Login

   

Fahrradtour der Ü-50 Fußballer

Details

Fahrradtour der Ü-50 Fußballer ein voller Erfolg

Zum 2ten Mal gingen die Älteren Herren jenseits der 50 auf ihre  Fahrrtour. Am 17.Juli trafen sich 24 erlebnishungrige Männer zunächst im Clubheim, um sich dort bei einem Frühstück zu stärken. Bei Kaffee, Rührei und Lachs, die unsere Clubheimwirtin Daniela Avi für uns bereit stellte, fiel dies nicht schwer und nachdem man dann auch die erste Runde Pils hinter sich hatte, ging es los. Zunächst fuhren wir den Werseradweg Richtung Beckum, um dann den neuen Radweg entlang der ehemaligen Eisenbahntrasse Richtung Hamm zu fahren. In Uentrop war dann die erste Raststation, wo sich der Verpflegungswagen, der wieder vorzüglich von Eric Scharnewski gefahren wurde, befand. Gerade zur rechten Zeit, denn ca. 200 m vor der Raststation erlitt Uli Linnemann mit seinem Rad die einzigste Panne dieser Tour. Trotz aller Mühe und mehrerer Helfer gelang es nicht, das Rad kurzfristig wieder in Ordnung zu bringen und so musste Ulli samt seinem Rad im Bulli Platz nehmen, um bis zur nächsten Station mit zu fahren. Nachdem dann auch seine Helfer, die sich vergeblich durch Zugucken oder Anweisungen geben bemüht haben, das Rad wieder flott zu kriegen, ihr verdientes Pils getrunken hatten, ging es weiter Richtung Lippborg. Am Kraftwerk vorbei, dessen Aussicht auf die Schornsteige uns fast die ganze Tour begleitete, kamen wir nach einem kurzen Regenschauer in Lippborg bei Bessmann an, um uns dort noch einmal zu stärken, bevor es in die Beckumer Berge ging. Hier trafen wir auch wieder auf Ulli, der auf seinem Rad wieder Luft hatte und den Rest der Tour wieder mitfahren konnte.

Weiterlesen: Fahrradtour der Ü-50 Fußballer

 

26

Details

-

 

 

 

 

 

 

 

 

Baris Spor Oelde - DJK Vorwärts Ahlen 1 2:4 (0:3)

Details

Ein Spiel gegen jeden Trainers Willen. DJK Vorwärts Ahlen fand anfangs gut ins Spiel und belohnte sich auch im Laufe der ersten Halbzeit durch die Tore von Sebastian Lötschert und einem Doppelpack von Daniel Grabowski für einen engagierten Beginn. Gegen Ende der ersten Halbzeit deutete sich an, was in der 2ten Halbzeit sich bewahrheiten sollte. Vorwärts Ahlen, die ab der 40. Minute bis zur 60. Minute größte Chancen ausließen, kamen plötzlich ins Straucheln und so wurde Baris Spor Oelde nach deren Anschlusstreffer zum 1:3 immer mutiger. Jetzt wurde es ein offenes Spiel. Vorwärts Ahlen schwächte sich durch eine Rote Karte selbst und in Folge dessen kam Baris Spor Oelde sogar durch ein Eigentor auf Seiten unserer Mannschaft zum 2:3.

Aber die DJK rettete die letztendlich verdienten 3 Punkte durch einen Treffer von Jonas Strupat zum 2:4.

 

Aufstellung: Maack – Bonenkamp – Schmitz – Hahnemann – Bühler Pälmke – Lötschert (78.Pottgüter) – Venker (68. Canta) – Weber – Grabowski – Strupat

 

Baris Spor Oelde II - DJK Vorwärts Ahlen II 2:1 (1:0)

Details

Vorwärts Ahlen II musste im Gastspiel bei Barisspor Oelde II eine unglückliche Niederlage einstecken. Schon vor dem Spiel lief es bei Vorwärts nicht rund, denn erst 30 Minuten vor Spielbeginn war die Mannschaft vollständig in Oelde angekommen. Wenig Zeit, um sich umzuziehen und sich taktisch sowie körperlich auf das Spiel vorzubereiten. Im Spiel bot sich dann über 90 Minuten das gleiche Bild. Vorwärts bestimmte das Spiel, spielte sich einige gute Chancen heraus, aber traf das Tor nicht. Oelde beteiligte sich kaum am Spiel, versuchte nicht einmal Konter zu fahren, vielmehr wurde der Ball einfach aus dem Gefahrenbereich geklärt. Nachdem Demir, Rogge, Basic und Yilmaz gute Chancen vergaben, fiel wie aus dem Nichts das 1:0. Das Pausenergebnis spiegelte aber nicht den Spielverlauf wieder. Auch im zweiten Durchgang versuchten die Ahlener das Spiel zu machen, aber der Ball lief viel zu langsam durch die eigenen Reihen und die Spieler boten sich deutlich zu selten für ein schnelles Spiel an. Es fehlte in der Offensivbewegung viel zu oft die Übersicht und in "Eins gegen Eins" Situationen die Durchsetzungskraft. Vor allem wurde aber eines deutlich, es fehlte an diesem Tag ein Knipser, der auch mal den Torabschluss sucht. Bevor Ahlen überhaupt zum Anschlusstreffer durch Pascal Sommer kam, fiel durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr auch noch das 2:0. Mathias Leifeld traf nach dem Spiel den Nagel auf den Kopf: "Wir hätten heute den ganzen Tag weiterspielen können und hätten kein Tor gemacht..." Diese Niederlage gegen einen schwachen Gegner war absolut unnötig. Jetzt muss am kommenden Sonntag gegen die SpVgg Oelde II unbedingt ein Dreier eingefahren werden.

Maack - Skibowski, Leifeld, Mehring, Zanke (78. Böhm) - Schulte (68. Sommer), Treichel, Rogge, Demir - Yilmaz, Basic (68. Burkowski)

 

Niagarafälle und Willi Stienemeier

Details

In der Ahlener Zeitung erscheint regelmäßig die Kolumne "Juppa", in welcher Sportgeschichten aus vergessenen Tagen erzählt werden. Am 25.08.2011 wurde (wieder einmal) über uns, der DJK Vorwärts Ahlen, und allen voran Willi Stienemeier geschrieben. Mehr gibt es auf der offiziellen Juppa-Homepage.

 
   

Notiert und gemerkt  

   

Nächste Termine  

No events
   
   
© ALLROUNDER