abpfiff…. Nach langer Diskussion mit dem ebenfalls anwesenden Staffelleiter wurde uns das Tor nicht zuerkannt. Ärgerlich, denn die Jungs fühlten sich betrogen und waren zunächst am Boden zerstört. Die Trainer mussten mentalen Wiederaufbau leisten… Vorwärts war ja trotzdem in der Endrunde.

Im Viertelfinale traf Vorwärts auf SV Oelde. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1. Ein 9m-Schießen sollte die Entscheidung über ein Weiterkommen bringen. Nach guten Paraden unseres Torwarts gewann Vorwärts das 9m-Schießen und freute sich bereits jetzt über das Erreichen des Halbfinals. Hier sollte der Gegner RW Vellern lauten. In einem äußerst spannenden Spiel konnte Vorwärts den Siegtreffer zum 1:0 landen und zog mit Pauken und Trompeten ins Finale gegen den SV Beckum ein…

Nachdem im Anschluss an das erste Spiel gegen Beckum lange die Fair-Play-Regeln diskutiert werden mussten, bestand Vorwärts im Finale auf einen neutralen „Zeitnehmer“. Der anwesende Staffelleiter übernahm diese Rolle, um nicht erneut ein Finale ausdiskutieren zu müssen. Trotz Aufforderung des Staffelleiters schafften die Beckumer Trainer es nicht, vollzählig in der vorgesehenen Coaching-Zone einzutreffen.

Die Vorwärts-Jungs wollten es jetzt wissen und entwickelten einen enormen Kampfgeist. Die Einschwörung der Trainer vor dem Spiel gab das Übrige dazu.
Wie im ersten Spiel gab es in der ersten Hälfte einen offenen Schlagabtausch ohne Tore, bis Vorwärts mit jeder Menge durchschlagendem Kampfgeist den Ball im Beckumer Tor einnetzen konnte. 1:0
Der Führungstreffer gab das nötige Selbstvertrauen zurück. Vorwärts konnte sich weiter gut gegen die Beckumer stellen und verteidigte die Führung energisch bis kurz vor Schluss. Vorwärts gab sich immer noch gut konzentriert und es gelang den Jungs mit geballter Willenskraft den Ball kurz vor Schluss ein zweites Mal im Beckumer Tor unterzubringen. 2:0
Im restlichen Spielverlauf gaben die Beckumer aber keineswegs auf. Diese hatten nur noch eine Torchance, dann war das Spiel aber aus und Vorwärts hatte das Turnier GEWONNEN.

Die Vorwärts-Bande war außer sich vor Freude und feierte den Sieg über Beckum und den Turniersieg. Super Leistung, Spitzenklasse!

 

 

 

TT: "Unsere beste Saisonleistung"

Details
Ascheberg (pm). "Unsere beste Saisonleistung. Geil!", freute sich Christoph Baukmann von der ersten Tischtennis-Mannschaft. Und dazu hatte er am Dienstag auch allen Grund, schließlich hatten er und seine Teamkollegen gerade das vorgezogene Kreisligaspiel beim TuS Ascheberg mit 9:3 gewonnen.
Dabei wäre die DJK vor der Partie durchaus mit einem Remis zufrieden gewesen, als der kleine weiße Ball dann aber flog, war davon nicht mehr viel zu sehen. Hochmotiviert gingen die Ahlener in die Doppel und knüpften den Hausherren hier schon die ersten Zähler ab. Steffen Schulze Middendorf/Christoph Baukmann und Philip Maack/Tobias Mentrup punkteten für Vorwärts, Jürgen Steinle/Marian Schwarz unterlagen.
 
In den Einzeln legte das obere DJK-Paarkreuz nach, da Maack Aschebergs Spitzenspieler keine Chance ließ und Steinle im Entscheidungsdurchgang die Nervern behielt. Nachdem auch die mittleren Bretter mit Schulze Middendorf und Baukmann, die beide ebenfalls einen Sahnetag erwischt hatten, ihre Kontrahenten bezwangen, führten die Ahlener bereits mit 6:1 - eine Art Vorentscheidung. Zwar musste sich Mentrup im Anschluss am unteren Paarkreuz geschlagen geben, Schwarz glich das mit seinem klaren Erfolg jedoch wieder aus.
Ahlens Nummer eins Steinle war dann auch zu Beginn der zweiten Hälfte nicht aus der Ruhe zu bringen und siegte erneut im fünften Satz. In den musste diesmal auch Maack, der jetzt allerdings denkbar knapp verlor. Also hatte der bärenstarke Schulze Middendorf die Chance, den Sack für Vorwärts zuzumachen und tat das auf eindrucksvolle Weise.
 
In drei Durchgängen rang er seinen Gegner nieder und tütete so den dritten DJK-Sieg im vierten Spiel ein. "Wir haben uns seit dem Saisonstart von Woche zu Woche gesteigert und jetzt haben wir endlich gezeigt, was wir können. So darf es gerne weitergehen", jubilierte Kapitän Maack nach dem umjubelten letzten Ball.
 

TT: Den Gegnern keine Chance gelassen

Details

Erste Mannschaft

Ein wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt für unsere Tischtennisspieler. Die erste Mannschaft schlug am Samstag den TTC SG Selm II in der Kreisliga überraschend klar mit 9:0 und holte damit den schon zweiten Erfolg im dritten Spiel.

Dabei spielte es der DJK in die Karten, dass die Gäste nur mit fünf Akteuren anreisten, weshalb ein Doppel zu Beginn kampflos an die Ahlener ging. Steffen Schulze Middendorf/Christoph Baukmann und Jürgen Steinle/Marian Schwarz hatten allerdings keine Mühe, auch die anderen beiden Punkte für Vorwärts zu besorgen.

Genauso lief es dann in den Einzeln weiter. Steinle und Philip Maack erhöhten am oberen Paarkreuz souverän auf 5:0, Schulze Middendorf legte nach. Baukmann hatte es allerdings mit großer Gegenwehr zu tun und lag zwischenzeitlich sogar mit 0:2-Sätzen im Hintertreffen. Dank einer Energieleistung holte er aber dennoch den siebten DJK-Zähler.

So hatte Tobias Mentrup die Chance, den Kantersieg klarzumachen, denn Schwarz musste wegen der Selmer Unterzahl nicht antreten. Ein lockerer Drei-Satz-Sieg des Ahleners beendete die Partie dann auch und sicherte uns einen wichtigen Erfolg im Kampf um den Ligaverbleib.

 

Zweite Mannschaft

 

Auch am dritten Spieltag der zweiten Kreisklasse gab sich unsere Tischtennis-Reserve der DJK Vorwärts keinerlei Blöße. Gegen den CTTF Beckum II siegten sie bereits zum dritten Mal mit 9:0 und haben damit immer noch kein einziges Match abgeben müssen. Hartmut Heitkötter, Gert Bergmann, Karsten Kauder, Ibrahim Kamali, Sascha Wender und Wolfgang Peeters unterstrichen damit ihre Ausnahmerolle in der Liga, schließlich waren den Beckumern lediglich fünf Satzgewinne vergönnt.

 

 

Dritte Mannschaft

Unsere dritte Garde wartet auch nach dem dritten Spieltag noch immer auf den ersten Sieg in der dritten Kreisklasse. Auch gegen den TTC Horneburg musste sich die DJK mit Jonah Sonntag, Timo Quante, Frank Schnitzer und Michael Kißkemper geschlagen geben, dieses Mal mit 2:8. Nur den Youngsters Sonntag und Quante war dabei ein Erfolg im Einzel gelungen.

 

 

 

 

Alte Herren werden zweite im Pott's Cup

Details

Am vergangenen Samstag Nachmittag startete die Pott's Cup Endrunde auf dem heimischen Lindensportplatz. Im kleinen Finale standen sich SuS Enniger und die Warendorfer SU gegenüber. Die Emsstädter hatten lange die Übermacht und gewannen so mit einem deutlichen 4:0.

Im Finale trat unser Team dann gegen die Titelverteidiger aus Oelde an. Die Oelder gingen früh in Führung, doch unser Team hielt dagegen. Erst gegen Ende ging den heimischen Akteuren nach und nach die Luft aus und verletzte waren zu beklagen. So erzielten unsere Gäste noch vier weitere Tore. 

Nach der Titelverteidigung durch die Oelder feierten die vier Endrundenteilnehmer gemeinsam rund um unser Clubheim.

 
   

Notiert und gemerkt  

   

Nächste Termine  

No events
   
   
© ALLROUNDER